Ebay hat sich ja klar positioniert, wie sie mit dem DHL Streik umgehen. Aber was ist mit anderen Plattformen wie z.B. Rakuten oder Hood. In den News der Plattformen, habe ich nichts dazu gefunden. Auch Amazon schreibt nichts.

Schade. Auf keinen der großen Plattformen habe ich einen Warnhinweis oder eine Stellungnahme zum Post/DHL Streik gefunden. Ich frage mich: Schützen die anderen Plattformen Ihre Händler nicht?

Dann habe ich einmal auf die Bewertungsportale geschaut. Auch hier keine Stellungnahme. Im Gegenteil, wenn ich einmal die Bewertungen quer lese, dann finde ich auffällig viele aktuelle Versandbeschwerden.

Ich muss mich ja selber kneifen. Aber eBay hat das wohl besser im Griff als die anderen Marktplätze und Portale. Ich bin gespannt ob die Marktplätze und Portale sich einmal zu einer Stellungnahme hinreißen lassen.

Denn dem Grunde nach, geht es ja zum einen um den Verkäuferschutz und zum anderen um das positive Kauferlebnis der Kunden. Und ganz ehrlich: Ich finde die „Nichtreaktionen“ richtig schlecht. Da wo sich jetzt auch einmal die Marktplätze und Portale behaupten können, passiert nichts.

Die Händler und Kunden werden im Regen stehen gelassen.

Einzig bei allyouneed.com ex MeinPaket.de findet man im Bereich Presse einen Link zur Streikinformation. Aber auch dieser scheint mir eher ein Zufallsprodukt, als eine gezielte Informationskampagne zu sein.

eBay hast das schon gut gelöst. Vorbildlich wäre es aber, wenn alle Plattformen vor Kaufabschluss deutlich auf mögliche Verzögerungen hinweisen. Da finde ich sind viele Händler wesentlich Kunden orientierter. Sie weisen bereits im 1. Mailkontakt auf mögliche Verzögerungen hin. Einige Händler haben sogar Informationen in Ihre Artikelbeschreibungen bereits eingebaut.

Meine Meinung:

Allen Unkenrufen zum Trotz. eBay hat die Positionierung zum Streik am besten von allen gelöst. Bedenkt man, dass Händler für die meisten Bewertungsportale Geld zahlen müssen, dann finde ich es schon sehr Nachlässig von den Portalen sich nicht zu positionieren. Das ist in meinen Augen ein Unding.

Andere Marktplätze und Plattformen, die ja meistens auch ein eigenes Mängel-/Bewertungssystem anbieten, halten es auch nicht für nötig die Kunden zu informieren, geschweige denn die Händler zu schützen.

Oder habt Ihr schon etwas gehört?

(Die Idee zu diesem Artikel gab mir ein Leser)