EBay-NEWS: CEO Devin Wenig stellt ersten CDO ein. Das lässt hoffen. Der Neue, Damien Hooper-Campbell, hat einen Haufen Arbeit vor sich.

Ein CDO = Chief Diversity Officer ist mit einem Gleichstellungsbeauftragten zu vergleichen. Wobei der Begriff Vielfaltsbeauftragter wahrscheinlich besser ist und dem Sinn näher kommt. Eine sehr gute Erklärung was Diversity Management ist, liefert Wikipedia: „Diversity Management toleriert nicht nur die individuelle Verschiedenheit (engl.: diversity) der Mitarbeiter, sondern hebt diese im Sinne einer positiven Wertschätzung besonders hervor und versucht, sie für den Unternehmenserfolg nutzbar zu machen. Die Ziele von Diversity Management sind es, eine produktive Gesamtatmosphäre im Unternehmen zu erreichen, gleichzeitig soziale Diskriminierungen von Minderheiten zu verhindern und die Chancengleichheit zu verbessern. Dabei steht aber nicht die Minderheit selbst im Fokus, sondern die Gesamtheit der Mitarbeiter in ihren Unterschieden und Gemeinsamkeiten.“

Warum ist das für eBay so wichtig?

Wer die Chance hatte, etwas in eBay reinzuschauen, der versteht, dass es dort nicht immer rund läuft. Nett ausgedrückt: Es ist ein wenig Sand im Getriebe. Das mag ja viele Ursachen haben, aber eine ist mit Sicherheit, dass die Amerikaner in meinen Augen „andere Arten der Kommunikation“ und andere kulturelle Bedürfnisse, Ansichten und Gegebenheiten nicht immer verstehen. Wie eBay nun diese neue Möglichkeit in eine werthaltige Strategie umsetzt, bleibt abzuwarten.

Es sind ja manchmal die kleinen Puzzelstücke, die Hoffen lassen.

Ich mag einen völlig falschen Blick auf eBay haben, aber ich versuche, meine Wahrnehmung einmal zu beschreiben: EBay hat meistens großartige Ideen, aber, und da ist der Haken, in der Umsetzung passieren mitunter unnötige Fehler, die manchmal die gesamte Idee wieder kaputt machen. Ich erhoffe mir, dass die Schaffung der CDO-Stelle ein kleiner Baustein in die richtige Richtung ist, mehr und intensiver Strömungen und Meinungen zu integrieren.

Und vielleicht wird eBay ja mal richtig agil?

Wenn es eine Kernkritik gäbe, die ich an eBay äußern würde, dann diese: In meinen Augen ist eBay langsam und unbeweglich. Strukturell kaum geeignet ein modernes, digitales und besonders agiles Unternehmen darzustellen. Die Geschwindigkeit die Devin Wenig gerade hin legt und auch solche Signale, wie die Schaffung der Stelle eines CDO, lassen ja Raum zum „Träumen“. EBay, flexibel, schnell und digital.

Hier der Link zur Pressemitteilung durch eBay.