Die Firma MK Versandhandel, Inhaber Mark Kovaltchouk, Kalteneckerstr. 6, 84036 Kumhausen, Telefon: 0871/3300204 und Fax: 0871/330020 Mail: bleifuss58@gmx.net mahnt aktuell ab.

Er wird vetreten durch die Rechtsanwälte Markl, Dr.Schneider, Dr.Maier, Straubing.

Mir liegen mehrere Abmahnungen vor. (Beispiel)

Abgemahnt werden unterschiedliche Verstöße, hier im Beispiel die Lieferzeitangaben. Unterschiedliche Abmahngründe lassen zunächst den Schluss zu, dass es sich nicht um einen rechtsmissbräuchlichen Abmahner handelt.

Bei der Anschrift dürfte es sich vermutlich um die Privatanschrift des Mark Kovaltchouk handeln. Eine weitere Firmenanschrift ließ sich nicht ermitteln. Retouren gehen auch an seine vermeintliche Privatanschrift:

(Quelle: Google)

UPDATE: 26.02.2015

(Quelle: geliefert durch einen Leser)

Bei ebay handelt die Firma unter dem Namen a2592mg und hat derzeit 571 Angebote online, mit einem Gesamtwert von 193.017,45€.

UPDATE: 26.02.2015: An Hand beider Bilder, sollte erkennbar sein, dass er die Ware wahrscheinlich nicht lagernd zur Verfügung hat, sondern wohl bei Bedarf bestellt.

Die Umsatzauswertung ergab einen Umsatz von 4883,40€ in den letzten 30 Tagen:

(Quelle: www.baywotch.de)

Die Preisstellung seiner Angebote ist im Vergleich zu seinen Wettbewerbern eher als hoch zu bezeichnen. Das deutet auf schlechte Einkaufsmöglichkeiten hin. Bei dem Schuh „Adidas Adizero Adios 2 W“ den er für 74,95€ anbietet, finden sich Wettbewerber die Angebote von 59,99€ online stellen.

Während in seinen eBay-Angeboten Impressums Angaben zu finden sind, fehlen diese in seinem eBay-Shop.

An dieser Stelle recht herzlichen Dank an den Rechtsanwalt Herrn Norman Czoch von der Rechtsanwaltskanzlei Norman Czoch und an Frau Rechtsanwältin Heidi Kneller-Gronen von der Rechtsanwaltskanzlei IP Kneller, die mir beide Informationen bereitgestellt haben.

Es empfiehlt sich für Abgemahnte einen Rechtsanwalt aufzusuchen der schon in Parallelfällen mit der Thematik betraut ist.

Herr Czoch vertritt die Auffassung, dass Informationen in den AGB, von Herrn Mark Kovaltchouk´s Angeboten, zu 6. „Korrekturmöglichkeiten bei der Einhabe“ nicht hinreichend konkret sind.

Rechtsanwältin Kneller entdeckte das fehlende Impressum in seinem ebay-Shop. Auch Sie bemängelt im Gesamten die AGB der Firma MK Versandhandel, Inhaber Mark Kovaltchouk:

„…seine AGB sind Kraut und Rüben, da er sie mit eBay-AGB und Hinweisen mischt….“

Fazit: Ich vertrete die Meinung das es sich bei den Abmahnungen von Herrn Kovaltchouk vermutlich um Rechtsmissbrauch handelt. Bei einem 30 Tages Umsatz von nicht einmal 4900€ und einer prognostizierten Marge im Schuh-/Textilbereich von 3-5%, also circa 196€, ist Herr Kovaltchouk NICHT in der Lage das Kostenrisiko der ausgesprochenen Abmahnungen zu tragen. In einem ähnlich gelagerten Fall hat das OLG Hamm (4U211/08 v. 24.03.2009) Rechtsmissbrauch erkannt (Quelle: www.it-recht-kanzlei.de).

Die Abmahnungen der Firma MK Versandhandel, Inhaber Mark Kovaltchouk, zeigen aber auch, das sehr viele Händler dringenden Bedarf haben Ihre Angebote zu überarbeiten um sie rechtssicher darzustellen. Unabhängig von diesen Abmahnungen empfehle ich jedem Händler regelmäßig seine Angebote zu überprüfen, oder durch einen Rechtsanwalt der anwaltlichen Prüfung zu unterziehen.

Abmahn-Ampel:
Unauffällig, da gerechtfertigt
Markante Häufung von Abmahnungen oder wenige Angebote oder ähnliches
Deutliche Zeichen für Rechtsmissbräuchlichkeit