Voll war’s, tolle Gespräche und lecker Kölsch

Gestern war der HITMEISTER e-Commerce Day 2015 powered by Klarna im Rhein-Energie Stadion in Köln.

Ab 9.00Uhr war ich vor Ort und habe großartige Gespräche geführt.

 
Ich fand es gab eine Menge toller Aussteller, die spannende Tools und Lösungen vorgestellt haben. Unglaublich wie gut besucht alle Stände waren, und das obwohl den ganzen Tag viele interessante Vorträge liefen. Als Michael Atug redete, war sein Raum nicht nur bis auf den letzten Platz besetzt, sondern seine Zuhörer standen bis in den Gang. Sein Highlight-Thema war der Umgang und das Vermeiden von negativen Bewertungen.

Begeisterst war ich von dem Angebot von ecomparo.de, einer Vergleichtsseite für Online-Shop-Anbieter. 160 verschiedene Shopsysteme können nach mehr als 800 verschiedenen Kriterien gefiltert und verglichen werden. Wortfilter.de und ecomparo.de werden in den kommenden Wochen ein tolles kostenloses Angebot für die Leser auf die Beine stellen. Toll finde ich, dass die Jungs in naher Zukunft auch einen ähnlichen Vergleich für ERP/Wawi-Systeme an den Start bringen werden!

Mit Sebastian Feuster vom sellerforum.de und Tim Arlt vom Händlerbund konnte ich vereinbaren, dass wir die Jobbörse auf allen 3 Seiten veröffentlichen und synchronisieren. Der Händlerbund stellt seine IT zur Verfügung, um eine ordentliche Lösung „zu basteln“.

Auf dem Stand von rakuten.de war ich auch. Unglaublich mit wie viel Worten man nix sagen kann. Die zukünftige Strategie von Rakuten soll sein, dass sie alle nationalen Marktplätze zusammenfassen in einen Internationalen-Marktplatz und diesen dann im Laufe des Jahres bewerben, auch mit Fernsehwerbung zur Prime-Time. Naja, versprochen hat Rakuten in der Vergangenheit viel, gehalten aber wenig. Es bleibt abzuwarten, was denn tatsächlich passieren wird. Ich habe Rakuten angeregt einmal über ein Treueprogramm für die Händler nachzudenken, die über die letzten beiden Jahre Ihre Grundgebühren gezahlt haben, und auf die Versprechen von Rakuten vertraut haben. Ob da was kommen wird ?

Mit magnalister.de habe ich vereinbart, dass wir in den kommenden Tagen einmal unsere Köpfe zusammen stecken um ein nettes Paket für die Leser zu schnüren. Rabatt satt.
Ein tolles Gespräch hatte ich auch mitDreamRobot. Hier kam die Idee auf den Tisch eine kleine Kampagne zu machen und ein Bundle an kostenloser Beratungszeit zur Verfügung zu stellen.

Dr. Jan Bomholt von der MeinEinkauf AG hat eine sehr gute Lösung für das „in die Schweiz Liefer-Problem“ vor dem eine Menge Online-Händler stehen und deshalb nicht in die Schweiz versenden wollen. Hierrüber werde ich, in Kürze ausführlich berichten und es gibt natürlich auch einen speziellen wortfilter-Bonus.

Oliver Prothmann, Präsident vom BVOHhat mich am 09.09.2015 zum Tag des Onlinehandels nach Berlin eingeladen. Danke Dir Oliver. Der bvoh war mit mehreren wertvollen Vorträgen und dem „Speeddating“ mit einer Vertreterin des Kartellamtes richtig gut präsent.

Um 16.45 war ich mit meinem Rede-Beitrag dran. Meine PowerPoint-Präsentation kann hier runtergeladen werden.

Ich habe auch über das China-Händler Problem gesprochen und angedeutet, dass es hier in naher Zukunft eine Lösung geben wird, um gegen China-Händler, im Rahmen des UWG, anzugehen ohne sie in China abmahnen zu müssen.

Auch das Thema Scheinprivate-Online-Händler habe ich angerissen. Kurz vor meinem Auftritt rief mich Tim Arlt vom Händlerbund an und ich konnte dann später berichten, dass der Händlerbund und Wortfilter gemeinsam eine Initiative starten um gegen Scheinprivate-Online-Händler vorzugehen.

Der Clou ist der, dass durch diese Lösung kein gewerblicher Online-Händler seine Identität preisgibt. Dadurch muss er NICHT „Rache“-Aktionen der Scheinprivaten-Online-Händler fürchten!

Nach mir hat noch Johannes Altmann von shoplupe.de geredet. Sein Thema war es den eigenen Online-Shop einmal aus Sicht der Kunden zu sehen. Er gab richtig gute Tipps wie Online-Händler den „unsichtbaren“ Kunden im eigenen Shop glücklich machen können.

DANKE!

Den ganzen Tag, nach meinem Vortrag und auf der Aftershow-Party bekam ich ganz viel und tolles Feedback. Viele Leser habe ich getroffen und wir haben viel geredet.

Danke Euch allen!

Euer unglaubliches Feedback, Eure Unterstützung, Eure großartigen Worte und Euer klasse Support bedeuten mir viel. Ganz ehrlich: Ihr habt mich echt berührt.

Ich bin stolz und dankbar, dass ich mit Euch so tolle und wertvolle Gespräche führen durfte.

Die Aftershow-Party war der Knaller. Gegen halb drei war ich zu Hause. Das Kölsch war lecker, aber irgendwas vom Frühstück zu Hause muss nicht gut gewesen. Ich hab heute Kopfweh.

Gerald’s Learning: Kölsch macht glücklicher.

Adrian Hotz von insideecommerce.de war auch da. Er hat ein Interview mit Gerald gemacht.

Seinen Wunsch nach einem Interview mit mir konnte ich Ihm nicht erfüllen: Don’t drink and speak!

Ein klasse Event und für mich ein MUSS auch im kommenden Jahr wieder dabei zu sein.

Elmar Denkmann von bayprice.de war auch mit einem Stand vertreten. Sein Eindruck: „Ein toller Tag, ich habe durchgehend mit Interessenten und Kunden wertvolle Gespräche geführt.“

Danke an HITMEISTER, Gerald und an Dein Team für den beeindruckenden Tag und die tolle Veranstaltung die Ihr auf die Beine gestellt habt.