News und Infos zu eBay im September 2003

Ältere Meldungen gibt es im News-Archiv.

nach untennach oben

Update für Turbo Lister

Turbo ListerBenutzer des Turbo Listers brauchen entweder eine Engelsgeduld oder eine exzellente Internetanbindung: Die häufigen Updates machen meistens Downloads von mehreren MB großen Dateien nötig. Das aktuelle Update ist mit 23,2 MB besonders groß...

Hier die offizielle Marktplatzmitteilung eBays dazu:

*** UPDATE EBAY TURBO LISTER ***

Liebe eBay-Mitglieder,

wir haben das kostenlose Offline-Verkäufer-Tool Turbo Lister weiter verbessert. Ab sofort können Sie ...

  • die Reihenfolge der Spalten in "Angebote, die zur Übertragung bereit sind", im "Aktivitätsprotokoll" und in der "Artikelliste" ändern, bzw. einzelne Spalten ausblenden. (Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Spaltenüberschrift oder wählen Sie aus der Menüleiste "Spalten anpassen".)
  • die Anzahl der Artikel sehen, die in jedem Ordner aufgelistet sind.
  • Ihre Artikel schneller zu eBay übertragen, da die Datenkomprimierung verbessert worden ist.
  • über zusätzliche Angebotsvorlagen für Ihre Artikelbeschreibungen verfügen.

Wir sind überzeugt, Ihnen damit ein noch effektiveres Werkzeug zur Verfügung gestellt zu haben.

Herzliche Grüße

eBay-Team

ag20030930

nach untennach oben

ct magazin.tv

Neuerdings hat das renommierte Computermagazin c´t auch eine eigene Fernsehsendung. In der ersten Sendung gab es auch einen Beitrag zu einem missglückten eBay-Kauf, den man sich als Real-Audio-Stream ansehen kann. Allzuviel darf man sich allerdings davon nicht erwarten: Der Beitrag hat nicht annähernd das Niveau, das man eigentlich vom Magazin c´t gewöhnt ist.

ag20030930

nach untennach oben

Sniper-Tool nun endgültig legal

Last Minute GebotDas Sniper-Tool "Last Minute Gebot" von Paragon ist nun endgültig legal: eBay hat am Dienstag in einer Verhandlung vor dem Berliner Oberlandesgericht seine Berufung gegen eine entsprechende frühere Entscheidung zurückgezogen und diese damit rechtskräftig werden lassen.

Sniper-Tools sind Programme, mit denen man bei eBay automatisch kurz vor Schluss einer Auktion sein Gebot abgeben kann. Die Hauptvorteile dieser Programme sind vor allem die Tatsache, dass man bei der Gebotsabgabe nicht selber am Rechner sitzen muss und dass man sich durch die späte Gebotsabgabe nicht irrwitzige Bieterschlachten mit anderen Interessenten liefern muss: Die können auf Sekunden vor Auktionsende abgegebene Gebote nicht mehr mit einem höheren Gebot reagieren.

Sniper-Tools sind auf allen eBay-Plattformen legal, erleichtern sie doch den Benutzern den eBay-Handel. Einzige Ausnahme ist da eBay.de, wo man die Verwendung automatischer Biet-Programme im § 10 Abschnitt 5 der AGB ausdrücklich verbietet: "Die Abgabe von Geboten mittels automatisierter Datenverarbeitungsprozesse (z.B. so genannten "Sniper"-Programmen) ist verboten."

eBay Deutschland geht mit Bezug auf diese Bestimmung aus den AGB gegen die Anbieter von Sniper-Tools vor, und zwar mit wechselndem Erfolg: Während das Bietprogramm Willi nach einem Urteil des Landgerichts Berlin ebenfalls weiter vertrieben werden darf, wurde das Bietprogramm Biet-O-Matic verboten.

Die Äußerungen von eBay Deutschland zu den Sniper-Tools lassen erkennen, dass man dort die Funktionsweise nicht verstanden hat: Man glaubt dort, die Verwendung solcher Programme würde andere Benutzer unangemessen benachteiligen - das ist natürlich Unsinn, denn nach wie vor gilt: Nicht das letzte, sondern das höchste Gebot gewinnt.

Übrigens ist noch kein Fall bekannt geworden, in dem eBay gegen den Benutzer eines solchen Programms tätig geworden wäre, eBay versucht eben "nur", den Vertrieb zu verhindern. Alles andere wäre auch schwierig bis unmöglich: Die Verwendung automatischer Bietprogramme lässt sich nicht nachweisen - zumindest, wenn sie nicht serverbasiert sind.

Neben unzähligen englischen gibt es auch eine Reihe deutscher Sniper-Tools:

Biet-O-Matic
Last Minute Gebot
LookBid
SchnapperPlus
WegSchnapp
Willi

ag20030925

nach untennach oben

Zahlungserinnerung per Pop-Up

Bei eBay.com wurden am 22. September Zahlungserinnerungen per Pop-Up-Fenster eingeführt.

Wenn dort ein Käufer über das eBay-System eine Zahlungserinnerung bekommt, dann erhält er nicht mehr "nur" noch eine entsprechende Mail: Eine Woche lang erinnert bei jedem Log-In ein Pop-Up-Fenster daran, dass da noch eine Zahlung an einen Verkäufer aussteht.

eBay verspricht sich von dieser Maßnahme eine "erzieherische" Wirkung auf säumige Zahler.

ag20030925
Weitere Infos:
CHIP
eBay

nach untennach oben

TV-Tipp: 25.09.03 HR 21:00h Sendung Mex

Heute abend läuft im Hessischen Fernsehen in der Sendung "Mex" ein Beitrag, den die Macher so betitelt haben: Geld weg! Wie ebay-Kunden mit falschen Konten abgezockt werden.

Die Sendung beginnt um 21 Uhr.

ag20030925

nach untennach oben

Änderungen bei eBays Suchfunktionen

Bei eBays Suchfunktionen wurden intern Änderungen durchgeführt. Programme wie BayWotch und PreisHai laufen deshalb derzeit nicht, Updates sind in Arbeit.

Eine Änderung ist dabei auch nach außen sichtbar: Bei Festpreisverkäufen kann man künftig sehen, wie viele Artikel bereits verkauft wurden - das war bisher nicht möglich.

Allerdings sieht man das nicht in der Artikelbeschreibung selber, sondern nur bei der Ausgabe von Suchergebnissen. Dieser Festpreisartikel z.B. wurde vier Mal verkauft:

Festpreisverkäufe

ag20030925

nach untennach oben

Zusatzoptionen zum halben Preis

Am Donnerstag, dem 25. September kosten Zusatzoptionen bei eBay nur rund den halben Preis. Weitere Infos dazu gibt es auf dieser Seite.

Hier die offizielle Marktplatzmitteilung eBays dazu:

*** AM 25. SEPTEMBER ZUSATZOPTIONEN FÜR DEN HALBEN PREIS ***

Liebe eBay-Mitglieder,

am Donnerstag, dem 25. September, von 0.01 Uhr bis 23.59 Uhr, können Sie Zusatzoptionen zum halben Preis testen.*

Nutzen Sie Zusatzoptionen für Ihr Angebot und steigern Sie so Ihren Verkaufserfolg!

 

Was sind Zusatzoptionen?
Mit Zusatzoptionen heben Sie Ihr Angebot von den Angeboten anderer ab, indem Sie z.B. Artikelfotos hinzufügen, die Artikelbezeichnung fett oder farbig hervorheben oder Ihr Angebot höher platzieren. Sie können die Zusatzoptionen direkt im Verkaufsformular auswählen.

Und das sind Ihre Vorteile:

Bei Verwendung der unten genannten Zusatzoptionen können Sie Ihren Verkaufserfolg beispielsweise wie folgt steigern:

Mehr Gebote!
 
  •  
  • "Top-Angebot auf der Startseite" - bis zu 144%!**
     
  •  
  • "Galerie" - bis zu 22%!**
     
  •  
  • "Highlight" - bis zu 30%!**
     
  •  
  • "Fettschrift" - bis zu 38%!**
     
  •  
  • "Einstellen in zwei Kategorien" bis zu 21%!**
     
    Höhere Verkaufswahrscheinlichkeit!
     
  •  
  • "Top-Angebot in Kategorie und Suche" - bis zu 29%!**
     
  •  
  • "Top-Angebote in der Galerie" - bis zu 31%!**

    * Dieses Angebot gilt ausschließlich für die oben genannten Zusatzoptionen bei Artikeln, deren Laufzeit am 25. September 2003 beginnt. Das Angebot gilt nicht für die Zusatzoptionen "Angebotsvorlagen" und "Startzeitplanung". Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihren Artikel in zwei Kategorien anzubieten und Sie die jeweiligen Zusatzoptionen auswählen, wird die Gebühr für die Zusatzoptionen jeweils das Doppelte betragen. Für das Beispiel "Fettschrift" heißt dies: Normalpreis 1 Euro, Preis am 25. September 2003 0,50 Euro, Preis für zwei Kategorien am 25. September 2003: 1 Euro.

    Wenn Sie einen Artikel am 25. September 2003 überarbeiten und eine der Zusatzoptionen hinzufügen, gilt der halbe Preis nur, wenn die Laufzeit des Artikels am 25. September 2003 begonnen hat. Bitte beachten Sie, dass alle anderen Gebühren (alle Angebotsgebühren und alle Verkaufsprovisionen) wie üblich berechnet werden.

    Wenn Sie Ihren Artikel mit Hilfe der kostenpflichtigen Startzeitplanung schon vor dem 25.9.2003 mit dem Startdatum 25.9.2003 einstellen, werden Ihnen im Verkaufsformular noch die Originalgebühren der Zusatzoptionen angezeigt, berechnet werden Ihnen aber die reduzierten Gebühren. Nutzen Sie die Startzeitplanung dagegen am 25.9.2003 und wählen Sie ein späteres Startdatum, werden Ihnen alle Gebühren wie üblich berechnet, auch wenn Ihnen in jenem Zeitraum die reduzierten Gebühren angezeigt werden.

    ** Erfahrungsgemäß erhöht sich die Gebotsanzahl bzw. der Verkaufspreis oder die Verkaufswahrscheinlichkeit je nach Kategorie und Wert des Artikels im Durchschnitt um den genannten Prozentsatz, wenn Sie beim Einstellen des Artikels die genannte Zusatzoption verwenden.

    Aufgrund starken Andrangs kann es insbesondere bei der Nutzung des Turbo Lister zu Zeitverzögerungen beim Einstellen Ihrer Artikel kommen. eBay übernimmt in diesem Fall keine Gewähr für das rechtzeitige Einstellen. Eine Rückvergütung für nicht zeitgerecht eingestellte Artikel ist ausgeschlossen.

    Viel Spaß und Erfolg beim Verkaufen!

    Herzliche Grüße

    eBay-Team

    ag20030924

    nach untennach oben

    Artikelmerkmale für Bücher

    eBay führt nach und nach in immer mehr Kategorien Artikelmerkmale ein, zuletzt in der Kategorie Musik. Nun gibt es die auch bei Büchern, hier die offizielle Marktplatzmitteilung eBays dazu:

    *** ARTIKELMERKMALE IN DER SUCHFUNKTION FÜR BÜCHER ***

    Liebe eBay-Mitglieder,

    seit 12. September stehen Ihnen im Verkaufsformular Artikelmerkmale zur Verfügung, wenn Sie die Hauptkategorie "Bücher" bzw. die Unterkategorie „Antiquarische Bücher“ unter "Kunst & Antiquitäten" ausgewählt haben. Seit heute können Sie die Artikelmerkmale auch in den Artikellisten der "Bücher"-Kategorien bzw. „Antiquarische Bücher“-Kategorie als Suchfunktion nutzen.

    Bitte beachten Sie als Verkäufer, dass es beim gebündelten Wiedereinstellen von mehreren Artikeln zu einer Fehlermeldung kommen kann, wenn Sie nicht zuvor für jeden Artikel einzeln die Artikelmerkmale definiert haben. Haben Sie die Artikelmerkmale einmal festgelegt, ist ein gebündeltes Wiedereinstellen von mehreren Artikeln wie gewohnt möglich und die Artikelmerkmale werden in das neue Angebot übernommen.

    Nach und nach werden wir die Artikelmerkmale als Suchfunktion für weitere Kategorien einführen. Inzwischen haben wir sie schon für folgende Kategorien verfügbar gemacht: "Automobile", "Motorräder" bei "eBay Motors", "PDAs & Organizer" unter "Handy & Organizer" und in den meisten Kategorien unter "Film" und "Musik".

    Hier erfahren Sie mehr über die Artikelmerkmale.

    Herzliche Grüße

    Ihr eBay-Team

    ag20030923

    nach untennach oben

    Kartellamt bestraft eBay-Händler

    Unlautere Händler bestraft

    Gegen einen Batteriehersteller und einen Produzenten von Funkgeräten hat das Bundeskartellamt eine Geldstrafe von jeweils 100.000 Euro verhängt. Sie hatten mit ihren Ebay-Auktionen gegen das Wettbewerbsrecht verstoßen.

    Bonn - Es sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein, die Wettbewerbsregeln einzuhalten. Auch beim Handel auf Ebay . Zwei Firmen sahen das offenbar anders und wurden vom Bundeskartellamt zur Zahlung einer Geldstrafe verurteilt.

    In einer am Dienstag veröffentlichten Entscheidung verhängten Deutschlands oberste Wettbewerbshüter eine Geldbuße von rund 100.000 Euro gegen den Hersteller von Batterien und Akkuladegeräten. Das Unternehmen Ansmann Energy GmbH habe zwischen Juli 2002 und Mai 2003 mehrfach versucht, Mindestpreise für den Verkauf seiner Produkte über Ebay durchzusetzen, rügte das Kartellamt.

    Da die Internetauktionen aus Ansmann-Sicht oft zu niedrige Preise ergeben hätten, habe das Unternehmen verschiedenen Händlern mehrfach mit Lieferstopp gedroht und schließlich mit 18 Händlern Mindestpreisregeln vereinbart, so das Kartellamt. Dies sei ein klarer Verstoß gegen die Wettbewerbsregeln.

    Kartellamtspräsident Ulf Böge betonte: "Preise müssen sich im Wettbewerb bilden und Händler ihre Verkaufspreise frei festlegen können. Das gilt selbstverständlich in gleichem Maße für die Startpreise bei Internetauktionen." Wenn ein Hersteller diese freie Preisgestaltung etwa durch die Androhung eines Lieferstopps einschränke, mache er sich eines Verstoßes gegen das Kartellgesetz schuldig.

    Ein weiteres Bußgeld in gleicher Höhe verhängte das Bundeskartellamt gegen Swissphone, einen Hersteller von Funkmeldeempfängern. Das Unternehmen habe von Februar 2001 bis April 2003 versucht, den Wettbewerb durch Sonderrabatte für Händler einzuschränken, die sich an die Preisvorgaben von Swissphone hielten.

    Um einen Sonderrabatt zu erhalten, hätten die Händler sogar die Bestellungen der Endkunden - meist öffentliche Auftraggeber vorlegen müssen. Rabatte oder Werbekostenzuschüsse als Mittel der Preiskontrolle seien aber ebenso verboten, wie etwa die Drohung mit einem Lieferstopp, sagte Böge.

    Quelle: Manager-Magazin

    nach untennach oben

    eBays Mailsupport ist überlastet

    eBays Mailsupport ist offenbar überlastet: Anfragen werden derzeit noch nicht einmal mehr mit den üblichen aus Textbausteinen zusammengesetzten Mails beantwortet. Stattdessen bleiben die Mailanfragen zwei Tage liegen und werden dann mit dieser Abwimmelmail "beantwortet":

    Sehr geehrtes Mitglied,

    vielen Dank fuer Ihre Mitteilung.

    Wir bedauern, erst jetzt auf Ihre Anfrage reagieren zu koennen. Leider verzoegert sich aufgrund einer derzeit hohen Anzahl von Anfragen deren Beantwortung.

    Bei den Reaktionen auf die schon beantworteten E-Mails haben wir festgestellt, dass sich bei vielen, die sich an uns gewandt hatten, die Beantwortung inzwischen erledigt hat.

    Sollte dies bei Ihnen nicht der Fall sein, moechten wir Sie bitten, zuerst unsere umfangreiche Hilfeseiten zu nutzen:

    http://pages.ebay.de/help/index.html

    Sie koennen dort direkt Antworten auf viele Fragen bekommen. Ferner moechten wir Sie gern auf unsere Touren aufmerksam machen:

    http://pages.ebay.de/help/basics/tours.html

    Auf unseren Gemeinschaftsseiten finden Sie in den Foren und Cafes nicht nur die Hilfe anderer Mitglieder, sondern lernen diese auch kennen:

    http://pages.ebay.de/community/chat/index.html

    Wenn Sie die Antwort auf Ihre Frage wider Erwarten nicht finden, moechten wir Sie bitten, uns nochmals eine kurze Mitteilung von Ihrer bei uns registrierten E-Mail-Adresse zu senden. Bitte nutzen Sie dazu die Antwortfunktion Ihres E-Mail-Programmes.

    Wir hoffen, Sie sehen uns nach, dass wir nicht - wie Sie es von uns gewohnt sind - sofort und im bekannten Umfang fuer Sie da waren.

    Wir wuenschen Ihnen weiterhin viel Spass beim Handel bei eBay und danken herzlich fuer Ihr Verstaendnis.

    Mit freundlichen Gruessen,

    Ihr eBay-Team

    Mit freundlichen Gruessen

    Melanie Moon
    eBay Customer Support

    eBay - Der weltweite Online-Marktplatz!
    **********************************************************
    Nutzen Sie unseren Telefon-Support http://pages.ebay.de/telefon Sie erreichen uns taeglich von 9.00 bis 20.00 Uhr unter 0900 1 / 46 32 29 bzw. 0900 1 GO EBAY. Diese Telefonnummer ist kostenpflichtig (59 Cent/Minute) und nur aus dem Festnetz der Deutschen Telekom zu erreichen.
    **********************************************************
    Bei Fragen per E-Mail nutzen Sie bitte unser Kontaktformular:
    http://pages.ebay.de/help/basics/select-support.html
    Bitte nennen Sie uns bei Ihren Anfragen auch immer Ihren Mitgliedsnamen und die der Beteiligten, oder die Artikelnummer, zu der Sie eine Frage haben. Vielen Dank.
    **********************************************************

    Kommen Sie zur eBay-Live! in Berlin

    ... und erfahren Sie von anderen Mitgliedern die Tipps und Tricks

    ... profitieren Sie vom Fachwissen der Profis

    ... befragen Sie direkt 250 eBay-Mitarbeiter

    ... und feiern Sie bis spät in die Nacht

    http://www.eBay.de/eBaylive

    Wir seh'n uns!

    **********************************************************
    Bitte beachten Sie unsere aktuellen eBay-Mitteilungen auf
    http://www2.ebay.com/aw/marketing-de.shtml
    **********************************************************

    ag20030922

    nach untennach oben

    Reich durch eBay?

    Diverse Medien und vor allem natürlich eBay selber versuchen immer wieder, ein haltloses Gerücht zu verbreiten: Man könne durch eBay reich werden.

    Ich beschäftige mich nun schon seit geraumer Zeit mit eBay und bin sicher: Durch den Handel auf eBay ist noch niemand reich geworden! Natürlich muss ich dazu zunächst mal darlegen, wie ich "reich" definiere: Für mich ist jemand reich, der alleine von seinen versteuerten Kapitalerträgen leben kann - und das setzt ein Vermögen von etwa zwei Millionen Euro voraus. Ich bin überzeugt, dass niemand alleine als eBay-Händler bzw. Powerseller derart große Gewinne hatte und als Vermögen anhäufen konnte...

    Aber trotzdem kann man mit eBay reich werden: Wenn man dort Aktionär ist. Insbesondere die Gründer und leitenden Angestellten eBays sind auf diese Weise reich geworden:

    Allen voran natürlich der 36-jährige eBay-Gründer Pierre Omidyar. Dessen Vermögen wird auf 6,9 Milliarden Dollar geschätzt und er ist in der Forbes-Liste der Reichsten Personen Amerikas immerhin auf Platz 29.

    Meg WhitmanAuch die eBay-Chefin (CEO) Meg Whitman nagt nicht gerade am Hungertuch: Sie übernahm 1998 die Leitung es eBay-Konzerns und hat seitdem ein privates Vermögen von etwa 1,1 Milliarden Dollar anhäufen können. Zusätzlich genießt sie natürlich noch "kleinere" Annehmlichkeiten wie den eBay-eigenen Firmenjet. Meg Whitman ist mit 47 Jahren auf Platz 224 der Forbes-Liste der Reichsten Personen Amerikas.

    Jeffrey SkollWhitmans Vorgänger war Jeffrey Skoll, der auch der erste Vollzeit-Angestellte eBays war. Seine eBay-Anstellung brachte ihm ziemlichen Reichtum: Er ist heute 38 Jahre alt und sein Vermögen wird auf 2,8 Milliarden Dollar geschätzt.

    Selbst in Deutschland hat eBay einigen Leuten einigen Wohlstand bzw. Reichtum gebracht: Als eBay 1999 die Firma alando übernahm, bekamen deren jugendliche Gründer (alle Anfang bis Mitte 20) rund 45 Millionen Dollar für ihre Arbeit eines halben Jahres...

    Falls jemand meint, aus meinen obigen Zeilen würde ziemlicher Neid durchklingen: Stimmt, der Eindruck täuscht keineswegs. Aber Neid muss man sich verdienen - Mitleid bekommt man geschenkt.

    ag20030921

    nach untennach oben

    Polizei kämpft gegen rasanten Anstieg der Computerkriminalität

    Die Polizei in Baden-Württemberg kämpft gegen einen rasanten Anstieg der Internet- und Computerkriminalität. Die Zahl der registrierten Straftaten erhöhte sich im vergangenen Jahr von 2724 auf 4321 Fälle. Dies gab der Landespolizeipräsident Erwin Hetger nach einer Fachtagung in Villingen-Schwenningen bekannt. Die Zahl umfasse "Straftaten quer durch das Strafgesetzbuch".

    Besonders stark nahmen Betrugsfälle, etwa bei Internetauktionen, zu. Deren Zahl stieg um 115 Prozent auf 2843 Fälle. Bei Online-Versteigerungen würden Waren billig gegen Vorkasse angeboten, ohne dass diese später ausgeliefert würden. Dieser Trend setzte sich im ersten Halbjahr 2003 fort. Die Aufklärungsquote liege bei nahezu 100 Prozent, sagte Hetger. Die Dunkelziffer sei aber hoch.

    Die Polizei setzt zur Bekämpfung solcher Straftaten auf Internet-Spezialisten. Das Innenministerium habe für das laufende Jahr 900.000 Euro zur Einrichtung von speziellen Auswerteplätzen bereitgestellt. Mit dem Geld werden 80 derartige Arbeitsplätze eingerichtet, sagte der Landeskriminaldirektor Dieter Schneider. Neben den Spezialisten soll jeder Beamte im Zuge der Fortbildung mit dem Internet vertraut gemacht werden: Die Polizisten sollen das "Tatmittel Internet genauso selbstverständlich in ihre Ermittlungen einbeziehen wie klassische Tatwaffen", sagte Hetger.

    Der Polizeipräsident kündigte eine deutliche Stärkung der "virtuellen Streifen" im Internet an, um "potenziellen Straftätern klar zu machen, dass das Internet kein rechtsfreier Raum ist". Hetger forderte eine engere Zusammenarbeit sowohl zwischen den Bundesländern als auch weltweit. Zudem müsse das Telekommunikationsgesetz geändert werden, damit Internet-Provider ihre Daten zu Ermittlungszwecken länger aufbewahren müssen.

    Quelle: Heise News-Ticker

    nach untennach oben

    Unzufriedenheit über Kategorienneuordnung

    Gestern wurde eine Kategorienneuordnung durchgeführt, die für einige Unruhe und Unzufriedenheit gesorgt hat. Grundsätzlich ist das natürlich bei jeder derartigen Neuordnung so, aber diesmal gibt es in den Diskussionsforen außergewöhnlich viele Beschwerden.

    So hat es beispielsweise die Anbieter von Kinderkleidung hart getroffen: Deren Angebote sind nun teilweise unter völlig falschen Größen eingeordnet und werden daher kaum noch gefunden werden können. Das ist besonders dann ärgerlich, wenn man bereits ein Gebot bekommen hat und daher die (nun falsche) Kategorieneinordnung nicht mehr ändern kann. Viele werden ihre Artikel zu Spottpreisen verkaufen müssen - oder die Auktionen vorzeitig beenden.

    Großen Unmut gibt es auch bei den Anhängern klassischer Musik: Klassik ist neuerdings nicht mehr gleichberechtigt neben Rock und Pop, sondern eine Unterkategorie von "Special Interest". eBay scheint "Clubsounds" für bedeutender zu halten als Klassik, denn die "Clubsounds" sind eine Kategorienebene höher eingeordnet.

    Hier die offizielle Marktplatzmitteilung eBays dazu:

    *** NEUE KATEGORIEN SEPTEMBER ***

    Liebe eBay-Mitglieder,

    zuerst einmal unser Dank an Sie, dass Sie immer wieder Ihre Kategorienvorschläge an vorschlaege@ebay.de schicken. Denn nur mit Ihrer Hilfe ist es uns möglich, die Kategorien optimal zu strukturieren.

    Die wichtigsten Änderungen wurden in folgenden Hauptkategorien vorgenommen:
     
    Kleidung & Accessoires
    Musik
    Porzellan & Glas
    Uhren & Schmuck


    "
    KLEIDUNG & ACCESSOIRES"
    Die „Designer-Markenschuhe“-Unterkategorien sind nun in die entsprechenden Kategorien der "Damenschuhe" integriert worden.Kinderbekleidung“ wird ab sofort zunächst nach Art der Bekleidung und erst auf der nächst tieferen Ebene nach der Größe dargestellt.


    MUSIK
    Hier wurden die Bereiche "CDs" sowie "Vinyl" komplett neu strukturiert. Es gibt jetzt folgende Unterkategorien auf der dritten Ebene:

    CDs - Clubsounds
    CDs - Compilations
    CDs - Deutsche Interpreten
    CDs - Hip-Hop & Soul
    CDs - Metal
    CDs - Pop
    CDs - Rock
    CDs - Special Interest
    CDs - Maxis
    CDs - Sammlungen & Box-Sets
    CDs - Zubehör
    Vinyl - Clubsounds
    Vinyl - Deutsche Interpreten
    Vinyl - Hip-Hop & Soul
    Vinyl - Metal
    Vinyl - Pop
    Vinyl - Rock
    Vinyl - Special Interest
    Vinyl - Compilations
    Vinyl - Sammlungen & Box-Sets
    Vinyl - Spezialformate
    Vinyl - Zubehör


    "
    PORZELLAN & GLAS"
    Das „Markenporzellan“ finden Sie in Zukunft bereits auf der dritten Kategorienebene.


    "
    UHREN & SCHMUCK"
    Die Kategorie "Perlenschmuck" wurde vollständig überarbeitet und hat nun die Unterkategorien "Anhänger", "Armbänder", "Armreifen", "Broschen & Nadeln", "Ketten", "Ohrclips", "Ohrringe", "Ohrstecker", "Perlen", "Ringe" und "Schmucksets".


    Für Interessierte:

    - Alle aktuellen Kategorien mit Kategoriennummern
    - Alle aktuellen Kategorien mit Anzahl der Artikel

    Bei der Gelegenheit möchten wir Sie noch einmal darauf hinweisen, dass Sie die Kategorie, in die Sie Ihren Artikel eingestellt haben, unter "Service" >> "Ändern Sie die Kategorie Ihres Angebots" ändern können, wenn noch kein Gebot abgegeben oder kein Artikel gekauft wurde (bei Powerauktionen) und wenn das Angebot noch länger als 12 Stunden läuft.

    Herzliche Grüße

    eBay-Team

    ag20030919

    nach untennach oben

    Probleme bei der Startzeitplanung

    Seit einigen Tagen gibt es Probleme mit Auktionen, die mit Hilfe der Startzeitplanung eingestellt wurden: Die bleiben auf der Mein-eBay-Seite der Verkäufer in der Rubrik "Vorbereitete Angebote", obwohl sie schon laufen. Auch in der Funktion "andere Angebote des Verkäufers" erscheinen die Auktionen nicht.

    Hier mal als Beispiel die Angebote von ayabreaeve2, dort fehlt diese Auktion, obwohl sie von demselben Verkäufer ist und auch noch läuft.

    Außerdem kommen derzeit die Mailbestätigungen über das Einstellen von Artikeln in englisch - zumindest war das bei meinen Auktionen so.

    ag20030918

    nach untennach oben

    eBay trennt sich von iPix

    eBay trennt sich vom bisherigen Bilderservice iPix. Hier die offizielle Marktplatzmitteilung eBays dazu:

    *** ÜBERGANG ZU EINEM NEUEN EBAY BILDERSERVICE ***

    Liebe eBay-Mitglieder,

    wir haben gerade damit angefangen, den iPix-Bilderservice durch einen eigenen eBay Bilderservice abzulösen.

    Dies wird schrittweise geschehen und keine Auswirkungen auf Ihren Handel haben. Die Grundfunktionalitäten werden weiterhin die gleichen bleiben. Hier und da werden Sie vereinzelte Änderungen im Layout erkennen.

    Sie können weiterhin zwischen einem Basis-Bilderservice und einem erweiterten Bilderservice wählen, wobei der erweiterte Erleichterungen bietet, aber auch den einmaligen Download eines kleinen Programms erfordert (ActiveX control). Hier erfahren Sie alle Details über den neuen eBay Bilderservice.

    Einigen von Ihnen wird der neuen eBay-Bilderservice schon jetzt zur Verfügung stehen, anderen erst später. Wenn er Ihnen schon zur Verfügung steht, können Sie uns gerne Ihre Meinung darüber mitteilen. Gehen Sie auf diese Hilfeseite, ganz unten finden Sie einen Link zum Kundendienstformular. Darüber können Sie uns Ihr Feedback zukommen lassen.

    Herzliche Grüße

    eBay-Team

    ag20030915

    nach untennach oben

    Verkaufsagenten sind nun auch nach Kategorien suchbar

    Nachdem Anfanag Juli die Suche nach Verkaufsagenten um Postleitzahlen erweitert wurde, kann man nun auch mittels der Kategorien nach denen suchen. Hier die offizielle Marktplatzmitteilung eBays dazu:

    *** NEU: KATEGORIENSPEZIFISCHE SUCHE NACH VERKAUFSAGENTEN ***

    Liebe eBay-Mitglieder,

    würden Sie gerne bei eBay verkaufen, haben aber keine Zeit oder keine Erfahrung? Dann beauftragen Sie einen Verkaufsagenten mit dem Verkauf Ihrer Artikel.

    Seit heute können Sie Verkaufsagenten auch nach Kategorien suchen. Viele Verkaufsagenten sind auf bestimmte Kategorien spezialisiert und haben diese Kategorie(n) angegeben - so finden Sie leicht den Experten für Ihre Artikel!

    Einen Verkaufsagenten in Ihrer Nähe zu finden, ist ebenfalls ganz einfach. In unserer Verkaufsagenten-Suche können Sie sich Verkaufsagenten aus Ihrem Postleitzahlengebiet oder Ihrer eBay-Region anzeigen lassen.

    Sie können diese beiden Suchen auch kombinieren:
    Wenn Sie z.B. einen Verkaufsagenten für die Kategorie "Sammeln & Seltenes" in Dresden suchen, dann geben Sie die ersten beiden Ziffern der Dresdner Postleitzahlen und ein Sternchen (01*) in das Eingabefeld "PLZ" ein und wählen aus dem daneben stehenden Dropdown-Menü die Kategorie "Sammeln & Seltenes". Es werden Ihnen dann alle Verkaufsagenten, die auf "Sammeln & Seltenes" spezialisiert und in Dresden ansässig sind, angezeigt.

    Herzliche Grüße

    eBay-Team

    ag20030915

    nach untennach oben

    Thomas Gottschalk bei eBay Live!

    Thomas GottschalkProminentester Gast bei der am 27. September in Berlin stattfindenden eBay Live! wird Thomas Gottschalk sein, der die Veranstaltung zusammen mit eBay-Geschäftsführer Philipp Justus vormittags eröffnen wird.

    ag20030914

    nach untennach oben

    Betrug beim eBay-Autokauf

    Gericht bestraft 23-Jährigen, der im Internet Auto fälschlich als unfallfrei anbot

    Geretsried - Eine böse Überraschung hat eine Geretsriederin erlebt, die über das Internet-Auktionshaus eBay im Sommer 2002 ein Auto gekauft hatte. Bei dem „wie aus dem Ei gepellten“ Wagen handelte es sich in Wirklichkeit um ein Unfallauto. Jetzt musste sich der 23-jährige Verkäufer aus Nordrhein-Westfalen wegen Betrugs vor dem Amtsgericht Wolfratshausen verantworten. Der arbeitslose Fahrzeuglackierer wurde zu 70 Tagessätzen á zehn Euro verurteilt.

    Die Geretsriederin war im Internet auf das Angebot aufmerksam geworden: 3250 Euro sollte der neu lackierte Wagen kosten. „Auf meine Nachfrage hin behauptete der Angeklagte, dass der Wagen unfallfrei sei“, berichtete die Frau. Sie habe dann für den Kaufpreis ein Darlehen aufgenommen. Das Fahrzeug sei wie vereinbart von einer Spedition geliefert worden. Zunächst sei ihr nichts aufgefallen, ihr Mann jedoch entdeckte Schweißnähte und Roststellen. Ein Gutachten wies einen etwa sechs Monate alten Front- und Heckschaden nach. Damit nicht genug: Weil sich in dem Auto ein nicht zugelassener Austauschmotor befand und damit die Betriebserlaubnis erloschen war, musste die Frau das Fahrzeug stilllegen. Sie habe also den Angeklagten mehrmals zur Kaufpreisminderung aufgefordert, dieser habe sie nur bedroht und sich schließlich verleugnen lassen. Zurückgeben, wie vom Angeklagten angeboten, wollte sie das Auto nicht. „Ich wusste dass ich dann mein Geld nie wieder sehe.“

    Der mehrfach vorbestrafte 23-Jährige erklärte vor Gericht: „Es kann doch jeder sein Auto beschreiben wie er will.“ Er habe sein Auto so schön gefunden. Zudem habe er nur von einer Beule an der Türe hinten gewusst. Der Geretsriederin habe das Auto erst gefallen, dann habe sie angefangen ihn zu tyrannisieren und ihm schließlich via Anwalt mitteilen lassen, dass er 1000 Euro zahlen solle, was er getan habe. Die Staatsanwältin war überzeugt, dass der Angeklagte als gelernter Lackierer von den anderen Schäden gewusst haben musste. Sie forderte 90 Tagessätze zu 10 Euro Strafe. Der Richter betonte, dass dem 23-Jährigen zumindest der Heckschaden bekannt gewesen sein müsste. Auf diesen hätte er hinweisen müssen. Da der Angeklagte mit den 1000 Euro jedoch mehr als die Wertminderung gezahlt habe, sah der Richter 70 Tagessätze als ausreichend an.

    Quelle: Wolfratshausener SZ

    nach untennach oben

    eBay und der Gebrauchtwagenhandel

    eBay stellt die eigene Position im Gebrauchtwagenhandel etwas übertrieben dar. So konnte man heute bei n-tv lesen:

    eBay auf der IAAInternet-Autohandel boomt
    Gebrauchtwagen über eBay

    Das Internet-Auktionshaus eBay macht dem Gebrauchtwagenhandel zunehmend Konkurrenz. Wie das Unternehmen berichtete, stieg das Handelsvolumen des Automobilbereichs im zweiten Quartal 2003 um 192 Prozent. Alle drei Minuten werde ein Pkw verkauft, alle vier Stunden eine Harley-Davidson und alle zehn Minuten ein Navigationssystem. Das Angebot umfasse neben Automobilen, Motorrädern, Zubehör und Ersatzteilen seit Beginn des Jahres auch Boote und Flugzeuge.

    Mit mehr als 1,5 Millionen unterschiedlichen Besuchern im Monat und über 200.000 angebotenen Artikeln habe sich eBay Motors nur zwei Jahre nach seiner Gründung in Deutschland zu einem der größten Online-Marktplätze rund um das mobile Leben entwickelt, erklärte das Unternehmen.

    Erstmals hat eBay auch einen Stand auf der IAA. "Der Markt für Gebrauchtwagen und Autoteile ist für uns so wichtig, dass wir auf der Messe mit Händlern und Autoenthusiasten in Kontakt kommen wollen", so Philipp Justus, Vorsitzender der Geschäftsführung der eBay GmbH.

    Die genannten absoluten Zahlen sind zwar sicher richtig - müssen aber ein wenig relativiert werden: Die 200.000 Artikel auf eBay Motors sind natürlich keine 200.000 Autos - sondern vor allem Zubehör für Autos, Boote und Flugzeuge. Die Zahl der auf eBay angebotenen Autos liegt deutlich unter 10.000... Zum Vergleich: Die Marktführer mobile.de (ca. 840.000 Angebote) oder AutoScout24 (ca. 780.000 Angebote) sind eBay weit voraus - trotz beispielsweise eBays letzter Lockaktion.

    ag20030911

    nach untennach oben

    Kein Einloggen mit Mailadressen mehr

    Bei eBay kann man nun nicht mehr mit der Mailadresse statt des eBay-Namens einloggen. Angeblich soll das der Sicherheit dienen - ich kann aber nicht erkennen, inwiefern da irgendein Sicherheitsgewinn erreicht würde. Mehr Sicherheit für eBay-Accounts gäbe es, wenn eBay die blödsinnigen Hinweisfragen abschaffen würde oder bei mehreren falschen Passworteingaben eine Warnmail schicken würde.

    Einen positiven Effekt hat die Maßnahme dennoch: Sie dient nämlich dem Spamschutz.
    Massenmailversender konnten bisher leicht und schnell die Gültigkeit von Mailadressen bei eBay überprüfen: Versuchte man mit einer nicht existenten Mailadresse einzuloggen, so bekam man eine andere Fehlermeldung, als bei einer existierenden. Diese Lücke ist nun geschlossen...

    Bereits im Juni die erste Hürde für die Sammler von Mailadressen gelegt.

    Hier die offizielle Systemmitteilung eBays dazu:

    *** EINLOGGEN MIT E-MAIL-ADRESSE NICHT MEHR MÖGLICH ***

    Liebe eBay-Mitglieder,

    um den Handel bei eBay noch sicherer zu machen, ist es seit heute nicht mehr möglich, sich mit seiner E-Mail-Adresse einzuloggen.

    Bisher wurde die E-Mail-Adresse, mit der man sich bei eBay angemeldet hat, beim Einloggen genau so wie der eBay- Mitgliedsname behandelt: Man konnte sich wahlweise mit beidem einloggen. Alle Mitglieder, die bisher die E-Mail-Adresse dafür verwendeten, wurden aber inzwischen schon über eine Popup-Meldung dazu aufgefordert, in Zukunft Ihren Mitgliedsnamen und nicht Ihre E-Mail-Adresse zum Einloggen zu verwenden.

    Wenn Sie es jetzt dennoch versuchen, erhalten Sie eine Fehlermeldung. Wenn Sie Ihren Mitgliedsnamen vergessen haben, finden Sie neben jeder Einlog-Maske den Link "Haben Sie Ihren Mitgliedsnamen vergessen?". Dort wird Ihnen weitergeholfen.

    Herzliche Grüße

    eBay-Team

    ag20030910

    nach untennach oben

    Probleme mit web.de

    Seit einiger Zeit gibt es schon wieder Probleme mit eBay-Mails, die an web.de-Adressen adressiert sind. Derartige Probleme gibt es zeitweise und vorübergehend mit vielen Providern, so z.B. auch mit AOL, Freenet und T-Online. Die Mailadressen von web.de waren schon einmal im Juli 2003 betroffen.

    Hier die offizielle Systemmitteilung eBays dazu:

    *** SYSTEMSTATUS: WEB.DE-E-MAIL-ADRESSEN ***

    Liebe eBay-Mitglieder,

    wenn Sie mit einer E-Mail-Adresse von web.de bei eBay angemeldet sind, kann es derzeit vorkommen, dass die automatischen Benachrichtigungen, z.B. über das Ende eines Angebots, oder andere E-Mails von eBay Ihnen nicht sofort zugestellt werden.

    Es werden Ihnen aber alle eBay-E-Mails - möglicherweise verzögert - zugesandt.

    Alternative Lösung:
    Gehen Sie in "Mein eBay", dort finden Sie ebenfalls alle wichtigen Informationen über Ihre Verkäufe und Käufe.

    Mit freundlichen Grüßen

    eBay-Team

    ag20030910

    nach untennach oben

    eBays Telefon-Support im End-Ausbau

    eBay hat den Aufbau des Telefon-Supports nun abgeschlossen und bietet ihn im geplanten Umfang an. Hier die offizielle Marktplatzmitteilung eBays dazu:

    *** DER EBAY TELEFON-SUPPORT ***

    Liebe eBay-Mitglieder,

    wir haben den Aufbau des eBay Telefon-Supports jetzt abgeschlossen. Haben Sie Fragen zur Anmeldung, Ihrer eBay-Rechnung oder wollen Sie uns einen Verstoß gegen die eBay-Grundsätze mitteilen - der Telefon-Support kann Ihnen, bei fast allen Fragen rund um eBay, weiterhelfen.

    Bitte beachten Sie, dass wir Anfragen zu Verwarnungen und Sperrungen sowie zu gelöschten Angeboten am Telefon nicht beantworten können. Haben Sie bitte auch Verständnis dafür, dass wir am Telefon keine Bewertungen löschen oder verändern können.

    Wenden Sie sich in solchen Fällen an unseren E-Mail-Kundenservice. Sie finden das entsprechende Kundendienstformular am Ende jeder Hilfeseite. Darüber hinaus möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir grundsätzlich keine Rechtsauskünfte erteilen dürfen.

    Herzliche Grüße

    eBay-Team

    ag20030910

    nach untennach oben

    eBay auf der IAA

    eBay präsentiert sich auf der in Frankfurt stattfindenden Internationalen Automobil-Ausstellung mit einem eigenen Stand. Hier die offizielle Marktplatzmitteilung eBays dazu:

    *** EBAY MOTORS AUF DER INTERNATIONALEN AUTOMOBIL-AUSSTELLUNG (IAA) ***

    Liebe eBay-Mitglieder. 

     

    Faszination Auto - Mit diesem Motto geht die 60. Internationale Automobil-Ausstellung (IAA), die vom 11. bis zum 21. September stattfindet, in der Messe Frankfurt an den Start. Bei der weltweit größten Mobilitätsmesse präsentieren rund 1000 Aussteller aus über 40 Ländern die Highlights und Trends der Automobilindustrie. Auf keiner anderen Automobilmesse ist die Branche mit einer so umfassenden Produktvielfalt vertreten wie auf der IAA.

     

    Auch eBay Motors, der Bereich rund um Fahrzeuge, Teile und Zubehör bei eBay, wird bei der IAA 2003 in Frankfurt vertreten sein.

     

    eBay Motors präsentiert sich den rund 850.000 Messebesuchern aus dem In- und Ausland an seinem Messestand in der
    Halle 1.1, Stand B30.

     

    Besuchen Sie uns auf der IAA 2003!

     

    Auf dem eBay Motors-Messestand stellt unter anderem die Firma Oettinger ihre neueste Entwicklung, den „Oettinger A3 eBay Edition“ vor. Dieses einzigartige Fahrzeug wird während der IAA weltexklusiv bei eBay Motors versteigert.
    Ab einem
    Startpreis von 1 Euro!

    Das ist aber noch nicht alles. Auf unserer IAA-Seite präsentieren wir Ihnen weitere Messe-Specials, vom Neuwagen bis zum Auto-Modell.

     

    Lassen Sie sich überraschen!

     

    Wir freuen uns auf Sie!

     

    eBay-Team

    ag20030910

    nach untennach oben

    Profi-Logistik für eBay-Vielverkäufer

    Neuer Service für eBay: Mit Gigalox können Verkäufer ihre komplette Logistikabwicklung ganz einfach auf professionelle Beine stellen. Die E-Business- Lösung - eine Gemeinschaftsentwicklung vom Internet Systemhaus Cronon AG und dem Logistikdienstleister Rieck - steht jedem eBay-Vielverkäufer zur Verfügung. Erste Anbieter von Fotoerzeugnissen, Unterhaltungselektronik und Lampen setzen Gigalox bereits gewinnbringend ein.

    Immer mehr Gewerbetreibende verkaufen ihre Produkte ausschließlich über eBay oder nutzen eBay als zusätzlichen Vertriebskanal. Die Zahl der Menschen, die in Deutschland ihren Lebensunterhalt durch eBay verdienen, beträgt mehr als 10.000. Das macht deutlich, wie groß der Bedarf an logistischen Dienstleistungen ist, denn jedem Verkauf über eBay folgt die Lieferung an den Käufer.

    Die besonders erfolgreichen Anbieter mit hohem Umsatz und 98 Prozent positiven Bewertungen bekommen ein besonderes eBay-Gütesiegel: Sie sind PowerSeller. Über 5.000 PowerSeller vertreiben ihre Waren auf dem weltweit größten Online-Marktplatz in Deutschland. Diese Verkäufer müssen äußerst strenge Qualitätskriterien erfüllen: eBay-Käufer bewerten die Anbieter, bei mangelhafter Abwicklung können sie vom Online-Marktplatz ausgeschlossen werden. Damit gute Verkäufer auch gute Logistik anbieten können, gibt eBay hier Hilfestellung.

    "PowerSeller und Vielverkäufer suchen nach Möglichkeiten, ihre umfangreichen Logistikaufgaben zu minimieren," sagt Horst Stiegler, Geschäftsführer der Rieck Holding GmbH & Co. KG. "Denn Lagerung, Versand und Retouren professionell zu organisieren, kostet die Verkäufer zu viel Zeit - Zeit, die sie sinnvoller für ihr Kerngeschäft verwenden könnten. Gigalox hat hier die ideale Lösung: E-Logistik vom Profi."

    Das Ziel der Zusammenarbeit von Rieck und Cronon ist Teil der eBay-Philosophie: Die Unternehmen möchten die Verkäufer bei ihrem Handel auf dem Online-Marktplatz professionell unterstützen und ihnen mehr Service bieten. Ausgewählte Vielverkäufer wurden deshalb aktiv an der Weiterentwicklung der Logistiksoftware beteiligt und haben sie in einer intensiven Pilotphase getestet.

    Warenlieferungen erfassen, Kartons auspacken, Lagerbestände prüfen, Kundendaten verwalten, Aufträge abwickeln, Adressaufkleber beschriften, Artikel kommissionieren, Pakete verpacken und versenden - all diese Aufgaben kosten Zeit. Mit Gigalox verwaltet der Vielverkäufer seine Ware einfach vom Rechner aus, über eine Online- Plattform, die direkt mit dem eBay-Marktplatz verbunden ist. Den Rest erledigen die Logistik-Profis bei Rieck. Hier lagert die Ware - versichert und gut bewacht. Kommt neue hinzu, prüft der Logistiker Zustand und Stückzahl; hat ein Kunde gezahlt, verschickt er das Paket. Mit diesem Outsourcing-System spart der Händler aber nicht nur die Zeit für das logistische Handling, sondern auch Geld. Denn während ein eigenes Lager permanent Miete kostet, fallen bei Gigalox lediglich Transaktionspauschalen an: Der Vielverkäufer zahlt erst bei Verkauf der Ware und erbrachter Logistikleistung - Erfolg gegen Erfolg.

    Weitere Zusatzinformationen sind abrufbar unter www.gigalox.de.

    Quelle: e-commerce-magazin

    nach untennach oben

    eBays neuer Wortfilter

    eBay hat den Wortfilter überarbeitet und dabei in extremer Weise verschärft: Neuerdings werden die "verbotenen" Worte auch in den Auktionsbeschreibungen gesucht, nicht nur in den Titeln. Kommt eines dieser Worte irgendwo in einer Auktion vor, dann wird die ganze Auktion aus der Stichwortsuche völlig ausgeblendet. Es ist dann völlig egal, mit welchem Wort man nach dieser Auktion sucht: Sie ist unauffindbar.

    Inzwischen haben sich Tausende Wortfilteropfer mit Hilfe meines Mustertextes bei eBay beschwert. Seit rund einem Jahr beantwortet eBay diese Mails mit einer Erstattung der Angebotsgebühren (eBay weiß also, dass man dort im Unrecht ist) und einer Standardmail. In dieser Standardmail heisst es seit rund einem Jahr:

    Vielen Dank fuer Ihre E-Mail mit dem wichtigen Hinweis, dass Sie Ihr Angebot nicht mit der Suchfunktion gefunden haben.

    Der Grund dafuer ist unser Wortfilter. Leider laesst es sich nicht ausschliessen, dass auch ganz harmlose Artikel davon betroffen sind. Aber wir halten ihn fuer notwendig, um unseren Marktplatz sauber zu halten.

    Wir moechten Ihnen dazu erklaeren, dass auch wir mit dieser Funktion noch nicht zufrieden sind. Leider laesst sich diese nicht einfach und schnell aendern, da ein umfangreicher Eingriff in die Datenbank vorgenommen werden muss.

    Aufgrund der eingeschraenkten Moeglichkeit Ihren Artikel zu finden, schreiben wir Ihnen die Angebotsgebuehren gut (dies beinhaltet nicht die Gutschrift der Gebuehren fuer die gewaehlten Zusatzoptionen).

    Fuer die entstandenen Unannehmlichkeiten moechten wir uns entschuldigen und bitten Sie um etwas Geduld, bis der Wortfilter optimiert ist.

    Diese Standardmail ist natürlich blanker Hohn und eine dreiste Lüge: An eBays Wortfilter wurden innerhalb der letzten 15 Monate rund ein halbes Dutzend Änderungen durchgeführt - ohne dass der Wortfilter dabei optimiert worden wäre!

    Fakt ist: Eine ganze Weile lang bekam man bei der Suche nach einem "verbotenen" Wort eine Meldung, dass dies ein unzulässiger Suchbegriff wäre. Jetzt bekommt man dann einfach nur die unwahre Anzeige "0 Artikel gefunden für führer" - obwohl es rund 3.500 Suchergebnisse geben müsste (und auf eBay.com auch gibt, siehe Umgehung des Wortfilters).

    Fakt ist: Früher wurden nur Auktionen ausgefiltert, bei denen ein verbotenes Wort im Titel stand. Heute werden die Auktionen auch schon dann ausgefiltert, wenn ein solches verbotenes Wort nur in der Beschreibung auftaucht! Alleine die Filterung von Führer, NS und SS betrifft insgesamt über 10.000 Auktionen: Betroffen sind u.a. sehr viele Reiseführer, Elektronikartikel (ns = Nanosekunden) und Münzen (ss = Erhaltung sehr schön).

    Wenn eBay schon auf einen derart blöden Wortfilter setzen will, dann sollten betroffene Verkäufer davon zumindest in Kenntnis gesetzt werden. Das jetzige Verfahren ist hart an der Grenze zum Betrug: eBay erbringt die versprochene Leistung nicht, kassiert aber trotzdem die gleichen Angebotsgebühren. Übrigens läuft wohl in der Sache mindestens ein Ermittlungsverfahren gegen eBay: Die Kopie der Strafanzeige liegt mir vor.

    Fast alle der ausgefilterten Auktionen sind völlig harmlos und verstoßen weder gegen die eBay-AGB, noch gegen irgendwelche Gesetze. Die wenigen Anbieter wirklich fragwürdiger Artikel kennen und umgehen den Wortfilter, wie sich leicht am Beispiel "Waffen-XX" nachweisen läßt.

    ag20030909

    nach untennach oben

    Free Listing Day auf eBay.co.uk

    Am morgigen Mittwoch, dem 10. September gibt es auf eBay.co.uk einen Free Listing Day: Für alle Artikel, die mit einem Startpreis bis maximal 99 Pence eingestellt werden, fallen keine Angebotsgebühren an. Davon ausgenommen sind Autos und Immobilien, wie immer werden auch die Kosten für Zusatzoptionen und die Verkaufsprovisionen normal berechnet. Weitere Infos gibt es hier.

    Übrigens: Auktionen mit dem Artikelstandort "Deutschland" erscheinen nicht in der normalen Standardsuche auf eBay.co.uk!

    Auf eBay.com und eBay Australien gibt es jeweils Aktionen zu den Galeriebildern: Diese Zusatzoptionen werden dort verbilligt angeboten.

    Weitere Infos:
    Verbilligte Galeriebilder in den USA
    Verbilligte Galeriebilder in Australien

    ag20030909

    nach untennach oben

    Heise berichtet über Spoof-Mails

    Ich habe schon mehrfach über die sogenannten Spoof-Mails berichtet, nun hat auch der Heise News-Ticker die als Thema entdeckt:

    Trickbetrüger klauen eBay-Kundendaten

    Trickbetrüger versuchen derzeit an Kreditkartennummern und Benutzerdaten von eBay-Kunden zu gelangen. In gefälschtem Mails fordern sie Kunden auf, ihre Daten zu aktualisieren. Die Mail trägt den gültigen Absender ebay.com. In der Mail ist ein Link angegeben, der zu eBays Seiten führt. Allerdings ist der englische Text und der Link in der Mail als GIF-Bild eingebettet.

    Spoof-Mail

    Der Betrugsversuch funktioniert natürlich nur, wenn der Anwender HTML-Mail aktiviert hat. Ein Klick auf den vermeintlichen Link führt nicht zu den Seiten von eBay, sondern zu einem mit dem Bild verknüpften Link -- dem Webserver (211.217.224.102) der Betrüger, der auf dem ungewöhnlichen Port 4901 arbeitet. Eine sehr gut gemachte Fälschung einer englischen eBay-Seite fordert dort dazu auf, seine persönlichen Daten inklusive E- Mail-Adresse, Passwort und Kreditkartennummer einzugeben. Ein PHP-Skript ebay.php sammelt die Kundendaten und leitet den Anwender danach auf die Startseiten von eBay.com weiter. Interessanterweise finden sich auf dem Server der Trickbetrüger bereits Exploits, die die kürzlich gemeldete Object-Data-Tag- Schwachstelle ausnutzen.

    Anwender sollten penibel darauf achten, dass sie Adressen kennen, zu denen sie geführt werden. Im Zweifelsfall sollte man die URL manuell eingeben und selbst die entsprechenden Aktualisierungsseiten anwählen. Auch sollte man stutzig werden, wenn man als Kunde von eBay.de Mails von eBay.com erhält. Über ähnliche Fälle hatte heise online bereits bei der Citibank und heise security beim eBay-Bezahldienst PayPal berichtet.

    ag20030908

    nach untennach oben

    eBay stoppt Auktion von Musikdatei

    Das juristische Experiment des US-Amerikaners George Hotelling auf eBay hat ein jähes Ende gefunden. Das Auktionshaus hat seine Versteigerung eines auf Apples iTunes Music Store erworbenen Musikstücks vorab beendet. Auf seiner Website gibt er eine schriftliche Mitteilung von eBay wieder. Daraus geht hervor, das Online-Auktionshaus habe die Versteigerung des Musikstücks Double Dutch Bus von Devin Vasquez gestoppt, da Hotelling gegen die eBay-Vorschriften verstoßen habe.

    Hotelling wollte mit der Auktion auf eine rechtliche Grauzone hinweisen: Ihm geht es vor allem um die Klärung der Frage, welche Rechte er zusammen mit dem Musikstück erworben hat. Rechtsexperten meinen, dies sei bislang noch nicht beantwortet. Bei Musik-CDs sei die Lage hingegen eindeutig, diese dürften als Original legal weiterverkauft werden, ohne dass es dazu einer Zustimmung des Rechteinhabers bedürfe.

    Hotelling sieht eBay nun beim Stopp der Auktion nicht im Recht. In der Tat enthält die Downloadable Media Policy Hinweise auf Software, eBooks und URLs für Free- oder Shareware, auch von Musik und Videos ist die Rede, doch diese nur im Zusammenhang mit Filesharing. Daher hat Hotelling eBay darum gebeten, die Auktion wieder zu starten. Der Verkäufer müsse seine Ware nicht über das Internet zugeschickt bekommen.

    Die Auktion der Musikdatei hatte starkes Interesse hervorgerufen. Zeitweise gab es Höchstgebote von 100.000 US-Dollar und höher. Dabei handelte es sich aber anscheinend um Spaßgebote, die gestrichen wurden. Bis zum Stopp erzielte das angebotene Lied einen Preis von etwa 2500 Euro.

    Quelle: Heise News-Ticker

    nach untennach oben

    Radio-Tipp: 09.09.2003 WDR5 16:05h

    Am 9. September ist eBay Hauptthema der Sendung "Leonardo" auf WDR5. Dazu schreibt der WDR:

    Das ebay-Geschäft
    Leben und Wirken der erfolgreichsten Online-Auktion

    eBay-ZentraleMärklinbausatz, Ferienhaus, Führerscheinpunkt, die menschliche Seele - hier ist alles vertreten. Ebay – das ist eine Online-Auktion und ein virtueller Trödelmarkt, ein Tummelplatz skurriler Auktionen und Fundgrube verloren geglaubter Sachgüter. Ebay ist bunt, nett und sympathisch, und doch ist es ein knallhartes Geschäft zwischen überzähligen Zivilisationstrophäen und der Lust am Spielen. Macht das alles süchtig? Und warum bieten manche Käufer bis über den Neuwert der Ware? Psychologen und Wirtschaftsexperten äußern sich kritisch über das ebay- Geschäft, ebay-Freaks sprechen über ihre Verkaufstrategien und natürlich kommen die ebay-Macher auch selbst zu Wort.

    Der Beitrag wird am gleichen Tag abends um 21:05h wiederholt.

    ag20030905

    nach untennach oben

    eBay im ZDF-Morgenmagazin

    Gestern war eBay im ZDF-Morgenmagazin. Der Beitrag beschäftigte sich hauptsächlich mit dem umsatzstärksten eBay-Verkäufer Niclas Walser (Foto-Walser) und einem Verkaufsagenten. Von dem Beitrag gibt es ein Video, bei dem allerdings die ersten 20 Sekunden fehlen.

    ag20030905

    nach untennach oben

    Infos zu eBay Live!

    Joachim Guentert, eBays Pressesprecher ("eBay Corporate Communications"), hat mir eine Presse-Info zur Veranstaltung eBay Live! am 27. September zukommen lassen. Hier die ungekürzte Info (etwas anders formatiert):

    eBay Live! - Der Countdown läuft

    • eBay Live! am 27. September 2003 erstmals in Deutschland
    • Einen Tag lang Information, Diskussion, Fun-Aktivitäten und Entertainment rund um eBay
    • Bislang größte Schulungsveranstaltung von eBay in Deutschland und eBay Live!-Party bis tief in die Nacht

    Dreilinden/Berlin, September 2003 - Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Am 27. September ab 11 Uhr steht das Berliner Tempodrom ganz im Zeichen der berühmten vier bunten Buchstaben aus dem World Wide Web. eBay, der weltweite Online-Marktplatz (www.ebay.de), lädt zur eBay Live! ein: 2.500 eBay-Mitglieder kommen zusammen, um Erfahrungen und wertvolle Tipps rund um den Handel bei eBay auszutauschen, mit den über 250 anwesenden eBay-Mitarbeitern zu diskutieren und einen ganzen Tag lang "eBay zum Anfassen" zu erleben.

    Die erste eBay Live! auf europäischem Boden soll für alle Teilnehmer ein unvergessliches Erlebnis werden. Viel Information und Diskussion sowie Fun-Aktivitäten und Entertainment stehen tagsüber auf dem Programm. Abends startet die große eBay Live!-Party mit Top-DJs. Auch wenn der Abend lang wird, es lohnt sich, schon früh da zu sein. Denn eBay Live! beginnt pünktlich um elf mit einem echten Highlight, das bestimmt keiner verpassen möchten - mehr wird noch nicht verraten...

    "Was ich immer schon mal fragen wollte"
    eBay Live! ist nicht nur eine Riesen-Party, sondern auch die größte Schulungsveran-staltung, die eBay jemals in Deutschland durchgeführt hat: Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, zwei eBay-Seminare seiner Wahl zu besuchen. Die Auswahl ist enorm, vom Einsteiger-Thema wie "Such- und Bietstrategien" oder "Zum ersten Mal verkaufen" bis hin zum Profi-Seminar "Verkäufertools" und "Tipps und Tricks von Powersellern". Über 40 Seminare zu zwölf verschiedenen Themen werden angeboten - da bleibt kein Wissensdurst ungelöscht. Außerdem sind über 250 eBay-Mitarbeiter aus allen Unternehmensbereichen vor Ort, um die sicher zahlreichen Fragen der teilnehmenden eBay-Nutzer zu beantworten. Damit jeder den Überblick behält, gibt es Informationsstände zu verschiedensten Themen von "Professionell verkaufen" bis hin zu "Vertrauensvoll handeln". Und wenn das geballte Wissen der eBay-Gemeinde zusammentrifft, gibt es bestimmt noch eine Menge auf informellem Weg zu erfahren, in gemütlicher Runde von Mitglied zu Mitglied.

    Spiel und Spaß rund um den Online-Marktplatz
    eBay Live! heißt auch, den eBay-Marktplatz von einer ganz neuen Seite zu erleben: Von eBay Motors über Computer bis hin zu Kleidung & Accessoires - auf der eBay Live! werden die einzelnen Verkaufskategorien von der gewohnten Bildschirmansicht in eine reale Erlebniswelt verwandelt. Für jeden Geschmack ist ein Highlight dabei:

    • eBay Motors präsentiert einen hochkarätigen Fahrsimulator, in dem die eBay-Nutzer sich spannende Rennen liefern und die Verkehrsregeln einmal außer Acht lassen können.
    • Ein ganz besonderes Schmankerl bietet die Kategorie Feinschmecker: Ralf Zacherl, Pro7-Starkoch und neuer Guru der schnellen Küche, weiht interessierte Hobbyköche in seine Geheimnisse ein und beweist einmal mehr, dass ein tolles Menü keine teuren und seltenen Zutaten benötigt.
    • Auf die trendbewusste Dame wartet die Kategorie Beauty mit einem Kosmetikstudio, in dem man sich von ausgebildeten Kosmetikerinnen pflegen und schminken lassen kann.
    • Die Kategorie Kleidung & Accessoires bittet zur interaktiven Modenschau: Hier kann man sich ein trendy Outfit zusammenstellen und sich dazu passend stylen lassen. Wer sich damit bei der Modenschau auf den Laufsteg traut, kann das Outfit mit nach Hause nehmen.
    • Die Kategorie Computer ist mit dem "Eye Toy" vertreten. Hier kann man sich von einer USB-Web-Kamera erfassen und in virtuelle Welten übertragen lassen.

    Zu vielen weiteren eBay-Kategorien gibt es Gewinnspiele mit attraktiven Preisen vom Kurzurlaub bis zum High-Tech-Gerät. Und wer sich auf dem Online-Marktplatz richtig gut auskennt, kann im großen Quiz der eBay-Champion werden. Dem Kenner winken wertvolle Preise, für alle anderen gibt es eine Menge dazuzulernen.

    Natürlich ist auch für die körperliche Stärkung zwischendurch gesorgt. Mit dem Eintrittsticket erhalten die Gäste Verzehrgutscheine im Wert von jeweils 10 Euro. Dafür gibt es dann den ganzen Tag über die passende kulinarische Begleitung, vom Frühstück bis hin zum Mitternachtssnack - alles zu fairen Preisen.

    Gemeinsam nach Berlin Nicht nur in der Hauptstadt sind die Planungen für die eBay Live! in vollem Gange, auch im Rest der Republik fiebern die eBay-Nutzer dem Event entgegen. Im eBay Live!-Online-Forum (http://forums.ebay.de/forum.jsp?forum=297) werden Verabredungen getroffen, Fahrgemeinschaften gebildet und Mitfahrgelegenheiten aus allen Himmelsrichtungen angeboten. Wer in Berlin noch eine Unterkunft sucht, sollte ebenfalls im Forum anfragen, eventuell kann ein Berliner eBay-Mitglied behilflich sein. Außerdem sind unter http://www.ebay.de/ebaylive/anreise/index.html verschiedene Hotels nahe dem Tempodrom zu finden, die Zimmerkontingente für eBay Live!-Teilnehmer reserviert haben. Die Tickets für die eBay Live! kosten 25 Euro und beeinhalten den Eintritt, ein Willkommenspaket, zwei Kurz-Seminare, Seminarunterlagen, Verzehrgutscheine im Wert von jeweils 10 Euro, Teilnahme an Fun-Aktivitäten und Eintritt für die eBay Live!-Party, die um 20:00 Uhr beginnt. Mehr Informationen und die Möglichkeit sich für eBay Live! anzumelden gibt es unter:
    http://pages.ebay.de/ebaylive/

    Treff-Mich-LogoIch selber bin übrigens vom 26. bis zum 29. September in Berlin und freue mich darauf, viele eBay-Mitglieder und -Mitarbeiter kennenzulernen oder wiederzusehen. Wer Lust hat, mich zu treffen, kann mir gerne eine Mail schicken.

    Am 29. September besichtige ich mit zwei Kollegen die eBay-Zentrale in Dreilinden, darüber werde ich natürlich hier ausführlich berichten.

    ag20030905

    nach untennach oben

    eBay übernimmt wie geplant 100% von Fairmarket

    Fairmarket-LogoDie Aktionäre des Online Auktionssoftware-Unternehmens Fairmarket haben den Verkauf der firmeneigenen Technologie und Vermögenswerte an eBay (WKN: 916529, US: EBAY) für 4,5 Millionen Dollar in bar genehmigt. Die Transaktion, die erstmals am 20. Juni angekündigt wurde, soll in Kürze geschlossen werden. Der Firmenzusammenschluss folgt auf eine jahrelange Allianz der beiden Unternehmen in der Vermarktung von Promotionen und Bonusprogrammen für Drittanbieter. eBay sagte im Juni, dass die Akquisition den Erwartungen nach keinen nennenswerten Einfluss auf die Ergebnisse im Jahr 2003 haben wird.

    ag20030905

    nach untennach oben

    Musik-Datei in eBay-Auktion als juristisches Experiment

    Master Of DisguiseMit einer Auktion auf eBay will der US-Amerikaner George Hotelling auf eine juristische Grauzone hinweisen. Über das Online-Auktionshaus bietet er eine Musik-Datei an, die er bei Apples Musikdienst iTunes Music Store für 99 US-Cent erworben hat. Das Höchstgebot für das Stück Double Dutch Bus von Devin Vasquez liegt derzeit bei über 2500 US-Dollar, nachdem einige wesentlich höhere Gebote gestrichen wurden.

    Hotelling will aus seiner Auktion keinen persönlichen Profit ziehen, sondern den Erlös der Electronic Frontier Foundation (EFF) zukommen lassen. Ihm geht es vor allem um die Klärung der Frage, welche Rechte er zusammen mit dem Musikstück erworben hat. Rechtsexperten meinen, dies sei bislang noch nicht beantwortet. Bei Musik-CDs sei die Lage hingegen eindeutig, diese dürften als Original legal weiterverkauft werden, ohne dass es dazu einer Zustimmung des Rechteinhabers bedürfe.

    Hotelling schreibt auf seiner Website, er habe Apples Geschäftsbedingungen eingehend studiert und nichts gefunden, was einem privaten Wiederverkauf des Songs widerspreche. Der Gewinner der Auktion bekommt die 3,2 MByte große Musik-Datei zugeschickt, Hotelling will keine Kopie behalten.

    Wäre das Angebot auf eBay.de eingestellt worden, dann wäre das Experiment schnell zu Ende: Es würde gegen die deutschen eBay-AGB verstoßen...

    ag20030904
    Weitere Infos: Heise News-Ticker

    nach untennach oben

    Mindestens 729 eBay-Käufer betrogen

    BIELEFELD: Polizei schnappt "eBay"-Betrüger
    Mindestens 729 Geschädigte in ganz Deutschland

    Bielefeld (nw). Die Polizei hat ein Strafverfahren gegen einen 34-jährigen Türken aus Bielefeld eingeleitet, der in Verdacht steht, hunderte Kunden der Internet-Plattform "eBay" betrogen zu haben. Er soll in mindestens 729 Fällen Ware angeboten und versteigert haben, die er jedoch nie lieferte.

    Etliche Anzeigen wegen Computer-Betruges werden seit einigen Monaten von Geschädigten aus ganz Deutschland im Rahmen eines Sammelverfahrens von der Bielefelder Polizei bearbeitet.

    Der Verdächtige hatte beim Internet-Auktionshaus "eBay" Artikel wie Digitalkameras und Computerspiele angeboten. Interessenten von Flensburg bis München nahmen, wie die Polizei berichtet, dann an den Auktionen teil, überwiesen die Kaufsummen auf das Konto des Bielefelders, erhielten aber die Waren nicht.

    Insgesamt 729 Fälle haben die Ermittler des Bielefelder Kriminal-Kommissariates 31 zusammengetragen. Nach kriminalistischer Erfahrung, so die Polizei, dürfte die tatsächliche Anzahl der Betrogenen um ein Vielfaches höher sein.

    Das Vertrauen von "eBay"-Kunden habe sich der Verdächtige erschlichen, indem er Anfang des Jahres einige Auktionen anfänglich ordnungsgemäß durchführt habe. Dadurch wurde er positiv bewertet und galt als seriös.

    Das Internetunternehmen hat den Betrüger inzwischen gesperrt, kann sich aber nicht grundsätzlich gegen solche zweifelhaften Aktivitäten schützen.

    Die Ermittlungen der Bielefelder Polizei dauern an.

    Quelle: nw-news

    nach untennach oben

    Gestohlene Fahrräder über eBay verkauft

    Unternehmer Thomas R. (33) verdiente sich ein saftiges Zubrot auf nicht ganz legale Weise: Er stahl meist hochwertige Mountainbikes in Serie und versteigerte sie dann im Internet-Auktionshaus eBay – manchmal noch am gleichen Tag. In der Regel gingen die Drahtesel für rund 200 Euro an die glücklichen neuen Besitzer in ganz Deutschland, echte Schnäppchen also. Doch die Sache flog auf, als sich der 33-Jährige im Mai 2002 beim Diebstahl eines Rads vor der Uni-Klinik erwischen ließ. Bei der Hausdurchsuchung staunten die Polizeibeamten nicht schlecht: Insgesamt soll R. rund 76 Räder umgeschlagen haben. Ihnen war ein dicker Fisch ins Netz gegangen.

    Gestern musste sich Thomas R. dafür als Angeklagter am Amtsgericht Dresden verantworten. Ihm wurde gewerbsmäßiger Diebstahl in 40 Fällen und Betrug in 27 Fällen vorgeworfen. Staatsanwalt Michael Schnell brauchte eine halbe Stunde, um die Anklage zu verlesen. Danach war R. zwischen September 2001 und Juni 2002 in Dresden, vor allem an Gymnasien, Berufsschulzentren und Uni-Einrichtungen zum Stehlen der Räder unterwegs, aber auch in Pirna, Bischofswerda, Riesa, Radebeul oder Radeberg.

    „Die Schlösser habe ich mit einem Bolzenschneider geknackt. Manchmal waren Fahrräder gar nicht angeschlossen“, sagte der Angeklagte, der die Vorwürfe umfassend gestand und dem Gericht so viel Arbeit ersparte. „Alles ging sehr schnell.“ Nur Schlösser der Marke „Specialized“ habe er gemieden. Die seien richtig gut, fachsimpelte er mit Richter Martin Uebele. Über die Versteigerungen habe er etwa 6.000 Euro eingenommen.

    Das Schöffengericht verurteilte ihn wegen gewerbsmäßigen Diebstahls und Betrugs zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und neun Monaten. Einbezogen wurde eine siebenmonatige Haftstrafe vom Juni – G. soll auch gestohlene Bücher bei eBay angeboten haben.

    Quelle: sz-online

    nach untennach oben

    Reihenweise Abmahnungen für eBay-Händler

    In den letzten Wochen hagelt es zahlreiche Abmahnungen für gewerbliche Händler, die ihren gesetzlichen Pflichten nicht nachkommen und beispielsweise nicht über das Widerrufsrecht belehren oder keine ladungsfähige Anschrift angeben.

    Besonders rührig ist da derzeit die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs e.V. in Dortmund. Immerhin sind die so freundlich, und mahnen nicht sofort kostenpflichtig ab, sondern geben den schwarzen Schafen über eBay noch einen Hinweis und die Gelegenheit, ihre eBay-Angebote gesetzeskonform zu gestalten. Interessante Hinweise zur Rechtslage bei eBay-Auktionen finden sich auf der Website Internetrecht-Rocstock.de.

    Außerdem werden viele Buchhändler abgemahnt, die auf eBay gegen die Buchpreisbindung verstoßen und Bücher unter dem vorgeschriebenen Preis abgeben. Dieter Wallenfels, der Preisbindungstreuhänder der Verlage, gibt an, man habe zahlreiche Abmahnungen mit strafbewehrten Unterlassungserklärungen verschickt und in aller Regel auch unterschrieben zurückgeschickt bekommen. In zwei Fällen, wo die eBay-Buchhändler nicht unterschrieben hätten, habe man nun sich mit Hilfe von Einstweiligen Verfügungen durchsetzen können.

    ag20030902
    Weitere Infos: börsenblatt

    nach untennach oben

    Free Listing Days in Deutschland und der Schweiz

    Diese Woche gibt es auf eBay.ch und eBay.de sogenannte Free Listing Days, also Tage, an denen man Auktionen kostenlos oder zumindest zu ermäßigten Angebotsgebühren einstellen kann.

    Am besten haben es die Schweizer: Dort fallen für alle Angebote, die zwischen dem 2. und dem 4. September starten, überhaupt keine Angebotsgebühren an. Das können auch deutsche eBay-Mitglieder nutzen, sie müssen sich dann eben dort zum Verkaufen einloggen. Die Angebote sind zwar auch in Deutschland normal sichtbar (z.B. dieses hier), sind aber dann natürlich in Schweizer Franken. Weitere Infos dazu gibt es in den Schweizer Marktplatzmitteilungen.

    Etwas weniger spektukalär ist da das Angebot von eBay.de: Hier kann man nur am Donnerstag, dem 4. September Auktionen mit einer auf 10 Cent ermäßigten Angebotsgebühr einstellen. Offenbar gilt die Ermäßigung auch nur für Auktionen und nicht für Festpreisangebote...

    eBay hat zu der 10-Cent-Sonderaktion eine eigene Seite mit weiteren Infos eingerichtet.

    ag20030902

    nach untennach oben

    eBay-Warnung zu Spoof-Mails

    Die massive Zunahme falscher eBay-Mails hat eBay erneut veranlasst, dazu eine Warnung zu verfassen.

    Hier die offizielle Marktplatzmitteilung eBays dazu:

    *** SCHUTZ VOR GEFÄLSCHTEN EBAY-E-MAILS ***

    Liebe eBay-Mitglieder,

    wir beobachten seit einiger Zeit eine deutliche Zunahme irreführender E-Mails. Diese E-Mails sollen den Eindruck erwecken, von einem vertrauenswürdigen Absender - wie zum Beispiel eBay - gesendet worden zu sein. Betrüger, die diese E-Mails versenden, hoffen, dass die Empfänger auf diese E-Mails antworten oder Links darin anklicken und dann persönliche Daten (z.B. Passwörter, Sozialversicherungsnummern oder Kreditkartenangaben) angeben. Solche E-Mails werden auch Spoof-E-Mails genannt.

    Wir fordern Sie dringend dazu auf, sehr vorsichtig zu sein, wenn Sie per E-Mail nach persönlichen Daten gefragt werden. Immer, wenn Sie nach Informationen zu eBay gefragt werden, sollten Sie daher aus Sicherheitsgründen ein neues Browser-Fenster öffnen, auf die eBay-Startseite (www.eBay.de) gehen und dann über die Navigationsleiste die entsprechende Seite aufsuchen.

    Schon mit ein paar einfachen Schritten können Sie Ihr Mitgliedskonto schützen und Absender von Spoof-E-Mails daran hindern Schaden anzurichten:

    1. Vergewissern Sie sich, dass Sie sich auf einer eBay-Seite befinden.
    Wenn Sie Links in E-Mails anklicken, versichern Sie sich, dass Sie sich in eine Original-eBay-Website einloggen. Sie können dies überprüfen, indem Sie sich die Internetadresse (URL) in der Adresszeile Ihres Browsers ansehen. Auf einer Einlogg-Seite von eBay Deutschland (eBay.de) fängt die Internetadresse (URL) in der Adresszeile Ihres Browsers folgendermaßen an "http:// cgi.ebay.de/", "https://scgi.ebay.de/" oder "http://signin.ebay.de/". Bitte achten Sie genau auf alle Schriftzeichen in der Adresse, einschließlich des Schrägstriches (/) nach "eBay.de". Auch wenn eine Internetadresse (URL) "eBay" enthält, muss es sich nicht zwangsläufig um eine Original-eBay-Website handeln.

    2. Melden Sie betrügerische E-Mails
    Wenn Sie irgendeinen Zweifel haben, ob eine E-Mail von eBay ist, verwenden Sie die Weiterleitungsfunktion Ihres E-Mail- Programms, um eine Kopie dieser E-Mail sofort an spoof@ebay.de weiterzuleiten, mit vollständigen Kopfzeileninformationen, wenn möglich. Wenn Sie schon auf eine betrügerische E-Mail geantwortet haben, setzen Sie sich sofort mit Ihrer Bank oder Ihrem Kreditkarteninstitut in Verbindung, um Datenmissbrauch zu verhindern.

    3. Überprüfen Sie Ihr Mitgliedskonto
    eBay empfiehlt Ihnen, Ihre "Mein eBay"- und Konto-Einstellungen regelmäßig zu überprüfen, um sicher zu gehen, dass niemand unerlaubte Änderungen an Ihrem Mitgliedskonto vorgenommen hat. Ihre Wachsamkeit hilft uns, sicher zu stellen, dass eBay ein sicherer Online-Marktplatz bleibt. Weitere Informationen, wie Sie Ihr Passwort und Ihr Mitgliedskonto schützen können, finden Sie auf dieser Hilfeseite.

    Herzliche Grüße

    eBay-Team

    ag20030901

    nach untennach oben
    © 2002,2003 bei Axel Gronen. Letzte Aktualisierung: 04.10.03.
    Etwaige Rechtschreib- und Grammatikfehler in diesem Text sind gewollt und wurden hier mit Absicht versteckt. Wer sie findet, darf sie behalten oder auf eBay versteigern. Best viewed with open eyes and a human brain ver. 1.0 or above.