Diese Kommentare gab es nicht! Im Gegenteil. Unisono gab es ein großartiges Feedback. Und ja: Clickbait macht manchmal Spaß. – Sorry.  Sowohl von den Teilnehmern wie auch von den Speakern wurde der Merchantday in den höchsten Tönen gelobt. Ronny und sein Team haben auch etwas Großes auf die Beine gestellt. Über 320 Teilnehmer und 3 der 8 Speaker waren zum ersten mal auf der Bühne. Klasse.

Trotz Wettbewerb hat der Merchantday gerockt

merchantday-konferenz-2017

1 Woche vorher in AMZCON und die Private Label Days. Gleichzeitig die Contra und der Shopware Community Day und trotzdem volles Haus.

Warum?

Ich denke, die Relevanz des Merchantday hat sich aus der konsequenten Auswahl der Speaker und der Themen ergeben. Das ist Ronny und seinem Team sehr gut gelungen. Einige Themen haben eine große Bedeutung und hohen Praxisbezug für die Merchants, unabhängig von ihrer Größe. Da hatten die Veranstalter ein gutes Händchen für.

Die Kollisionen fand ich jedoch enorm schlecht und ich würde mir wünschen, dass sich alle Veranstalter im kommenden Jahr besser abstimmen. Allerdings befürchte ich, dass es nächstes Jahr noch mehr Kongresse und Veranstaltungen geben wird. Der hieraus entstehende Wettbewerb ist nicht gut. Zumal durch die starke Kommerzialisierung auch die Qualität leiden kann.

Ronny Recap

Ronny Marx, der Mitveranstalter hat auch eine Recap veröffentlicht. Ein Zitat hieraus:

„Es sollten natürlich vor allem die Themen Amazon SEO und FBA abgedeckt werden aber das Ziel war auch, den inhaltlichen Fokus auch außerhalb von Amazon mit reinzuholen. Externer Traffic mit Social Media, Import von Waren aus China, Marken- und Patentrecht sowie Markenaufbau sind Themen, die nicht nur Amazon-Händler interessiert. […]

Geil, geil, geil! – Das gesamte Merchantday-Team bedankt sich herzlich bei dem genialen Publikum und euer tolles Feedback. Ihr seid der Hammer – wir freuen uns darauf, euch ALLE nächstes Jahr wiederzusehen!“

Unglaublich gut finde ich Ronnys unbedingten Willen, den Merchantday zu verbessern. Damit zeigt und lebt er den richtigen Gedanken: Kundenzentrizität.

Stimmen der Speaker, Veranstalter und Teilnehmer

Christian Kelm: „Perfektes Speaker-Line-up … In-the-Box: Amazon Know-how von Recht bis Logistik! Out-of-the-Box: Wissen von Facebook über Social Media und ganz starke Grundlagen wie SEO, PPC, Sourcing und Brand Building. Zum Abschluss mit der AMZ Clinic ein Unikat erschaffen!“

Michael Groß: „Tolle Gespräche geführt, besonders mit Michael Gabrielides. Die Themen waren sehr gut. Von Jens Lindner und Heidi Kneller-Gronen habe ich viel mitgenommen. Alles sehr nach an der Praxis.“

Michael Gabrielides: „Tolle Speaker, großartige Gespräche in einer entspannten und professionellen Atmosphäre. Großartig.“

Ronny Marx: „Heidi wurde nach dem Vortrag über Stunden befragt … Die Leute standen wirklich Schlange. Die Sponsoren waren sehr zufrieden. Viele hatten direkte Abschlüsse noch vor Ort.“

Einzigartig: Livehack und Private Lounge

Besonders bei den Teilnehmern kam der Livehack an. Hier wurden ASINs live von den Speakern optimiert und besprochen. Dieses Event wurde auch Live auf Facebook gespielt. Ich habe den Livehack online verfolgt und war von dem hohen Engagement der Teilnehmer und den daraus entstandenen Diskussionen mit den Speakern begeistert.

Rechtsanwältin Heidi Kneller-Gronen war vor und nach ihrem Vortrag für Einzelgespräche verfügbar. Ihr wurde eine ‚Private Lounge‘ zur Verfügung gestellt, sodass sie auch in Einzelgesprächen den Teilnehmern rund um die Themen Marke, Design & Patent mit Rat zur Seite stehen konnte. Die Nachfrage war so enorm, dass sie selbst noch auf der Abendveranstaltung gefragt war.

mechantday_Heidi-Kneller-Gronen

(C) Ines Schaffranek / pheminific.de

Zum Schluss noch ein paar Facts

  • über 320 Teilnehmer
  • 3 von 8 Speakern waren das erste mal auf der Bühne
  • Sponsoren sind richtig steil gegangen: Sales, Sales & Sales
  • Daumen hoch: Themen, Orga, Livehack, Location, private Lounge, Catering, Moderation
  • das geht besser: Beamer, Raumklima

Fazit

Schade, dass ich nicht mit dabei sein konnte. Der Merchantday hat sich gut platziert und mit seinen Inhalten, der Praxisrelevanz, dem Livehack und der Private Lounge, gezeigt, wie man trotz der Vielfalt an Veranstaltungen sich gut abgrenzen und Einzigartigkeit abliefern kann. Fantastisch.