eBay informiert europäische Händler über AGB Änderungen. Und das hat Folgen für die deutschen Händler. Die Rechnungen werden zunächst einmal teurer und entziehen den Verkäufern Liquidität. UPDATE: Mittlerweile liegt mir auch die Nachricht an die deutschen Händler exklusiv und vorab vor.

Die Änderung im Detail

Mit dem gestrigen Tag informierte eBay die europäischen Händler über eine ‚kleine‘ Änderung in ihren AGB. Zunächst hat diese Änderung für die meisten europäischen Händler keine Konsequenz. Nur die deutschen Händler bekommen diese Veränderung zu spüren. Nicht mehr die eBay Europe S.à r.l sondern die eBay GmbH in Kleinmachnow stellt euch die Rechnungen aus.

***Changes to your User Agreement, User Privacy Notice and other eBay Agreements***

20 March, 2018 | 09:04AM GMT

Hello,

In 2016, we began the process of realigning our legal structure to better reflect how we manage and operate our platforms.

As a result, starting ‌1‌ ‌M‌a‌y‌ ‌2‌0‌1‌8‌, eBay users residing in the European Union (excluding those residing in the United Kingdom) will begin contracting with eBay GmbH, Albert-Einstein-Ring 2-6, 14532 Kleinmachnow, Germany, for their User Agreement, Billing Agreements, and any other agreements that they might have previously had with eBay Europe S.à r.l. or eBay Marketplaces GmbH.

All affected users will see the above-mentioned eBay company name and address on their invoices, and we will begin collecting your charges in an account held by this eBay entity. You may also see the new eBay entity on your bank statement as well as a comment advising you of the final payment in favour of the old eBay entity and the first payment in favour of the new eBay entity.

While we may make other changes to services and programmes over time, you should see no interruption to your service because of these updates, and you won’t need to make any changes to your listings. You also don’t need to take any action to continue using any payment method you may have on file with eBay, as details of the change will have been supplied to your financial institution, who may also separately notify you. With the transfer of your contractual relationship to eBay GmbH, that company will also take over the automatic payment method you agreed to for the payment of fees and other amounts owed to eBay for using the eBay services. Therefore, amounts owed to eBay will be collected by eBay GmbH through the automatic payment method you have chosen for your payment.

As a consequence of the change of your eBay contracting entity, eBay GmbH will also be your new data controller for the purposes of our User Privacy Notice . eBay GmbH will continue to maintain your data in accordance with our global privacy standards, known as our Binding Corporate Rules .

The effective date for these changes will be the ‌1‌ ‌M‌a‌y‌ ‌2‌0‌1‌8‌ for users residing in the European Union (excluding those residing in the United Kingdom). We encourage you to review the new User Agreement , the User Privacy Notice , and your other existing agreements with us. You can also view the old User Agreement that will remain in force until ‌3‌0‌ ‌A‌p‌r‌i‌l‌ ‌2‌0‌1‌8‌. If you choose not to accept these updated terms, you can withdraw from the User Agreement by cancelling your eBay account .

Thanks for being a part of the eBay community.

Regards,
The eBay Team

UPDATE: Die Mitteilung wird eBay an die deutschen Händler versenden

Hallo XXXX,

2016 haben wir begonnen, unsere rechtliche Unternehmensstruktur anzupassen, um die Verwaltung und den Betrieb unserer Plattformen besser widerzuspiegeln.

In diesem Zusammenhang ändert sich Ihr Vertragspartner: Ab dem 1. Mai 2018 ist für eBay-Nutzer, die in der Europäischen Union (mit Ausnahme Großbritanniens und Nordirlands) ansässig sind, nicht mehr die eBay Europe S.à r.l. Vertragspartner für die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Zahlungsvereinbarungen oder andere Vereinbarungen. Neuer Vertragspartner ist dann die eBay GmbH, Albert-Einstein-Ring 2–6, 14532 Kleinmachnow, Deutschland. Gleiches gilt für etwaige Vereinbarungen, die Nutzer bisher mit der eBay Marketplaces GmbH geschlossen haben. Wenn Sie Mitglied unseres eBay Plus-Programms sind, ist Ihr Vertragspartner für dieses Programm zukünftig ebenfalls die eBay GmbH.

Alle betroffenen Nutzer werden auf ihren Rechnungen den Namen und die Adresse der eBay GmbH finden. Die eBay GmbH wird Ihre Gebühren zukünftig einziehen und möglicherweise auch auf Ihrem Bankauszug ausgewiesen werden. Zusätzlich finden Sie auf diesem Auszug unter Umständen einen Hinweis auf die letzte Zahlung zugunsten der bisherigen eBay-Gesellschaft und die erste Zahlung zugunsten der neuen eBay-Gesellschaft, der eBay GmbH.

Wir werden im Laufe der Zeit weitere Änderungen an den Services und Programmen vornehmen, ohne dass sich diese auf die Servicebereitstellung Ihnen gegenüber auswirken dürfte. Sie brauchen keinerlei Änderungen an Ihren Angeboten vorzunehmen. Auch bezüglich Ihrer bei eBay hinterlegten Zahlungsmethoden brauchen Sie nicht aktiv zu werden.

Wir werden Ihr Finanzinstitut über die entsprechenden Änderungen informieren. Es kann sein, dass sich Ihr Finanzinstitut seinerseits an Sie wendet und Sie darüber informiert, was sich geändert hat. Mit der Übertragung Ihres Vertragsverhältnisses an die eBay GmbH übernimmt die eBay GmbH auch die eingerichtete automatische Zahlungsmethode für die Zahlung von Gebühren und anderen Beträgen für die Nutzung der eBay-Services. Beträge, die Sie eBay schulden, werden von der eBay GmbH über die automatische Zahlungsmethode eingezogen, die Sie für Ihre Zahlungen ausgewählt haben.

Gewerblichen Verkäufern aus Deutschland, die umsatzsteuerpflichtig sind und bislang Nettorechnungen erhalten haben, wird künftig deutsche Umsatzsteuer auf ihre eBay Gebühren berechnet. Es gelten die allgemeinen Regeln für den Vorsteuerabzug, wie bei jeder anderen Rechnung mit Umsatzsteuer eines in Deutschland ansässigen Unternehmens. Sollten Sie hierzu Fragen haben, kontaktieren Sie bitte Ihren Steuerberater.

Infolge der Änderung Ihres eBay-Vertragspartners wird die eBay GmbH auch neue verantwortliche Stelle für Ihre Daten im Sinne unserer Datenschutzerklärung. Die eBay GmbH wird Ihre Daten weiterhin gemäß den in unseren Unternehmensregeln für Mitgliederdaten festgelegten globalen Datenschutzstandards aufbewahren und nutzen.

Diese Änderungen werden für Nutzer, die in der Europäischen Union (mit Ausnahme Großbritanniens und Nordirlands) ansässig sind, zum 1. Mai 2018 wirksam. Wir empfehlen Ihnen, sich die neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Datenschutzerklärung und die übrigen bestehenden Vereinbarungen zwischen Ihnen und uns gründlich durchzulesen. Auch die bisherigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die bis zum 30. April 2018 ihre Gültigkeit behalten, stehen weiterhin zur Einsicht bereit. Darüber hinaus wird eine Vergleichsversion bereitgestellt, der Sie alle Änderungen zwischen den bisherigen und den neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen entnehmen können. Sollten Sie mit den geänderten Bedingungen nicht einverstanden sein, können Sie Ihr Vertragsverhältnis mit eBay beenden, indem Sie Ihr eBay-Konto kündigen.

Vielen Dank, dass Sie Mitglied der eBay-Community sind.

Was bedeutet die Änderung für deutsche Händler?

Bisweilen waren die Rechnungen von eBay ohne Umsatzsteuer, da die Rechnung an euch von der eBay SARL gestellt worden ist. Das ändert sich nun, denn die Rechnung an euch ergeht von der deutschen eBay GmbH. Das bedeutet zu den bisherigen netto Beträgen wird die Umsatzsteuer addiert.

Ihr zahlt an eBay also erst einmal einen 19% höheren Betrag.

Diesen erhaltet ihr zwar sofort nach der Umsatzsteueranmeldung erstattet bzw. verrechnet, aber diese Veränderung bedeutet, dass euch Liquidität entzogen wird. Und je nachdem wie ihr eure Umsatzsteuer anmeldet, pro Quartal oder auch mit 1/11-Antrag kann das bis zu 120 Tage Entzug an flüssigen Mitteln bedeuten.

Fazit

Auch wenn die Veränderung auf den ersten Blick unscheinbar scheint, so hat sie trotzdem Konsequenzen für euch. Je nach Anmeldezeitraum kann euch der Wechsel des eBay Vertragspartners das Konto etwas leerer machen.