Marktplatz & eCommerce News - kritisch & direkt

Autor: Roger Gothmann

Schadensersatz durch Amazon: ein teures Nachspiel?

Wir wollen euch heute auf ein weiteres steuerliches Risiko hinweisen, mit dem ihr euch unbedingt befassen solltet, wenn ihr Fulfillment by Amazon (FBA) nutzt. In diesem Fall wird mit großer Wahrscheinlichkeit schon einmal das eine oder andere eurer Produkte in einem Amazon-Warenlager beschädigt worden sein; oder die Ware ging in einem der riesigen Lager verloren. Das kommt regelmäßig vor. Amazon erstattet euch dann in der Regel sehr schnell und effizient den Schaden. Doch hinter dieser Effizienz kann sich für euch ein hohes steuerliches Risiko verbergen. Schadensersatz durch Amazon Wird z.B. Ware in einem Amazon-Warenlager beschädigt, ersetzt Amazon grundsätzlich den Wert dieser Ware. Die Bemessungsgrundlage dafür wird anhand...

Read More

Taxdoo Webinar am 22.11. – „Internationale Umsatzsteuer für Onlinehändler“

Gemeinsam mit unseren Partnern der INTERNET WORLD Business veranstalten wir am 22. November 2017 um 15 Uhr das Webinar Internationale Umsatzsteuer für Onlinehändler. Worum geht es? Durch die Services von Marktplätzen wie Amazon oder anderen Logistikdienstleistern ist es für Onlinehändler spielend leicht geworden, ihre Artikel grenzüberschreitend zu versenden oder ausländische Warenlager zu nutzen. Viele berücksichtigen dabei jedoch nicht, dass sie damit zahlreiche umsatzsteuerliche Verpflichtungen eingehen – im schlimmsten Falle kann dies existenzgefährdend sein. In unserem kostenlosen Webinar zeigen wir, welche umsatzsteuerlichen Herausforderungen auf Händler zukommen, die international tätig sind. Zu unseren Themen gehören unter anderen die Besonderheiten des grenzüberschreitenden...

Read More

Umsatzsteuerreform in der EU: Was bedeutet das für euch?

Die Europäische Union (EU) steht vor der größten Steuerreform seit ihrer Gründung – mit grundlegenden Änderungen für den Onlinehandel. Wir erklären euch, welche Änderungen in den nächsten Jahren auf euch als Onlinehändler zukommen könnten. Es handelt sich derzeit nur im Vorschläge der EU-Kommission, welche alle Mitgliedstaaten noch einstimmig genehmigen müssen. Eine Tendenz ist aber definitiv unumkehrbar. Für die Umsatzsteuer-Compliance im grenzüberschreitenden Handel braucht ihr zwingend einen automatisierten Prozess, der von der Datentziehung, der laufenden umsatzsteuerlichen Überwachung, den Meldungen im Ausland und der Überführung in die Finanzbuchhaltung reichen muss. Quelle: Taxdoo-Prozess Der Grund für die umfassenden Reformvorschläge lässt sich in einer Zahl ausdrücken: Mehr als 150 Milliarden...

Read More

Roger Gothmann | Geschäftsführer Taxdoo GmbH

Wer bin ich? Roger Gothmann, Lutterothstraße 9, 20255 Hamburg Ich bin seit 2016 Geschäftsführer und Co-Founder der Taxdoo GmbH. Ich habe nach dem Abitur ein Studium im gehobenen Dienst der Finanzverwaltung als Diplom-Finanzwirt (FH) absolviert. Danach war ich als Umsatzsteuer-Sonderprüfer für ein Finanzamt tätig. Im Anschluss daran habe ich für die Bundesfinanzverwaltung in Bonn den EU-weiten Informationsaustausch im Bereich Umsatzsteuer koordiniert. Während dieser Zeit habe ich nebenher Volkswirtschaftslehre an der Universität Bonn mit dem Schwerpunkt statistische Datenanalyse studiert und als Diplom-Volkswirt abgeschlossen. Unmittelbar vor der Gründung von Taxdoo habe ich als Head of Tax einer großen, international tätigen Bundesstiftung...

Read More

Reverse Charge: Wann zahlt ihr die Umsatzsteuer für Amazon & Co.?

Wenn ihr als Unternehmer eure Produkte über Amazon und eBay verkauft, müsst ihr die Umsatzsteuer für die Dienstleistungen dieser beiden Großkonzerne selbst berechnen (Reverse Charge) und an euer Finanzamt abführen. Grundsätzlich gilt das für alle Dienstleistungen, die andere Unternehmer aus dem Ausland an euch erbringen. Wie und wann ist so etwas möglich? Reverse Charge: Umkehr der Steuerschuld Die Umsatzsteuer ist eine sehr betrugsanfällige Steuerart. Nach Studien der Europäischen Kommission liegt der Steuerausfall in der EU bei jährlich fast 160 Milliarden Euro, wovon den Staatskassen ca. 50 Milliarden Euro aufgrund betrügerischer Handlungen verloren gehen. Eine Gegenmaßnahme ist das sogenannte Reverse-Charge-Verfahren. Dahinter verbirgt sich die...

Read More