Alibaba berichtet, dass sie weitere 2 Milliarden Dollar in den südostasiatischen Online Marktplatz Lazada stecken werden, um die E-Commerce-Entwicklung der Region zu beschleunigen. Lazada wurde 2016 von Rocket Internet übernommen.

Die jüngste Geldspritze wird die Integration von Lazada in das Alibaba-Ökosystem finanzieren und die Gesamtinvestition von Alibaba in die E-Commerce-Plattform auf 4 Milliarden Dollar ansteigen lassen. Im Jahr 2016 erwarb Alibaba die Kontrolle über Lazada zu einem Betrag von 1 Milliarde US$ und erhöhte seinen Anteil auf 83 Prozent im Jahr 2017 für eine weitere Milliarde.

„Die Investition unterstreicht das Vertrauen von Alibaba in den zukünftigen Erfolg des Geschäfts von Lazada und die Wachstumsperspektive des südostasiatischen Marktes, einer Region, die ein wichtiger Bestandteil der globalen Wachstumsstrategie von Alibaba ist“, sagte Alibaba in einer Mitteilung.

Lucy Peng wird Chief Executive Officer. Peng, einer der 18 Gründer und Seniorpartner der Alibaba Group, sagte, die Region sei ein Hotspot für Wachstum und biete spannende Möglichkeiten.

„Mit einer jungen Bevölkerung, einer hohen Mobilfunkpenetration und nur drei Prozent der Einzelhandelsumsätze der Region, die derzeit online getätigt werden, sind wir sehr zuversichtlich, dass wir in Südostasien unser Wachstum verdoppeln werden“, sagte Peng. „Lazada ist gut positioniert für die nächste Stufe der Entwicklung und des Online-Handels in dieser Region.“

Der Gründer von Lazada, Max Bittner, der seit 2012 als CEO tätig ist, wird die Rolle eines beraters übernehmen, um den Übergang und die zukünftige internationale Wachstumsstrategie zu unterstützen.

„Alibaba’s neuer Einsatz von Kapital und Ressourcen ist gut für Lazada und gut für den südostasiatischen E-Commerce-Markt“, sagte Bittner.

Lazada wurde 2012 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Singapur. Lazada ist das führende Online-Einkaufs- und Verkaufsplattform in Südostasien mit Niederlassungen in Indonesien, Malaysia, den Philippinen, Thailand und Vietnam. Der Marktplatz hat mittlerweile über 145.000 lokale und internationale Verkäufer sowie 3.000 Marken. Darüber hinaus bedient er mehr als 560 Millionen Verbraucher in der gesamten Region.

Mit 650 Millionen Einwohnern und einer schnellen Akzeptanz des Internets stellt die Region ein immenses Potenzial für Online-Unternehmen dar. Laut einem Bericht von Google und einer Erklärung des singapurischen Investmentunternehmens Temasek sollen die Internetumsätze der Region bis 2025 200 Milliarden Dollar erreichen.

Im August 2017 investierte Alibaba außerdem 1,1 Milliarden Dollar in Tokopedia, Indonesiens größten Online-Marktplatz.

(Mit Material von alizila.com)