Nachdem heute Vormittag DHL von ZZb00t lahm gelegt worden ist trifft es aktuell myhermes.de. Hierzu bekennt sich XMR-Squad. ‚Welcome Back‘ könnte man ja fast schreiben. Ob sich beide nun ein ‚Battle‘ liefern ist nicht bestätigt, aber man könnte es fast vermuten.

Hier kurz die Fakten

hermes-xmr-squad

Die Störungsmeldungen halten sich noch in Grenzen und myhermes.de ist teilweise erreichbar.

(Screenshot 12:29 Uhr)

Händler melden Störungen

In der Wortfilter-Facebook-Gruppe beschweren sich Händler über den Ausfall.

Hacker-Battle?

Ob sich hieraus ein Battle zwischen den beiden Hackern entwickeln wird?

[Update]: Die Frage ist nun beantwortet. Es findet kein Battle statt. Beide haben ein ‚Hacker-Duo gebildet.

Konsumenten zeigen Cyber-Angriffen kalte Schulter

Eine aktuelle Umfrage von ‚YouGov‘ hat gezeigt, dass sich Verbraucher an den Angriffen wenig stören:

Fast 80 Prozent sagten ihr Verhalten werde sich nicht ändern: 48 Prozent sagten dies mit dem Zusatz „Ich kaufe häufig online“ und 31 Prozent mit der Erläuterung „Ich kaufe selten online“.

Insgesamt 10 Prozent gaben die Antwort „Ich kaufe häufig online, angesichts der Angriffe werde ich versuchen, das zu reduzieren“. 3 Prozent kaufen demnach selten online und wollen es nun ganz vermeiden. 3 Prozent kaufen „grundsätzlich nicht online“, 5 Prozent machten keine Angabe.

Die allgemeine Frage, ob sie sich im Internet „sicher fühlen“, bejahten 59 Prozent der Erwachsenen. Dazu zählten auch 5 Prozent der Befragten, die sogar sagten, sie fühlten sich „sehr sicher“). Der Rest sagte, er fühle sich „eher unsicher“ (31 Prozent) oder „sehr unsicher“ (6 Prozent). Die übrigen machten keine Angabe oder sagten „Weiß nicht“. (Quelle: channelpartner.de)

[UPDATE]: Die Frage ob sich beide nun beantwortet: No Battle

Wie aus den gemeinsamen Tweets ersichtlich ist, arbeiten XMR-Squad und ZZb00t zusammen.

xmr-squad-zzb00t-1

Getreu dem Motto: Gemeinsam sind wir stark

Wenn 2 sich zusammentun, dann bedeutet das für die Angegriffenen nichts gutes. Beide DDoSer hatten ja alleine schon eine Menge Leistung zur Verfügung. Beide nun zusammen: das macht die Herausforderung nicht leichter.

Das deutet in meinen Augen darauf hin, dass beide Hacker unterschiedliche Bot-Netzte zur Verfügung haben und gemeinsam mehr Schlagkraft zur Verfügung steht.

hermes-ddos

(Stand: 23. Mai 10:03 Uhr)

Als einer der nächsten Ziele haben ist [von den beiden?] AIXPRO ausgemacht. Hermes steht wohl noch etwas länger unter Beschuss. Für mich ist nicht nachvollziehbar, dass der Versanddienstleister noch immer nicht in der Lage ist sich geeignet vor diesen Angriffen zu schützen.

xmr-squad-zzb00t-chat

(Quelle: Twitter-Chat mit ZZb00t)

NEWS von eBay

ebay-hermes