In zwei Jahren hat sich die Zahl der erfolgreichen China Händler auf Amazon verdoppelt. 36% der Topseller sind heute in China ansässig, gegenüber 15% vor zwei Jahren. Diese Untersuchung basiert auf den Top 10.000 Sellern auf jedem europäischen Marktplatz. Jeder Monat gibt den Anteil der chinesischen Händler in den Top 10.000 an.

Marktanteil der China Händler bei über 25% in Deutschland

Der Marktanteil der Verkäufer aus China stieg von 16% auf 27% bei Amazon.co.uk , von 11% auf 25% bei Amazon.de, von 16% auf 41% bei Amazon.fr, von 15% auf 41% in Italien und von 18% auf 48% auf dem spanischen amazon-Marketplace. Der kombinierte Durchschnitt stieg also von 15% auf 36%.

(Quelle: Marketplacepulse)

Die Konzentration auf die Topseller ist aussagekräftig. Jeder europäische Marktplatz hat Hunderttausende von Verkäufern, in Großbritannien zum Beispiel machen die Top 10.000 Verkäufer 80% des Bewertungsvolumens aus. Diese Merchants sind also für mindestens die Hälfte aller Verkäufe auf dem Marktplatz verantwortlich.

Leider ist der Amazon.com nicht auswertbar (Es fehlt eine Impressums-Pflicht), daher ist die gleiche Analyse in den USA nicht möglich. Trotzdem ist die Zahl der Verkäufer aus China, die auf Amazon.com verkaufen, zumindest die der europäischen Marktplätze ähnlich, so die Annahme.

„Für chinesische Unternehmen ist der amerikanische Verbraucher ein geschätzter Kunde, der als weniger preisbewusst und sparsamer gilt als chinesische Käufer. Chinesische Verkäufer strömen zu Amazon, da der Handelsriese regelmäßig Konferenzen in China veranstaltet, um für seine Plattform zu werben und die angebotenen Logistik- und Supportleistungen zu erläutern.“ – Te-Ping Chen, Wall Street Journal

Zwei Drittel der Topseller aus China bei Amazon.de nutzen Fulfillment by Amazon (FBA). Durch das Fulfillment wird es überhaupt den Händlern emöglicht auf dem Marktplatz erfolgreich zu sein – ohne müssten die Verbraucher wochenlang warten, um ihr Paket zu erhalten.

Mehr als 90.000 Verkäufer sind in den letzten zwölf Monaten auf Amazon.de hinzugekommen. Ein Drittel davon aus China. Aber eine viel interessantere Story ist, wie viele dieser Verkäufer inzwischen erfolgreich sind. Wie die Daten zeigen, kommen nicht nur jedes Jahr mehr Verkäufer aus China zu Amazon, sondern sie werden auch besser.

Dies ist vor allem auf Netzwerkeffekte zurückzuführen. Da immer mehr Verkäufer in China bei Amazon erfolgreich sind, bauen sie Tools, Dienstleistungen und Wissen auf, um anderen zu helfen. Während vor fünf Jahren noch relativ wenige chinesische Unternehmen von Amazon gehört haben, ist es heute eine der Top-Location, um erfolgreich zuhandeln.

Private Labeling in China

Viele Konferenzen finden in China statt, wo die Private-Label-Produkte beschafft werden. Die Verkäufer dort haben einen Vorteil – einen Zwischenhändler weniger. Damit hat sich deren Einstandspreis um eine Gewinnspanne verringert.

„Warum einen 40€ Bikini aus Amerika kaufen, wenn man einen 4€ Bikini direkt aus China kaufen kann?“

China-Händler sind aber auch für das Chaos auf dem Marktplatz verantwortlich. Schließlich ist China der größte Hersteller von Fake-Produkten.