Händler fragen oft, warum es denn keine Varianten in den Fahrzeugkategorien bei eBay gäbe, also bei eBay Motors. Sie wünschen, dass der Marktplatz bald Varianten einführt. Warum das nicht gut wäre und warum die jetzige Lösung besser ist, erkläre ich euch in diesem Beitrag.

Zunächst: Wie ist der Status quo?

Varianten-Angebote sollten auf dem Marktplatz genutzt werden, um die Angebote übersichtlicher zu gestalten und dem Nutzer eine größere und vor allem direktere Auswahl zu bieten. Unter eBay SEO-Gesichtspunkten sind Varianten sehr wichtig, da sie die STR (Sell Through Rate) bzw. CR (Conversion Rate) stark beeinflussen. Sprich: Es ist wertvoller, wenn sich die Verkäufe auf einen und nicht auf viele Artikel aufteilen. Ein Artikel mit vielen Verkäufen sieht die eBay Suchmaschine Cassini als wertvoller an.

Fazit: Varianten-Angebote sind hilfreich für eine gute Nutzererfahrung. Sie bündeln viele Verkäufe pro Listing. Das ist gut für das Ranking.

Bei eBay Motors gibt es nun mehrere Möglichkeiten, wie ihr als Nutzer zum passenden Ersatzteil für euer Auto kommt.

1. Ich beginne meine Suche über die Kategorie und nutze die Funktion „My Garage“. Mit dieser Funktion bin ich in der Lage, meine Fahrzeugdaten zu speichern, so dass, wenn ich weiter suche, nur für dieses KFZ passende Ersatzteile angezeigt werden.

(eBay Motors ‚My Garage‘)

2. Ihr sucht wie gewohnt über die Suche z.B. ‚Bremsscheiben vw bus“

Ihr seht nun den ‚Teilefinder‘ und könnt durch Eingabe eurer KFZ-Daten die angezeigten Angebote weiter filtern.

3. Und zuletzt öffnet ihr direkt nach Anzeige der Suchergebnisse ein vermeintlich passendes Angebot.

(Quelle: Screenshot eBay Motors Listing mit Fahrzeugliste)

Händler, die die eBay Fahrzeugverwendungsliste oder andere kostenpflichtige Services nutzen, finden jetzt die vollständige Verwendungsliste für das aufgerufene Listing. Wenn ihr nun an dieser Stelle eure Fahrzeugdaten eintragt, wird euch angezeigt, ob der Artikel für euch passt oder eben nicht.

Und noch ein Hinweis: Es gibt in der Fahrzeugverwendungsliste das Feld ‚Einschränkungen‘. Hier werden noch weitere Angaben angezeigt, die ihr als Nutzer zusätzlich prüfen solltet.

Hier können sich möglicherweise noch Ausschlusskriterien verbergen, die anzeigen, dass das Ersatzteil nicht passt.

Fazit: Es gibt 3 Einstiegs-Möglichkeiten, die eBay den Nutzern anbietet, um ein passendes Fahrzeugteil zu finden. Neben der Bedienung des Teilefinders ist es wichtig, auf das Feld Einschränkungen in der Fahrzeugverwendungsliste zu achten.

Für welche Produkte kämen überhaupt Varianten in Frage?

Und da fängt es auch schon an. Es gibt kaum Produkte, für die eine Variantenlösung Sinn ergibt. Ein Leser gab mir einmal ein Beispiel: Radmuttern, die es in unterschiedlicher Farbe gibt. Es mag sicher noch das eine oder andere Produkt geben, mir fallen da noch Sportbremsbeläge in verschiedenen Härteausführungen ein, aber das war es dann auch schon fast.

Fazit: Es gibt kaum relevante Produkte, auf die die Variantendarstellung anzuwenden sind.

Wäre eine Variantenlösung in Kombination mit der Fahrzeugverwendungsliste umsetzbar?

Und da kommt ein ganz klares ‚NEIN‘. Allerdings mit der Einschränkung, dass es theoretisch möglich wäre, praktisch ist es jedoch kaum abbildbar. Warum? Grundsätzlich würde das ja bedeuten, dass es zu jeder Angebotsvariante eine eigene Verwendungsliste geben müsste.

Und genau das würde unfassbar große Ressourcen fressen. Nicht nur das, auch die Nutzer wären mit der Darstellung überfordert. Stellt euch vor, bei jeder Variante ändert sich die komplette Fahrzeugliste. In der Konsequenz würde eure Retourenquote durch die Decke gehen.

Schon die jetzige Lösung hat dazu geführt, dass eBay Limitierungen geschaffen hat, um den Leistungsbedarf zu deckeln:

Die Anzahl der Fahrzeuge in Ihrer Fahrzeugverwendungsliste ist für Ihr Angebot begrenzt

Sie können der Fahrzeugverwendungsliste maximal 3.000 Fahrzeuge hinzufügen. Wird ein Fahrzeug mit allen Kriterien wie Marke, Model, Plattformvariante, Type, Motor und Baujahr hinzugefügt, zählt es oftmals nicht nur als ein Fahrzeug, sondern mehrfach. Der Grund: Der Produktionszeitraum (Baujahr) eines Fahrzeugs wird für jedes Jahr separat gezählt.

Beispiel: VW, Passat, 3B3, 1.9 TDI, 74KW/101PS/1896ccm, 2000/11-2005/05

Der Produktionszeitraum 2000 – 2005 teilt sich in die Jahre 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005 auf. Dadurch zählt dieser Eintrag als sechs Fahrzeuge und nicht nur als ein Fahrzeug. Auch Fahrzeuge, bei denen Sie nur Marke, Model und Plattformvariante als Pflichtangaben verwenden, werden so gezählt.

Falls Sie mehr als 3.000 Fahrzeuge Ihrem Artikel zuordnen können

Wenn die Fahrzeugverwendungsliste die maximal zulässige Anzahl von 3.000 unterschiedlichen Fahrzeugen überschreitet, können Sie bis zu 5 separate Festpreisangebote für identische Teile einstellen.

Wenn Ihr angebotener Artikel für mehr als 3.000 Varianten passt, müssten Sie enstprechend weitere Angebote erstellen. Insgesamt sind bis zu 5 Angebote für den gleichen Artikel möglich. Bitte achten Sie darauf, dass es zwischen diesen Angeboten keine Überschneidungen und leere Zeilen in der Fahrzeugverwendungsliste gibt, sonst werden diese Angebote als Duplikate identifiziert.

In unserem Grundsatz zum Einstellen von mehreren identischen Angeboten finden Sie weitere Informationen. (Quelle: eBay Verkäuferportal)

Fazit: Sowohl aus technischer als auch aus Nutzersicht ist es nicht sinnvoll, Variantenangebote auch in der Kategorie Motors anzubieten. Zudem fehlt es an relevanten Produkten, die sich so darstellen lassen und ggf. den hohen Aufwand rechtfertigen würden.

Und was ist jetzt die Lösung?

Wenn ihr tatsächlich Produkte habt, die sich eigentlich für Varianten eignen würden, und das ist nur ganz selten der Fall, dann bietet euch eBay die Möglichkeit des Multilistings an.

Wenn Ihr angebotener Artikel für mehr als 3.000 Varianten passt, müssten Sie entsprechend weitere Angebote erstellen. Insgesamt sind bis zu 5 Angebote für den gleichen Artikel möglich. (Quelle: eBay Verkäuferportal)

Da es bei eBay Motors keine Varianten gibt, sind Multilistings auch nicht nachteilhaft gegenüber Varianten Listings. Nutzt also die Ausnahme und listet eure Produkte in bis zu fünf Angeboten.

Fazit

Die Kombination aus Varianten und einer Fahrzeugverwendungsliste ist aus den oben aufgezeigten Gründen nicht sinnvoll. eBay bietet euch jedoch die Möglichkeit des Multilistings in der Kategorie ‚Motors‘ an, so dass ihr trotzdem eure Angebote gut darstellen könnt.