News aus Amazons Seller Central vom 22.12.2016

Russische Umsatzsteuer auf elektronisch bereitgestellte Services (ESS) wird ab dem 1. Januar 2017 für von Russland aus arbeitenden Verkäufer, die nicht im Amazon Business-Programm sind, erhoben.

„Ab dem 1. Januar 2017 muss Amazon von in Russland ansässigen Einzelanbietern gemäß den Änderungen der russischen Rechtsvorschriften zur Umsatzsteuer (USt), eine Umsatzsteuer von 18 % auf monatliche Abonnementgebühren und Gebühren für das Verkaufen bei Amazon erheben.

Bei in Russland ansässigen Business-Verkäufern mit einer bei Amazon registrierten russischen Staats-Identifikationsnummer (SRN) werden die 18 % Umsatzsteuer (USt) jedoch nicht erhoben.

Wenn es sich bei Ihnen um ein Unternehmen mit einer staatlichen russischen Identifikationsnummer (SRN) handelt und Sie eine Berechnung der 18 % USt vermeiden wollen, teilen Sie Amazon Ihre SRN bis zum 31. Dezember 2016 mit.

Um Amazon Ihre staatlichen russischen Identifikationsnummer bekanntzugeben, melden Sie sich in Seller Central an:

1.            Klicken Sie unter Einstellungen auf Informationen zum Verkäuferkonto.

2.            Klicken Sie im Abschnitt Steuerinformationen auf USt-IdNr.

3.            Klicken Sie auf Eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer hinzufügen.

4.            Wählen Sie in der Liste mit den Ländern Russische Föderation aus.

5.            Fügen Sie Ihre staatliche russische Identifikationsnummer (SRN) hinzu.

6.            Klicken Sie auf USt-IdNr. hinzufügen (wenn Sie auf USt-IdNr. hinzufügen klicken, stimmen Sie der Steuerregistrierungsvereinbarung zu).

7.            Klicken Sie auf Speichern.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Häufig gestellte Fragen zur russischen Umsatzsteuer.“

(Quelle: Amazon Seller Central)

Amazon haftet für nicht gezahlte Umsatzsteuern

Da hat Russland wohl seine Gesetze verschärft und legt auch gleich Amazon an die Kandare. Obwohl, ich bin mir sicher, diese Verschärfung wird jeden global handelnden Marktplatz treffen. Also auch eBay. Das Vereinigte Königreich nimmt die Plattformen in die Pflicht, Russland macht es auch, wann ziehen endlich Deutschland und anderen EU Länder nach?