Wer bin ich?

Bernd Glückert, Köln.

Am Anfang meiner Berufslaufbahn war ich Hardware-Entwickler im Bereich Grossrechner und Lichtsatzanlagen. Über diese Kombination kam ich zur Softwareentwicklung und habe viele Jahre im Bereich Lichtsatz und Messtechnik sowohl Hard- als auch Software entwickelt.

Seit 1991 beschäftige ich mich mit Quality- & Compliance-Management sowie Risk-Assessment, habe in zahlreichen nationalen und internationalen Normenkommissionen mitgearbeitet und sowohl Bundes- als auch EU-Behörden beratend zur Seite gestanden bei Entwurf und Anpassung von Gesetzen und anderen Regelungen.

Was mache ich?

Bevor ich auf den eCommerce gestossen bin habe ich mich bis 2016 im Bereich SEO um das Thema multilinguale Websites und Content Syndication gekümmert, war als Sourcing Agent für einen britischen Handelskonzern tätig, betreue ERP-Systemhäuser bei Betriebsprüfungen ihrer Kunden und sollte Zeit übrig bleiben, engagiere ich mich in der Open-Source-Software-Entwicklung (Linux und Enterprise Content Management Systeme) und unterrichte im Bereich der Oberflächentechnik und Statistik.

Ich unterstütze Händler bei Fragen zur Produktkonformität (z.B. CE-Zeichen, REACH, Produktsicherheitsgesetz) und helfe auch ab und an bei der Entwirrung von Umsatzsteuerregelungen und gesetzeskonformer Beleg-Archivierung.

Mein Wissen teile ich in der Regel ohne Berechnung, aber wenn es zu speziell oder sehr aufwändig wird, spreche ich auch vorher über den Preis.

Aktuell sitze ich an einem Buchprojekt um das Wissen etwas zu konzentrieren und in verdaulicher Form den Händlern zur Verfügung zu stellen.

Wo findet Ihr mich im Netz?

Aktiv in den Facebook-Gruppen zum Thema eCommerce und Unternehmertum sowie auf einigen Diskussionsplattformen in der Open Source Community.

Wenn ich das Problem gelöst habe, dass Tage mehr als 24 Stunden haben können, findet Ihr mich auch in einem eigenen Blog. Ich arbeite dran.

Wie erreicht Ihr mich?

Erreichbar bin ich am besten per E-Mail (bernd.glueckert@gmail.com).

Bitte nicht über den Facebook-Messenger, denn der ist eher ungeeignet bzw. unzuverlässig.

Warum mache ich beim WEN mit?

Im Netz steht viel Blödsinn zu den Themen Produktkonformität, Umsatzsteuer und Marken-/Designrecht und in der Regel hat der Händler irgendwann den Schaden. Als ich in die Facebook-Gruppen zum Thema eCommerce kam, konnte ich sehen, wie Händler deswegen ihre Ware verlieren oder bei Betriebsprüfungen grosse Nachforderungen entstanden. Vieles wäre vermeidbar gewesen.

Mein Mantra: Mein Wissen könnt Ihr haben, können müsst Ihr es selber.

Was mache ich sonst noch so?

Das wichtigste Projekt: Meinem Sohn ins Leben zu helfen.

Viele Jahre bin ich in alles eingestiegen, was fliegt oder schwebt vom Segelflieger über Paraglider bis zum Ultraleichtflugzeug. Jetzt fahre ich eine Buell Firebolt XB12R, koche leidenschaftlich gerne asiatisch und engagiere mich in der Kinder- und Jugendsozialarbeit.

In meinem digitalen Bücherregal (Calibre) steht neben dem „ollen Hard- und Software-Zeugs“ vieles zu den Themen Physik, Quantenmechanik, Marketing, Betriebswirtschaft und Science Fiction.

Wo könnt Ihr mich live sehen?

Zuletzt auf dem grossartigen TDOH17 in Berlin.

Am 22.03.2018 in Rösrath zum Thema Lacktechnologie/organische Beschichtungen.

Wo bin ich Experte?

ProduktkonformitätCE-KennzeichnungBeleg-Archivierung