Bereits vor zwei Jahren gab es deutliche Hinweise, dass eBay seine Produktdetailseite, also die Artikelbeschreibung, stark verändern möchte. Nachdem es im vergangenen Jahr schon einige Ausblicke in den A/B-Tests zu sehen gab, wird nun eine baldige finale Version immer wahrscheinlicher. Zeit also, einmal genauer hinzuschauen.

Vor 2 Jahren ging es los

Im Seller Council wurden den Sellern erstmals vor zwei Jahren die Entwürfe der neuen Produktdetailseite vorgestellt. Alle Händler liefen Sturm, denn dieser Entwurf war nur noch eine rudimentäre individuelle Artikelbeschreibung. Am Ende wurde diese Idee eingestampft. Trotzdem hielt eBay an dem grundsätzlichen Vorhaben fest und im Laufe der Zeit wurden im Rahmen von A/B-Tests einige Entwürfe sichtbar.

Mittlerweile zeigt es sich, dass dieses Design wohl bald live gehen wird.

Wie sieht es jetzt noch aus?

Um die Veränderung besser zu verstehen, ist es sinnvoll, sich einmal die noch aktuelle Artikeldetailseite anzuschauen. Hier wird recht schnell deutlich, dass der Fokus nicht auf dem Produkt liegt. Auf dem Erstscreen finden sich allerlei nicht direkt zum Produkt gehörende Informationen. Es wird Werbung eingeblendet und es finden sich ‚ungenutzte‘ Flächen (unten links).

Alles in allem sieht die jetzige Produkdetailseite etwas ‚oldschool‘ aus und sie enthält Informationen, die von einem Großteil der Nutzer nicht konsumiert werden.

Das neue Design im Kontext

Ich glaube, der Sinn wird recht schnell klar, wenn man eBays Ansatz versucht zu verstehen. Der Move geht Richtung Artikelmerkmale und Produktkatalog. Das bedeutet, dort und nicht mehr in der händlereigenen Artikelbeschreibung werden die Produktmerkmale den Verbrauchern angezeigt.

Die Artikelbeschreibung kann der Käufer zwar weiterhin über Klick auf ‚Weitere Details‘ anschauen, um dort zusätzliche Informationen zu erhalten, aber die wesentlichen kaufentscheidenden Angaben werden nun über den Katalog, die Artikelmerkmale oder die Produkt-Seiten ausgeliefert.

Dieser Schritt weg von der individuellen Beschreibung soll dem Nutzer die Bedienung der Plattform erleichtern: Alles findet sich immer an der selben Stelle wieder.

Dadurch tritt die Artikelbeschreibung in den Hintergrund und es ist mehr Raum für andere kaufenentscheidende Angaben.

Das mag den einzelnen Verkäufer und gerade die, die in ein gutes eBay-Template investiert haben, stören, dem Marktplatz ist es jedoch egal. Relevant ist, dass der Artikel über die Plattform gekauft wird und nicht bei wem.

Das neue Design im Detail

Auf der ersten Blick erkennt der Vebraucher die wesentlichen Daten. Die Produktmerkmale werden hier nicht angezeigt, weil der Aufruf der Beschreibung bereits über die Product-Page passiert ist.

Das Auge isst mit: Daher sind links die Bilder zentral und groß dargestellt. In unmittelbarer Nähe ist der Preis mit den Lieferangaben und dem Artikelzustand zu finden.

Die ‚mobile Kurzbeschreibung‘ ermöglicht es, Zusatzinformationen darzustellen oder den Kunden zum Besuch der eigenen Artikelbeschreibung zu animieren.

Rechts dann der Container mit sämtlichen Knöpfen und zum Schluss noch die Käufer-Angaben. Und bereits in der ersten Ansicht ist genug Platz, den User auf andere identische Angebote in einem anderem Artikelzustand hinzuweisen. eBay zieht hier sehr bewusst seine ‚Vielfälltigkeitskarte‘. Denn in der Vielfalt seiner Angebote (über 1.1 Mrd.) bleibt der Marktplatz seit Jahren unangefochten.

Weniger ist mehr, so interpretiert eBay die Nutzer-Wünsche. Im Folgenden werden weitere Container mit verschiedenen Auswahl- und Vergleichsmöglichkeiten angezeigt.

Den Klassiker gibt es auch noch: ‚Käufer dieses Artikels kauften auch‘. Ich bin gespannt, welche witzigen Konstellation dort in Zukunft in den Sozialen Medien die Runde machen werden. Anschließend werden noch einmal die Produkt-Katalog-Daten angezeigt, bevor ihr die Rezensionen im Detail lesen und auch schreiben könnt.

Langsam geht jetzt auch die Seite zu Ende. Noch drei Container und das war es dann.

Hier findet ihr im übrigen das Angebot: https://www.ebay.de/p/Apple-MacBook-Air-13-3-Laptop-128GB-MQD32D-A-Juni-2017-Silber/238139792?iid=292144984500 und die alte Ansicht hier: https://www.ebay.de/itm/Apple-MacBook-Air-13-3-1-8-GHz-Intel-Core-i5-8-GB-256-GB-SSD-MQD42D-A/302344457142

Fazit

Auch wenn ich wenig Ahnung von UX habe, so finde ich das Design ansprechend und mir gefällt die Fokussierung auf die Produktvielfalt.

Andererseits verstehe ich aber auch, dass Händler verärgert sind, die sich bisher wegen ihrer guten Beschreibung von den Wettbewerbern abheben.

Aus SEO-Sicht sind die neuen Darstellungen eine Herausforderung und die Karten werden neu gemischt. Der einzelne Händler wird sicher vor Anfangsschwierigkeiten stehen, dem gesamten Marktplatz wird die Entwicklung wohl gut tun. (Und am Ende den Sellern auch)

Was denkt ihr?