EBays Mitarbeiter arbeiten als Coaches mit Unternehmen, schaffen Chancen und unterstützen Innovationen.

EBay und GriffinWorx haben die 2017 eBay StartUp Cup Challenge gestartet. Hier handelt es sich um ein Wettbewerb zwischen Business-Modellen. In 4 Städten werden junge Unternehmen darin unterstützt, Geschäftsideen zu entwerfen, zu testen und ein tragfähiges Geschäft aufzubauen. Der wettbewerbsorientierte Auswahlprozess wird über mehrere Monate gehen. Am Ende winken, neben einem dann gut laufendem Geschäft, Geldpreise von insgesamt $ 70.000.

Welche Städte?

Start-ups und bestehenden Geschäftsinhaber in Berlin, Brooklyn, Mumbai und Washington D.C., die ein neues Unternehmen starten oder ein bestehendes Konzept auf die nächste Stufe bringen wollen, sind aufgefordert, ihre Geschäftsmodelle unter www.ebay.startupcup.com einzureichen. Sie werden gemäß den Ansprüchen der Nische ihres Geschäftsmodells bewertet.

Die Vorgehensweise

Jede Challenge beginnt mit einem intensiven 48-stündigen Build-A-Business Weekend, wobei dann die 25 besten Unternehmer jeder Stadt in einem beschleunigten Programm eingehen, wo sie miteinander konkurrieren. Das bedeutet dann höhere Kosten. Unterstützt werden sie dabei durch ein maßgeschneidertes Coaching und Mentoren. Vor allem eBay-Mitarbeiter mit relevanter Erfahrung werden qualifiziertenTeams helfen, ihre unternehmerischen Ideen voranzutreiben.
»EBay ist überzeugt, dass alle Unternehmer die Gelegenheit haben sollten, erfolgreich zu sein, und die Ressourcen und Experten, die wir in unserem Unternehmen haben, können einen großen Unterschied für den Erfolg eines Unternehmers machen«, sagte Amy Millington, Präsident der eBay Foundation. »Durch die StartUp Cup Challenge können wir innovativen Ideen helfen, zu lebensfähigen Unternehmen zu werden, die Arbeitsplätze schaffen und ganze Gemeinschaften nutzen. Dieses Programm gibt uns die Gelegenheit, unsere Verpflichtung zu erfüllen, jedem zu helfen, unabhängig von Hintergrund oder Umstand. Wir verwirklichen ihre Träume, einen solides Unternehmen zu bauen. “

GriffinWorx

Die eBay StartUp Cup Challenge wird von GriffinWorx organisiert, einer der größten Business Building-Organisationen der Welt. GriffinWorx hat in über 60 Ländern führende Geschäftsbeschleunigungsprogramme, die sich vor allem auf unterversorgte Gebiete und Populationen konzentrieren. GriffinWorx und eBay Foundation teilen sich ein gemeinsames Ziel, die Chancenlücke für Unternehmer zu schließen und unternehmerische Unterstützungssysteme in vielfältigen Bevölkerungsgruppen zu verbessern. Zu den weiteren Partnern gehören TiE Mumbai in Indien und Enpact in Berlin.
»GriffinWorx ist begeistert, mit der eBay-Stiftung zusammenzuarbeiten und den eBay StartUp Cup 2017 zu starten, der die Schaffung neuer Arbeitsplätze und neuer Unternehmen in Berlin, Brooklyn, Mumbai und Washington D.C. unterstützt«, sagte Sean Griffin, CEO und Gründer von GriffinWorx. »Mit dem kollektiven Ziel, die Barrieren, die für den Aufbau eines Unternehmens erforderlich sind, herabzusetzen, erlaubt eBay StartUp Cup jedem, egal welchen Hintergrunds oder Bildungsniveaus, auf die Werkzeuge, Ressourcen und Verbindungen zuzugreifen. Unternehmer werden unterstützt, um ein nachhaltiges Geschäft jeglicher Art zu entwerfen, zu testen und aufzubauen. Wir freuen uns darauf, das Potenzial der Geschäftsleute freizulegen, die in der diesjährigen globalen Challenge miteinander konkurrieren werden.«

Fazit

Ziel ist es, Barrieren für Start-ups aus dem Weg zu räumen. EBay und GriffinWorx fördern so integratives Wachstum in Gemeinden und unterstützen damit Innovationen. Es werden wohl bald noch mehr Neuigkeiten vonseiten der eBay Foundation und GriffinWorx, wie die StartUp Cup Challenge geben. Mehr Details über das Programm und einen kompletten Zeitplan für die Challenge findet ihr auf www.ebay.startupcup.com.

(Quelle: ebay Pressemitteilung, übersetzt und das nicht gut)