Sehr selten wird die Bedeutung von Plattformen & MarktplĂ€tzen fĂŒr die jeweilige nationale Ökonomie betrachtet. eBay hat jetzt Zahlen fĂŒr den US Markt herausgearbeitet. FĂŒr Deutschland sind leider keine Angaben verfĂŒgbar. Lediglich die Frankfurter-Gruppe, eine Gemeinschaft aus knapp 20 großen Marktplatz-HĂ€ndlern, hat bereits in der Vergangenheit ein paar wenige Zahlen veröffentlicht. Die fast 20 HĂ€ndler erhalten ĂŒber 1.000 ArbeitsplĂ€tze, schaffen jĂ€hrlich ĂŒber 100 AusbildungsplĂ€tze und erwirtschaften einen Umsatz ĂŒber einer halben Mrd. Euro. Das ist beachtlich.

eBay stellt die Zahlen fĂŒr die USA vor

Die HĂ€ndler auf ebay sind fĂŒr die Schaffung von mehr als 690.000 ArbeitsplĂ€tzen verantwortlich, und mehr als ein Drittel der US-Seller kommen aus kleinen StĂ€dten und lĂ€ndlichen Gegenden.

Die Waren im Wert von fast 90 Milliarden Dollar, die letztes Jahr ĂŒber eBay verkauft wurden, bilden das, was der Plattformbetreiber „die eBay-Wirtschaft“ nennt. ebay hat eine Online-Umfrage unter den 6 Millionen eBay-VerkĂ€ufern in den USA durchgefĂŒhrt, um mehr Informationen ĂŒber die eBay-Wirtschaft zu erhalten.

frankfurter-gruppe-1

( Ein Teil der HĂ€ndler der Frankfurter Gruppe mit Oliver Prothmann)

VerkĂ€ufer und Unternehmen aller GrĂ¶ĂŸenordnungen schließen sich der Plattform an und haben sofort Zugang zu Verbrauchern auf der ganzen Welt. Weltweit gibt es mehr als 1.2 Milliarden Artikel auf eBay zu kaufen, und allein in den USA gibt es mehr als 6 Millionen VerkĂ€ufer.

Hinter fast jeder eBay-Transaktion steht in der Regel ein kleines bis mittleres Unternehmen, das ArbeitsplĂ€tze in lokal schafft. Vom ersten Verkauf eines Laserpointer vor 22 Jahren bis zu den Millionen von Transaktionen, die heute auf der Plattform passieren, hilft jede Transaktion mit einem gewerblichen VerkĂ€ufer, dessen eigenes Unternehmen auszubauen, sich selbst und seine Familien zu unterstĂŒtzen, ArbeitsplĂ€tze zu schaffen und die lokale Wirtschaft zu fördern.


eBays Untersuchungen zeigen, dass gewerbliche VerkĂ€ufer und Vollzeitunternehmer auf der eBay-Plattform fĂŒr die Schaffung von mehr als 690.000 ArbeitsplĂ€tzen verantwortlich sind und mehr als ein Drittel unserer US-VerkĂ€ufer aus kleinen StĂ€dten und lĂ€ndlichen Gebieten kommen.

„WĂ€hrend viele VerkĂ€ufer Einnahmen ĂŒber mehrere KanĂ€le erzielen, glauben wir, dass eBay eine wichtige Rolle bei der Schaffung von ArbeitsplĂ€tzen spielt, die auf den Dutzenden von Milliarden Dollar an wirtschaftlichen AktivitĂ€ten basiert, die durch unsere Plattform ermöglicht werden.“, so eBay.

Die ĂŒberwiegende Mehrheit der von ebay befragten VerkĂ€ufer – 80 Prozent – sagen, dass der Verkauf ĂŒber die Plattform es ihnen ermöglicht hat, ihr Online-Business zu starten. Ein Drittel betreibt zusĂ€tzlich zu ihrem Online-GeschĂ€ft einen lokalen Shop. Als globaler Marktplatz ermöglicht es eBay diesen VerkĂ€ufern, Kunden weltweit zu erreichen (was 63 Prozent sagen) und gleichzeitig ArbeitsplĂ€tze in der NĂ€he ihrer Heimat zu behalten.

„Menschen können dort leben, wo sie arbeiten“, sagt Grace Kontur, GrĂŒnderin von Kontur Wood Works, einem der mehr als 100 kleinen Unternehmen in der Region Akron, Ohio, die am wirtschaftlichen Entwicklungsprogramm von eBay, Retail Revival, teilnehmen. „Die Menschen können ihre Gemeinschaft genießen – und auch Geld verdienen – und gleichzeitig Teil einer globalen Gemeinschaft und Wirtschaft sein, die noch nie zuvor möglich war.“

Dies ist zwar nur eine Momentaufnahme , aber die Ergebnisse liefern wertvolle Erkenntnisse, die ebay fĂŒr Programme wie z.B. Retail Revival nutzen kann, um Menschen und Gemeinschaften weltweit einen noch grĂ¶ĂŸeren wirtschaftlichen Nutzen zu ermöglichen.

Devin Wenig, PrĂ€sident und CEO von eBay, sagt: „Bei eBay geht es um Menschen. Es geht um kleine Unternehmen. Es geht darum, Technologie zu nutzen, um Menschen wettbewerbsfĂ€hig und lebendig zu machen und Leben in Gemeinschaften zu bringen, und nicht um sie auszuschalten.“

Es wĂ€re großartig, wenn der Marktplatzbetreiber diese Zahlen auch einmal fĂŒr seinen europĂ€ischen Markt erheben wĂŒrde. Die Zahlen wĂ€ren wahrscheinlich Ă€hnlich beeindruckend wie Auswertung der U.S. Umfrage.