Gestartet als Tiger und gelandet als Bettvorleger

Das meinPaket.de eine Totgeburt war hatte ich noch zu meinen eigenen Händlerzeiten vermutet. Das Preismodell war unattraktiv, und die Abverkaufs Zahlen waren nicht wirklich überzeugend.

DHL hat zwar durch ein Riesen-Budget, teure Gutscheinaktionen gefahren, die aber nie den gewünschten Effekt erzielt haben.

Mit der Übernahme von allyouneedfresh.com und der Aktivität in Polen, war ja schon etwas zu erahnen.

Neuer Name, neues Glück ?

Naja, DHL ist in meinen Augen eine „Beamtenbude“. Ob DHL nun tatsächlich in der Lage ist das Ruder rum zu reißen glaube ich nicht.

Aus Sicht der Händler gibt es keinen Grund eigene Artikel kostenpflichtig zu listen und dann auf Abverkäufe zu hoffen.

Klar, so lange DHL dort noch richtig Budget rein schießt, mag sich das noch so gerade für die Händler rechnen. Aber was ist, wenn DHL keine Lust mehr aufs Geldverbrennen hat?

Tot gesagte leben länger!

Es bleibt also abzuwarten, ob DHL es schafft allyouneed.de anzuschieben. Wünschenswert wäre es, denn eine Marktplatzvielfallt ist gut und wirkt der Dominanz von eBay und Amazon entgegen.