Rechtsanwalt Lutz Schröder aus Kiel versendet der Zeit Werbung an eine Vielzahl von eBay Händlern.

Mehrere Leser von wortfilter.de, informierten mich darüber, das Sie ein Werbeschreiben aus Kiel erhalten haben.

Das Anschreiben liegt mit vor: zum Anschreiben

Die Sorge der Händler war zunächst das, wenn Sie nicht auf das Anschreiben regieren, oder um Unterlassen von zukünftiger Werbung bitten, mit Folgen zu rechnen haben.

Zentrale Aussage seiner Werbung ist ein Hinweis auf die Wettbewerbsproblematik mit sogenannten „privatgewerblichen“-Händlern auf eBay. Hierzu findet sich auch ein Artikel auf seiner Seite: zum Beitrag

Ich habe gestern mit Herrn Schröder telefoniert und mich zunächst als Interessierter ausgegeben.

Seine Beratung war seriös. Insbesondere kam unaufgefordert ein deutlicher Hinweis auf das Kostenrisiko von Abmahnungen. Auf versteckte Hinweise zum Thema „Gebührenteilung“ reagierte er nicht.

Alles in allem ein nettes Telefonat. Meine Meinung: Er hat ein ganz normales Werbeschreiben versendet, was völlig ok ist. Er greift die Problematik privatgewerblichen Handels auf und schafft ein Angebot hierfür sich als Händler zu wehren.

Ich bin auf sein Werbeschreiben zu allererst durch einen WWW.WORTFILTER.DE-Facebook-Gruppenleser aufmerksam geworden und bin zunächst sehr kritisch in das Telefonat rein gegangen.