Bereits im Herbst hat eBay angekündigt, dass zukünftig Artikelbeschreibungen nicht mehr vollständig angezeigt werden, wenn sie unsichere und nicht zulässige Inhalte verwenden. Bis März 2018 bekamen Händler Zeit, ihre Angebote umzustellen. Nun beginnt eBay die neuen ‚Rules‘ umzusetzen.

So werden Angebote mit Verstößen angezeigt

Sofern der Plattformbetreiber unzulässige Inhalte identifiziert, werden die Artikelbeschreibungen zum Teil ausgeblendet. Die Artikeldetailseite ist nur durch einen extra Klick zu öffnen.

eBay möchte damit vor allem eine Herausforderung innerhalb des Google-Rankings und der Darstellung der Seiten in den Browsern erreichen. Internetseiten, die weiterhin das HTTP-Protokoll verwenden, werden als unsicher angezeigt. Das irritiert die Nutzer.

Neues zu den Browser-Sicherheitsstandards

Um die Sicherheitsstandards für Browser zu erfüllen, sollten Ihre Angebote nur noch HTTPS-Inhalte enthalten. Nur so können Sie verhindern, dass Nutzer Warnhinweise beim Öffnen Ihrer Angebote angezeigt bekommen.

Wie bereits in den Verkäufernews im Herbst angekündigt, zeigen wir deshalb ab März 2018 nur noch einen Ausschnitt Ihrer Artikelbeschreibungen an, wenn diese HTTP-Inhalte enthalten. Dieser Ausschnitt kann von Nutzer angeklickt werden, um die Artikelbeschreibung komplett angezeigt zu bekommen. (Quelle: eBay.de)

Einige Händler sind verwundert

In der Wortfilter Facebook-Gruppe entstand so eine rege Diskussion über die Darstellung. Einige Händler vermuteten, dass es sich hierbei um die neue Ansicht handelt, die demnächst vollständig ausgerollt werden soll.

Responsive Ebay Auktions Template!

Die neue Ansicht der Artikelbeschreibung ist ja sehr dürftig. Wird diese momentan nur bei den Platin Sellern ausprobiert? Habe dieses „Responsive Ebay Auktions Template“, bisher nur bei einigen Anbietern gesehen. Man muss dann auf „vollständige Artikelbeschreibung“ klicken und es öffnet sich eine neue Seite. Soll das so bleiben? Finde ich irgendwie nicht so gelungen? Hat das schon jemand bei seinen Artikeln? (Quelle: Facebook Community)

Die neue Produktdetailseite

Die neue Produktdetailseite wird voraussichtlich im Laufe des Jahres ausgerollt werden. Hinweise verdichten sich, dass sie so dargestellt werden wird:

In einem kürzlich auf Wortfilter veröffentlichten Beitrag habe ich diese neue Darstellung einmal genauer unter die Lupe genommen.

Es ist noch nicht zu spät

Wenn ihr auch von der ‚Abstrafung‘ betroffen seid, dann könnt ihr eure Angebote noch immer mit dem kostenlosen i-ways-Tool prüfen.

Das kleine Tool ist kostenlos und gestattet euch auch einen gebündelten Upload aller eurer Angebote mit einer CSV-Datei.