Im amerikanischen eBay-Board war gestern zu lesen das bei einigen Verkäufern die Ihre Angebote neu einstellen, die vollständige Artikelbeschreibung nicht mehr sichtbar war. Erst nach Betätigung eines extra Buttons waren die Detailbeschreibungen sichtbar.

Im amerikanischen eBay-Board wird diese“Neuerung“ bereits umfangreich diskutiert.

Ganz neu ist diese Darstellung ja nicht. Bereits seit Längerem ist das die Einstellung mit der sich Artikel auf Mobilgeräten anschauen lassen.

eBay scheint hier Erfahrungen zu sammeln um mehr in Richtung Katalog-(„Amazon“) Listing zu gehen, wo Individual-Texte nicht oder nur sehr schwer möglich sind.

Für Händler kann das bedeuten, das es schwerer wird Alleinstellungsmerkmale auf dem Marktplatz und in den Beschreibungen zu kommunizieren, da die Wahrnehmbarkeit durch den zusätzlichen Klick stark sinkt. Und es ja bereits durch die Bilder-Standards Einschränkungen gibt.

Um so wichtiger erscheint mir ein Hinweis das Händler durch eine Eigenmarke Alleinstellungsmerkmale generieren können und so Sichbarkeit und Differenzierung zu Wettbewerbsangeboten stärken können.

Es bleibt abzuwarten wie Die Käufer-Kunden auf die Entwicklung reagieren. Sie werden letztlich bestimmen ob aus dieser Testphase etwas endgültiges wird.

Mark Steier

(Quelle: u.a. ecommercebytes)