Wie bereits von eBay angekündigt gibt es nun die Möglichkeit, die Widerrufsfristen bis auf 60 Tage zu verlängern. Vor kurzen hat eBay nun diese Feature ausgerollt. Erste Händler nutzen schon die erweiterte Rückgabefrist von bis zu 60 Tagen. Die auch von eBay angekündigte prominentere Darstellung ist jedoch noch nicht gelauncht.

14 Tage, 1 Monat und 60 Tage

Bisher konnten Verkäufer ihren Kunden nur 2 Möglichkeiten an Widerrufsfristen zur Verfügung stellen. Entweder 14 Tage oder 1 Monat. Neu hinzu gekommen ist nun die Auswahl, auch eine 60-tägige Frist den Verbrauchern zu ermöglichen. eBay reagiert damit auf die Wünsche der Konsumenten, eine längere Zeitspanne zum Widerruf eines Kaufs nutzen zu können.

Mit der Ankündigung war auch eine Mitteilung verbunden, dass Händler, die ihren Käufern eine Zeit von 1 Monat oder 60 Tagen einräumen, ihre Angebote prominenter dargestellt bekommen. Bis heute (Stand: 10. Nov. 15:11Uhr) ist das aber noch nicht umgesetzt.

(Quelle: Screenshot eBay.de)

Und so wird sie dargestellt

Gut ist, dass eBay auch den Text und die Darstellung der eBay Garantie mit angepasst hat, denn diese verspricht ja: ‚1 Monat Widerrufsrecht‘. Wäre diese Text nicht geändert worden, wäre jeder Händler, der die 60 Tages Frist nutzt, in eine Abmahnfalle getappt.

Links seht ihr die neue Darstellung bei Verwendung der verlängerten Rückgabezeit und rechts wird noch die 1-monatige Widerrufsfrist angezeigt. Die Darstellung im Bereich der Widerrufsbelehrung ist unspektakulär. Hier werden dann lediglich die 60 Tage angezeigt:

Wie kann ich die erweiterte Rückgabe Möglichkeit einstellen?

Hierzu sind von eBay 2 Wege vorgesehen. Einmal kann ich das über eine Individualeinstellung für jeden Artikel einzeln bewerkstelligen oder ich nutze den Weg über die Rahmenbedingungen.

Wichtig: Bitte beachtet, dass ihr auch eure Widerrufsbelehrung und ggf. eure AGB auf die neue Frist anpassen müsst. Eure Rechtstextedienstleister können euch dabei unterstützen.

Was ist zu empfehlen?

Einige Händler räumen ihren Kunden jetzt schon, zusätzlich zum Widerruf, eine freiwillige Rückgabe von bis zu 90 Tagen ein oder sie reagieren auf Amazons Ankündigung zur verlängerten Rückgabe bis zum 31 Jan 2018.

Hinweis: Die Darstellung, die die Firma Chal-Tec gewählt hat, ist allerdings nicht rechtssicher. Denn in den rechtlichen Informationen des Verkäufers nennt das Unternehmen ‚1 Monat‘. Richtig wäre hier, eine ähnliche Formulierung zu wählen, wie es ATP Autoteile gemacht hat.

Konsumenten finden eine verlängerte Rückgabefrist großartig. Solche Angebote konvertieren besser und ihr könnt mehr Sales generieren, da ihr euren Kunden ein Gefühl von Sicherheit vermittelt. Das wird von den Verbrauchern gerne an- und wahrgenommen.

Daher sollte sich jeder Händler überlegen, ob er nicht den Beispielen der beiden sehr großen eBay Verkäufer folgt (aber in rechtssicherer Form).

Längere Rückgabe = mehr Retoure

Theoretisch ja, praktisch aber nein. Die höheren Retouren werden durch die weit besseren Sales aufgewogen. Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Daher auch von mir eine klare Empfehlung, mit langen Rückgabezeiten zu agieren.