AG Gießen verurteilt Finanzagentin zur Geldstrafe

Mit Urteil vom 22.08.2008 hat das Amtsgericht Gießen (Az.: 701 Js 17162/07) eine 47jährige Reiskirchenerin wegen leichtfertiger Geldwäsche ( 261 Abs. 1, 5 StGB) zu einer Geldstrafe in Höhe von 5.400 Euro (180 Tagessätze zu je 30 Euro) verurteilt.

Die "Finanzagentin" hatte ein Jobangebot per E-Mail angenommen. Sie sollte für eine Internetfirma mit unbekannten Hintermännern Gelder, welche auf ihrem Konto eingingen, in die Ukraine weiterleiten. Diese Gelder waren durch Phishing illegal beschafft worden, indem die Hintermänner über gefälschte Internetadressen an die Zugangsdaten von Onlinebanking-Kunden gelangt waren. So leitete sie zwischen Mai und Juni 2007 insgesamt 16.000 Euro per Bargeldtransfer in die Ukraine weiter. Hierfür erhielt sie eine Provision.

"Ich habe nicht gewusst, dass ich etwas tue, was verboten ist", beteuerte die 47jährige. Da sie selbst in finanziellen Schwierigkeiten steckte, habe sie das Angebot angenommen. Sie sah hierin eine Möglichkeit, nicht zum Sozialamt gehen zu müssen. Die Firma habe ihr auf Rückfrage bestätigt, dass ihre Tätigkeit legal sei.

Das Gericht bewertete das Verhalten der Angeklagten wegen der E-Mails ihrer Auftraggeber, welche im schlechten Deutsch verfasst waren und sie unter anderem zur Steuerhinterziehung aufforderten, als nachlässig. Durch Stil und Inhalt der Mails hätte sie misstrauisch werden müssen.

Mit der Geldstrafe von 180 Tagessätzen blieb das Gericht jedoch noch deutlich hinter der von der Staatsanwaltschaft geforderten Bewährungsstrafe in Höhe von 6 Monaten zurück. Diese war von der Staatsanwaltschaft gefordert worden, damit weitere Täter dieser Phishing-Fälle abgeschreckt werden.

Weitere Infos zu dem Thema finden Sie hier in meinem Artikel und bei der Arbeitsgruppe Identitätsschutz im Internet e.V. (a-i3).


Sie möchten auf dem Laufenden bleiben? Abonnieren Sie den kostenlosen wöchentlichen Newsletter mit Top-Infos und Unterhaltung rund um eBay und den Onlinehandel. Ihre Mailadresse wird nicht an Dritte weitergegeben und auf Wunsch sofort gelöscht.

Ihre E-Mail Adresse:

Sie möchten sich für den Newsletter
anmelden
abmelden


aXel Gronen
Köln, 04.09.2008
Mail: webmaster@wortfilter.de
Axel Gronen August 2006

Mr. Research Marktanalyse Konkurrenzanalyse für eBay

Vorherige Meldung Vorherige Meldung

Meldungen 1. Quartal 2005     Meldungen 4. Quartal 2004     Meldungen 3. Quartal 2004
Meldungen 2. Quartal 2004     Meldungen 1. Quartal 2004     Meldungen 2002 und 2003

© 2008 bei Axel Gronen. Letzte Aktualisierung: 04.09.2008.
Etwaige Rechtschreib- und Grammatikfehler in diesem Text sind gewollt und wurden hier mit Absicht versteckt. Wer sie findet, darf sie behalten oder auf eBay versteigern. Best viewed with open eyes and a human brain ver. 1.0 or above.

Wortfilter-Logo