Heute bedienten sich einige Medien der Pressemitteilung, dass ein neuer Marktplatz gestartet sei. Abgesehen davon dass Google das wohl noch nicht weiß, ist diese Meldung auch etwas irreführend. Der Marktplatz wurde bereits im April 2016 durch DPD angekündigt.

buyerzon-3

In der Wortfilter-Facebook-Gruppe wurde ein Start für die KW30/31-2016 (!!) angegeben. Hier wurde dieser Marktplatz bereits ausführlich und sehr kritisch durch die Händler diskutiert.

BuYerZon steht! Wir sind soweit! Sie können sich ab sofort verbindlich zumVerkauf Ihrer Produkte bei BuYerZon registrieren lassen. Bitte füllen Sie das bereitgestellte Onlineanmeldeformular vollständig aus.
Sollten Sie Fragen dazu haben oder Hilfe benötigen, wählen Sie bitte einfach
Telefon +49 (0) 8341 – 9 66 70 800. Unser Serviceteam steht Ihnen von
Montag bis Freitag 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr gerne zur Verfügung. Zu den anderen
Zeiten können Sie uns gerne ein E-Mail unter support@buyerzon.de, oder ein
FAX unter +49 (0) 8341 – 9 66 70 890 übersenden, dass wir Ihnen dann
schnellstmöglich beantworten werden. Auch der BREXIT schränkt das Vertriebskonzept von BuYerZon nicht ein. Jedes Unternehmen, unabhängig von seiner Größe, kann seine „Reichweite“ uneingeschränkt in Europa erhöhen. Die BuYerZon Vorteile:

  • keine eigenen kostenintensiven Gesellschaftsgründungen
    • keine zusätzlichen Verwaltungs-, Picking- oder Lagerkosten
    • keine zusätzlichen Personal-, Beratungs- und Bilanzierungskosten

Was uns noch wichtig ist!

  1. Marktplatzgebühren werden erst ab dem Monat zur Zahlung fällig, in dem der Zeitpunkt der Freischaltung stattgefunden hat.
    2. Als kleines Dankeschön werden wir für alle Registrierungen, die bis zum 31. Juli 2016 eingegangen sind, für 4 Monate nur die ½ Marktplatzgrundgebühren erheben.
    3. Nach der Registrierung können Sie mit der Produkteinstellung ab der KW 30/31/2016 beginnen. Der Start ist für September 2016 fest eingeplant.

Stärken Sie unseren Marktplatz von Beginn an und sichern Sie sich mittel-
und langfristig Ihre „Regalplätze“ in der ersten Reihe.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen und bedanken uns für Ihre
Registrierung und das uns entgegengebrachte Vertrauen.

Es grüßt Sie herzlichst aus dem Allgäu

Ihr BuYerZon-Team

Posting eines Buyerzon-Mitarbeiters vom 4. Juli 2016 um 16:16

Pressemitteilung DPD aus dem April 2016

buyerzon-1

Aktuelle Pressemitteilung der Betriebs-GmbH

Kaufbeuren (ots)

  • BuYerZon setzt auf faire Nutzungsgebühr statt eigener Handelsspanne
  • Neutrale Alternative zu etablierten Onlinemarktplätzen
  • Exklusiver Paketdienstpartner DPD stellt digitale B2C- Services bereit

Mit BuYerZon startet ab heute ein neuer und innovativer Marketplace für Online- und Einzelhändler. Die von der webopac-logistics GmbH ins Leben gerufene Plattform versteht sich als neutraler Marktplatz: BuYerZon tritt nicht selbst als Verkäufer auf und erhebt gegenüber den Anbietern lediglich eine faire Marktplatzgebühr. Die Handelsspanne verbleibt dagegen komplett beim jeweiligen Händler.

„BuYerZon versteht sich als fairer Marktplatz“, erklärt Werner Bobritz, CEO von BuYerZon. „Anders als bei etablierten Anbietern treten wir nicht als Wettbewerber unserer Anbieter auf, sondern bieten unseren Kunden eine neutrale Plattform als zusätzlichen Vertriebskanal. Gerade bei den mittelständischen Händlern in Deutschland und Europa sehen wir einen extrem großen Bedarf an einem solchen Marktplatzmodell, das eine echte Alternative zu den großen Playern am Markt darstellt.“ Der Marketplace richtet sich an B2C- und B2B-Händler aller Größenordnungen. Zum Start von BuYerZon sind bereits 50.000 Produkte von zahlreichen Anbietern eingestellt.

BuYerZon bietet den Händlern eine bequeme Einstellung von Artikeln und Produkten, unter anderem durch eine direkte Anbindung an die jeweiligen ERP-Systeme der Händler. Die Anbindungen zu den Onlineshoplösungen von plentymarkets, Shopware sowie Magento befinden sich aktuell bereits in der Umsetzung.

Eine neue „BuYerZon-Filiale“ lässt sich für Händler sehr schnell und bequem einrichten. Zum Start wird BuYerZon Produkte in folgenden Kategorien anbieten: Essen & Trinken, Beauty & Gesundheit, Haushalt & Wohnen, Baby & Kind, Freizeit & Hobby, Baumarkt & Garten und Tierbedarf. Die Kategorien „Kühl“ und „Multimedia“ sind aktuell in der Vorbereitung und folgen voraussichtlich noch im Herbst.

Für Endverbraucher bringt BuYerZon zeitgemäße Technologien zum Einsatz und bietet Onlineshoppern auf allen Endgeräten ein modernes und nahtloses Einkaufserlebnis.

Digitale Services bei der Warenlieferung: DPD ist exklusiver Paketdienstpartner

Dank der Zusammenarbeit mit dem internationalen Paket- und Expressdienstleister DPD bietet BuYerZon den Marketplace-Händlern bequemen Zugang zu den Services des digitalen Innovationsführers im Paketmarkt. Endkunden können ihre Paketlieferungen online und mobil umfassend steuern und nachverfolgen. So bietet DPD etwa als einziger Paketdienst am Markt ein kartengestütztes Live-Tracking und gibt für jedes Paket auf die Stunde genau eine exakte Zustellprognose an. Mit dem Service DPD Predict nennt DPD das 1-stündige Zustellzeitfenster proaktiv am Morgen der Zustellung, im Laufe der Zustellung präzisiert sich dieses Zeitfenster auf 30 Minuten. Wer dann nicht zu Hause sein kann, leitet seine Sendung einfach um – zum Beispiel an einen Pickup Paketshop, an einen Wunschnachbarn oder an eine andere Adresse, wie etwa den Arbeitsplatz. Daneben lässt sich der Tag der Zustellung verschieben, auch ein Abstell-Okay ist möglich. Sämtliche Optionen sind bereits vor dem ersten Zustellversuch bis fünf Minuten vor Zustellung wählbar. Der Service steht allen BuYerZon-Kunden zum Start zur Verfügung.

Die digitalen Services von DPD wurden bereits mit zahlreichen Awards ausgezeichnet, darunter sind der eco Internet Award, der Deutsche Preis für Onlinekommunikation und der UX Design Award.

Pläne für die Zukunft

Zukünftig plant BuYerZon, in allen 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union mit Ländergesellschaften vertreten zu sein. Während sich die Gesellschaften in Österreich und Spanien noch in der Gründungsphase befinden, ist BuYerZon am italienischen Markt bereits mit einer Gesellschaft (webopac-logistics s.r.l, Bozen) vertreten.

Über BuYerZon

BuYerZon ist ein Projekt der webopac-logistics GmbH, einem international agierenden Fulfillment-Logistikdienstleister mit Schwerpunkt Europa. Seit knapp vierzig Jahren bietet webopac-logistics seinen über 1.000 Kunden aus den Branchen Industrie, Konsumgüter und Lebensmittel ein umfangreiches Angebot sowie individuelle Lösungen im Bereich Logistik, Beratung und Transport. webopac-logistics bewirtschaftet in Deutschland und Europa insgesamt rund 20.000 m² Büro- und Logistikflächen. Jährlich wird ein Volumen von über 1 Mio. Paket- und/oder Stückgutsendungen in Europa abgefertigt.

BuYerZon ist die erste europäische Alternative zu bereits bestehenden Anbietern von Onlinemarktplätzen und Verkaufsplattformen und verzichtet gänzlich auf die Erhebung einer eigenen Handelsspanne. Dabei setzt BuYerZon auf faire Marktplatzgebühren und größtmögliche Transparenz. Im Unterschied zu anderen Anbietern tritt BuYerZon nie als Wettbewerber gegenüber seinen eigenen Marktplatznutzern oder Verkäufer auf der Plattform auf.

(Quelle: Presseportal.de)

Lügen haben kurze Beine. Zumindest wenn man lesen kann

„Im Unterschied zu anderen Anbietern tritt BuYerZon nie als Wettbewerber gegenüber seinen eigenen Marktplatznutzern oder Verkäufer auf der Plattform auf.“

Diese Aussage stimmt schlicht nicht, denn der Plattformbetreiber tritt selbst als Händler und Vertragspartner gegenüber den Konsumenten auf:

Mit Ihrer Online Bestellung über den Marktplatz kommt der Kaufvertrag zwischen Ihnen und BuYerZon einer Trademark© der webopac-logistics gmbh, Inter-Logistik-Park 1-3, 87600 Kaufbeuren, Deutschland, zustande. Der Kaufvertrag bedarf zur Wirksamkeit der Annahme durch BuYerZon.

(Quelle: AGB von Buyerzon)

Servicelevel: noch Luft nach oben

Während andere erfolgreiche Onlineshops und Marktplätze ihre Rückgabefristen kundenfreundlich erweitern, gibt dieser Marktplatz nur 14 Tage. Das ist nicht zeitgemäß. Der Rückversand ist vom Kunden zu tragen. Die Belehrung ist möglicherweise wettbewerbsrechtlich bedenklich:

„Bitte verwenden Sie nach Möglichkeit stets den BuYerZon-Retourenschein, der Ihnen eine besonders günstige Retourenlieferung zurück zur Versandstation ermöglicht.“

Aber auch die AGB werfen so einige Fragen auf.

Lieblose Produktdarstellung

buyerzon-4

Ich habe mir dieses Produkt angeschaut: Sicherheitsstiefel High Tech S3. In den Warenkorb lässt sich das Produkt nicht legen. Ob der Marktplatz vielleicht noch gar nicht gestartet ist?

Bei den „Dittmann Weinblätter gefüllt mit Reis 6x200g ist es mir aber gelungen, den Warenkorb aufzurufen. Eine Lieferzeitangabe von 4 Tagen halte ich für schlicht unterirdisch in Zeiten, in denen Amazon innerhalb weniger Stunden Lebensmittel ausliefert.

Das Feld schlägt leider nicht meine Mailadresse vor. Das ist keine gute UX. Und der nachfolgende Anmeldungsprozess darf durchaus als Verkaufshindernis bezeichnet werden. Unfassbar. Von einem Schnell-Check-out hat der Marktplatz wohl noch nichts gehört?

Eine Pflichtangabe der Rufnummer sowie des Geburtsdatums halte ich für unverschämt. Hat man die Anmeldetortur hinter sich, landet man bei den Zahlverfahren. Es werden ein paar angeboten. Amazon Pay fehlt.

Fast 5 Jahre Entwicklungszeit und kein Ergebnis

So lässt sich kurz, knapp und vor allem höflich das Ergebnis zusammenfassen. Dem Marktplatz fehlt es an jeglicher UX, die Produkte werden lieblos präsentiert, ein Einkaufserlebnis lässt sich nicht erkennen. Sowohl der Auftritt als auch die Prozesse erinnern an einem Shop aus den späten 2000er Jahren.

Marktplätze ohne USP sind chancenlos

Plattformen die an die Konsumenten wollen müssen ein gutes Erlebnis bieten UND ein Alleinstellungsmerkmal. Beides fehlt Buyerzon. Daher wird ihnen ein ähnliches Schicksal ereilen wie meinpaket bzw. allyouneed: gestartet als Tiger, gelandet als Bettvorleger. Schade.

Keine Angaben über das Marketingbudget

Selbst bei bester UX und großartigem Einkaufserlebnis entscheidet das Marketingbudget am Ende des Tages über den Erfolg eines neuen Marktplatzes.

Hierzu äußerte sich die Presseabteilung aber nicht.

Fassen wir zusammen: eine weitere Totgeburt

Ja! Und ich finde das sehr schade, da es in der deutschen Marktplatzlandschaft keinen nennenswerten Mitbewerber zu den Big 2, also Amazon und eBay, gibt. Platz wäre da.

BTW: Grundmengen-Angaben ist da wohl ein Fremdwort

Fazit: Dieser Marktplatz arbeitet wettbewerbswidrig und ist abmahnbar, aber so was von.

Und auch die Belastbarkeit…….

„Die nutzen nur einen Server, irgendwie schlecht.“ ist der Kommentar von ZZb00t

Mobiles Erlebnis

Reiche ich nach. Buyerzon ist gerade nicht erreichbar 🙁 – Update:

 

Die E-Commerce-Plattform BuYerzon.

(Quelle: Mobile Ansicht Buyerzon)

Diese Ansicht ist fehlerhaft. Das Menü lässt sich nicht vollständig auf dem mobilen Screen darstellen.