Search Results for: real.de

real.de: Händler beklagen Artikellöschungen. Das ist der Grund.

Mehrere Onlinehändler, die ihre Sortimente auch auf dem Marktplatz real.de (demnächst kaufland.de) anbieten, klagen, dass ihre Artikel vom Plattformbetreiber gelöscht werden. Begründung: real.de verlangt von seinen Händlern, dass sie ihre Firmenunterlagen aktualisiert. Doch dieser Prozess scheint fehleranfällig zu sein. Die Händlerbeschwerden drehen sich um die Lösungen und Nichterreichbarkeit des Händlersupports. Dieser scheint weder telefonisch erreichbar zu sein noch reagiert er auf Mailanfragen der betroffenen Händler. Mag sein, dass der Händlerservice augenblicklich überfordert ist und die Partner nicht ordentlich bedient werden (können). Des Weiteren verlangt real.de bei einigen Angaben bestimmte Formatierungen. Anstatt diese jedoch selbst vorzunehmen, bürgen sie die Pflichten...

Read More

Hmm: Kaufland greift sich real.de

Die Schwarz-Gruppe, zu der Kaufland aber auch Lidl gehören, hat sich den Marktplatz real.de gegriffen. Ob das wohl eine kluge Entscheidung ist? Der Marktplatzerfolg von real.de hängt im Wesentlichen an den Wurfblätten. Diese können bleiben. Vielleicht hilft es, den Traffic zu erhalten. Hat Kaufland also nur die Infrastruktur gekauft? Die Pressemitteilung Die Schwarz Gruppe erwirbt das Digitalgeschäft inklusive des Online-Marktplatzes real.de von der SCP Group. real.de gehört zu den größten Online-Marktplätzen in Deutschland und verfügt über eine langjährige Expertise und Erfahrung im Online-Geschäft. Perspektivisch ist die Weiterführung des Online-Marktplatzes unter dem Namen Kaufland als Teil des Digitalgeschäfts der Schwarz...

Read More

Real.de Special: Fairer Wettbewerb mit China-Händlern auf real.de? Nein!

Kürzlich berichtete Wortfilter über die Akquise-Anstrengungen von real.de in China. Vertreter des Marktplatzes warben auf einer chinesischen E-Commerce-Messe aktiv Händler an und präsentierten den Marktplatz. Dr. Gerald Schönbucher, CEO von real.digital beteuerte, dass er für fairen Wettbewerb auf seiner Plattform stehe. Aktuelle Rechercheergebnisse zeichnen aber ein anderes Bild. Real.de & die China-Händler Auf Twitter äußerte sich der CEO klar und bezog deutlich Position für einen fairen und  globalen Handel ohne Diskriminierung. „Wir laden immer alle Händler, die mit uns gemeinsam wachsen wollen und sich an die Spielregeln halten, herzlich ein.“ Und: „Wir sind für einen offenen, fairen Wettbewerb. Dabei...

Read More

real.de akquiriert China-Händler. Muss das sein?

Für viele deutsche und europäische Händler, die auch real.de als Abverkaufskanal nutzen, ist das ein offener Schlag ins Gesicht. Auf der diesjährigen CCEE Messe in Xiamen, China, versucht real.de chinesische Händler zu akquirieren. Real.de tritt als Sponsor und Aussteller auf und nutzt die Bühne für eine fleißige Händlerakquise. (Quelle: Michael Groß auf Facebook ) Wieviel Händler verkaufen auf real.de Nach eigenen Angaben verkauften Ende 2019 etwas über 5.000 Händler auf real.de. Zum Vergleich: auf eBay handeln circa 160.000 gewerbliche Anbieter, auf Amazon sind es 300.000 aktive Seller. (Quelle: Michael Groß auf Facebook) Insgesamt sind derzeit circa 15 Millionen Produkte...

Read More

Real steht vor der Zerschlagung. Auch real.de ist betroffen

Wie das Handelsblatt berichtet steht die Supermarktkette Real vor der Zerschlagung. Seit längerem ist bekannt, dass die Mutter Metro die Einzelhandelsgeschäfte loswerden möchte. Auch davon betroffen ist der Onlinemarktplatz real.de (ex Hitmeister). Aus Unternehmen nahen Kreisen war zu erfahren, dass die Mitarbeiter besorgt sind. Alleine ist der Marktplatz nicht überlebensfähig Schon zu Hitmeister-Zeiten war der Betrieb der Plattform defizitär. Zwischen 2011 und 2017 häufte die Plattform Miese in Höhe von knapp 17 Millionen Euro an. Auch 2018 wird kein positives Ergebnis erwartet. Das bedeutet ohne Finanzpartner wird real.de nicht überlebensfähig sein. https://www.northdata.de Neue Eigner, neues Glück Ob sich ein...

Read More

real.de – Händler können nun direkt mit Kunden Vertrag schließen

Der Online-Marktplatz real.de gewährt mit einer eigenen ZAG-Lizenz (Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz) ab dem 02. Juli 2018 seinen Händlern mehr Freiheiten. „Um unseren Marktplatz langfristig skalieren zu können, war es für uns essentiell, unseren Händlern möglichst geringe Einstiegshürden zu bieten. real.de mit eigener ZAG Lizenz In unserem bisherigen Modell waren wir ein Unikum unter den Online-Marktplätzen, da der Kaufvertrag mit dem Endkunden direkt mit real geschlossen wurde und nicht − wie üblich − direkt mit dem Händler. Das hat bei unseren Marktplatzpartnern immer wieder zu Rückfragen und internen Prozessanpassungen geführt“, so real.digital Geschäftsführer Gerald Schönbucher. Nach erfolgreichem Beantragungsprozess und entsprechender Umstrukturierung hat...

Read More

real.de fordert von Händlern eine Zusatzvereinbarung

Mit dem heutigen Tag hat der Marktplatz real.de begonnen, an seine Händler eine Zusatzvereinbarung zu senden. Diese sollen die Verkäufer möglichst schnell an den Plattformbetreiber unterschrieben zurücksenden. Hier findet ihr Antworten auf die wichtigsten Fragen zu der Vereinbarung. Ist das eine Knebelvertrag? Diese Frage stellte mir ein Händler, der dieses Schriftstück heute erhalten hat. Nein, ist sie nicht, diese zusätzliche Vereinbarung soll die Händler daran erinnern, dass sie ihre Ware tatsächlich über real.de handeln dürfen. Und es soll eine Lücke in den real.de Händler/Lieferanten AGB geschlossen werden. 4.1 Der Lieferant garantiert, dass die von ihm für die Nutzung von...

Read More

Hitmeister ist tot, es lebe real.de!

Hitmeisters  neuer Eigentümer real. – hat nun beschlossen, das Internetkaufhaus einzustampfen. Ab dem 15.02.2017 ist Hitmeister unter der neuen URL real.de zu erreichen. Ist das nun der Anfang vom Ende? Die Meldung von Hitmeister ist sehr dürftig und lässt nicht hoffen, dass alles gut wird. Oder doch? Jedenfalls soll nun aus dem real.de-Shop ein Marktplatz werden. Viele (ich auch) hatten das ja bereits bei der Übernahme von Hitmeister kolportiert. Nun ist es wohl soweit. Das kann auch ein guter Anfang sein Nicht von der Hand zu weisen sind die Reichweitenvorteile, die real.- hat, egal ob online oder offline. In der knappen...

Read More

Dieses Jahr kaum Thema: Produktfälschungen & gefährliche Produkte

Die Pandemie-Lage verdrängt so einige wichtige Entwicklungen. Darunter auch, dass der Markt in diesem Jahr von Produktfälschungen durchdrungen wurde wie in kaum einem anderen. Es wird fast alles gefälscht, von Markenkleidung bis zu Ladekabeln. Den Fälschern und Händlern mit Fake-Produkten ist kaum beizukommen. Und leider liefern die Zollämter nur sehr selten Meldungen, sodass der Eindruck entsteht, Produktpiraterie existiere kaum mehr. In den letzten 100 Pressmitteilungen von zoll.de findet sich nur eine Meldung, die sich mit den Fälschungen befasst. »Gefälschte Handtaschen, Schuhe, Markenklamotten, all das landet in der Vorweihnachtszeit in den Asservatenkammern der Zollämter im Bezirk des Hauptzollamts Karlsruhe«, beklagt...

Read More

BVOH hilft Händlern bei Streitbeilegung mit Marktplätzen

BVOH bietet Onlinehändlern die Mediation mit Marktplätzen Diese Art der Mediation nach der P2B-Verordnung ist jetzt durch den Bundesverband Onlinehandel e.V. möglich. Der BVOH macht, in Umsetzung der P2B-Richtlinie, allen Händlern das Angebot, ihre Streitigkeiten mit einem Marktplatz oder einer Plattform durch einen Mediator des BVOH beizulegen. Zielgruppe sind Online-Plattformen und Online-Marktplätze, Online-Vermittlungsdienste und vergleichbare Onlineangebote, Plattformhändler und Hersteller, Markeninhaber und Logistikdienstleister (Versender) sowie alle gewerblich am Onlinehandel Beteiligten im deutschsprachigen Raum. Das Mediationsangebot richtet sich nicht an Verbraucher. Marktplätze empfehlen den BVOH als Mediator Der Bundesverband Onlinehandel hat frühzeitig mit vielen Marktplätzen Kontakt aufgenommen und die Umsetzung der...

Read More