Rechtswidrig: auXion will Mitgliedsgebühren einführen

Der Onlinemarktplatz auXion will per AGB-Änderung die Mitgliedschaft kostenpflichtig machen. Alle Mitglieder wurden darüber per Mail informiert:

Hallo xy,

ab 1. Februar 2013 führen wir bei auxion.de eine monatliche Mitgliedsgebühr von 1 Euro ein. Die Mitgliedsgebühr gilt für alle registrierten Accounts, bei Käufer und Verkäufer.

Wir wollen dadurch mehr Einnahmen bekommen, die in Werbung investiert werden kann und wollen nach und nach die monatliche Flatrate für Verkäufer kürzen.

Die Verkäufer-Rabatte werden nur noch zu sehen sein, wenn man sich einloggt. Die Rabatt-Aktionen werden wir in Zukunft bei auxion noch verstärken.

Wenn Sie die neuen Regeln bei auxion nicht akzeptieren, haben Sie hier die Möglichkeit Ihren Account bei auxion zu löschen:

Account löschen

Ich halte das für rechtswidrig: Eine Mitgliedschaft kann nicht einfach durch eine AGB-Änderung kostenpflichtig werden, sondern da müsste jeder einzelne Nutzer ausdrücklich sein Einverständnis erklären.

Nach eigenen Angaben hat auXion über 400.000 Mitglieder. Davon werden wohl nur wenige Dutzend übrig bleiben...

Update 10.01.2013: Im Facebook-Forum hatte ich geschrieben, wie eine rechtskonforme Einführung von Gebühren funktionieren könnte:

Korrekt könnte das so ablaufen: Beim nächsten Einloggen wird man darüber informiert, dass die Nutzung von auXion künftig Geld kostet. Wer damit einverstanden ist, muss das ausdrücklich bestätigen. Wer das nicht bestätigt oder sich nicht einloggt, dem darf nichts berechnet werden.

Offenbar wurde das gelesen und zumindest teilweise beherzigt, nun schreibt auXion:

Ab 1. Februar bringen wir bei auxion.de etwas Neues für alle aktiven Mitglieder.

Jedes Mitglied wird nach dem Einloggen einmal pro Monat einen Euro als Nutzungsgebühr ins Konto gebucht. Die Nutzungsgebühr werden wir Mitgliedsbeitrag nennen. Bei Mitgliedern die passiv bei auxion sind, sich also nicht einloggen um zu kaufen oder verkaufen, wird auch keine Mitgliedsgebühr ins Konto gebucht! Unser Ziel ist es, das so viele Mitglieder (Käufer und Verkäufer) mitmachen, das wir die Verkäufer-Flatrate von 8 Euro im Monat bis auf 0 Euro kürzen können und ALLE nur noch einen Euro zahlen. Das passiert, wenn soviel Geld reinkommt, das wir die monatlichen Kosten decken können und Geld für Werbung übrig bleibt. Dann kann hier jeder kaufen und verkaufen, für nur einen Euro im Monat, ohne Zusatzkosten wie Flatrate oder Shopgebühr. Es wird auch keine Verkaufsprovision berechnet!

Viele Verkäufer sind schon bereit, ihren Kunden bei entsprechenden Einkauf, z.B. ab 30,- Euro, den einen Euro Mitgliedsgebühr, als Rabatteuro gutzuschreiben.

Die Verkäufer-Rabatte werden nur noch zu sehen sein wenn man sich einloggt.

Mein Kommentar: Die Einführung von Gebühren für das Einkaufen ist sehr originell, sowas hat meines Wissens noch niemand versucht. Aber ich denke, damit schaufelt sich auXion das eigene Grab: Warum sollte jemand auf die Idee kommen, bei einem Mini-Marktplatz mit sehr überschaubarem Angebot Geld auszugeben, um Einkaufen zu dürfen?

Abofalle


Wer das Thema diskutieren möchte, kann das gerne in dieser Facebook-Gruppe tun.

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben? Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter:

Wortfilter-Newsletter


Axel Gronen aXel Gronen
08.01.2013
(Letztes Update: 11.01.2013)
Mail: webmaster@wortfilter.de




 

Tools


mspy.de
eBay und Amazon überwachen. Mit kostenloser Info per Mail!

auktions-panoptikum.de
Das Original: Über 3.000 Kuriose Auktionen bei eBay.




Tools


baygel.de
Finden bei eBay!
Die blitzschnelle Suchmaschine.

wow-liste.de
Die aktuellen WOW! Angebote bei eBay. Mit Mini-Statístik.

Marktplatz-Tools.de
Clevere Tools und Links für eBay und Amazon. Kostenlos!

Vorherige Meldung Vorherige Meldung

Meldungen 4. Quartal 2006     Meldungen 3. Quartal 2006     Meldungen 2. Quartal 2006     Meldungen 1. Quartal 2006    
Meldungen 4. Quartal 2005     Meldungen 3. Quartal 2005     Meldungen 2. Quartal 2005     Meldungen 1. Quartal 2005    
Meldungen 4. Quartal 2004     Meldungen 3. Quartal 2004     Meldungen 2. Quartal 2004     Meldungen 1. Quartal 2004    
Meldungen 2002 und 2003

Wortfilter-Logo © 2013 bei Axel Gronen. Etwaige Rechtschreib- und Grammatikfehler in diesem Text sind gewollt und wurden hier mit Absicht versteckt. Wer sie findet, darf sie behalten oder auf eBay versteigern. Best viewed with open eyes and a human brain ver. 1.0 or above. Wortfilter-Logo