Anders als in der Überschrift lässt es sich kaum beschreiben. Die Idee ist so einfach wie genial. Der Zusteller fertigt ein Bild am Zustellort. Der Kunde weiß sofort, wo und dass das Paket abgelegt worden ist. In Deutschland wäre eine solche Lösung gerade in Verbindung mit Abstell- oder Ablagevereinbarungen großartig. Wer macht es? Amazon!

So funktioniert AMZL Photo on Delivery

Amazon testet seit nun knapp einem halben Jahr eine neue Zustellmethode. Realisiert wird diese, indem die Zusteller Fotos der abgegebenen Pakete machen, wenn der Empfänger nicht zu Hause war. Als großer Vorteil soll sich hierbei ergeben, dass der Amazon-Kunde sofort weiß, wo genau sein Paket am Haus liegt.

Datenschutz-Bedenken?

Die müssen nicht sein, denn jeder kann den Service einfach deaktivieren.

Was denkt ihr?

Fehlt uns dieser Service in Deutschland? Bringt er mehr Sicherheit, mehr Kundenzufriedenheit oder beides?