Pilotprojekt für ein neues Zahlungsverfahren auf eBay

Ein eBay-Pilotprojekt verunsichert und verärgert viele Käufer und Verkäufer: Dabei zahlt der Käufer nicht direkt an den Verkäufer, sondern an eBay.

eBay hat mal wieder bei Amazon abgekupfert und für relativ neue Verkäufer eine unangenehme Hürde eingeführt: Dort bezahlen die Käufer nicht direkt den Verkäufer, sondern auf dem Umweg über eBay. Das ist zwar grundsätzlich nicht so schön für den Verkäufer, wäre aber in meinen Augen OK, wenn es genau wie bei Amazon ablaufen würde. Leider gibt es aber gravierende Unterschiede, die bei eBays neuem Zahlungsverfahren für erheblichen Ärger sorgen.

Der größte Unterschied zwischen eBays neuem Zahlungsverfahren und dem etablierten Zahlungsverfahren bei Amazon liegt im Zahlungseingang: Bei eBay soll der Verkäufer erst nach dem Zahlungseingang bei eBay verschicken, bei Amazon sofort.

Die erste Hürde ist die Verunsicherung der Käufer: Wer oft über eBay einkauft, wundert sich natürlich sehr, wenn ihm in der Kaufabwicklung für die Überweisung ein eBay-Konto bei der J.P. MORGAN Bank genannt wird. Viele vermuten einen Betrugsversuch und zahlen zunächst nicht.

Die nächste Hürde ist dann der anzugebende Verwendungszweck: Das ist eine zwölfstellige Zahl, die natürlich exakt eingegeben werden muss - sonst kann eBay die Zahlung nicht zuordnen. Erfahrene Verkäufer wissen aber, dass viele Käufer dazu nicht in der Lage sind: Da wird dann gerne auch mal nur "eBay" als Verwendungszweck eingegeben und der Verkäufer muss raten, von wem die Zahlung sein könnte. Das klappt noch einigermaßen, wenn wenigstens der überwiesene Betrag stimmt und womöglich noch der Inhaber des Absenderkontos den gleichen Namen trägt, wie der Käufer.

Bei eBay gehen aber natürlich auf dem angegebenen Konto nicht nur eine Handvoll Zahlungen ein, sondern tausende. eBay kann und wird daher ohne korrekten Verwendungszweck die Zahlungen gar nicht zuordnen.

Aber selbst mit korrektem Verwendungszweck ist die Frage, wie schnell eBay die Zahlung verbucht und den Verkäufer informiert. Dazu habe ich eine schlimme Befürchtung: Ich füttere gelegentlich mein PayPal-Konto über eine Überweisung auf ein Konto bei der J.P. MORGAN Bank - da dauert es normalerweise vier bis fünf Werktage, ehe diese Überweisung meinem PayPal-Kobto gutgeschrieben wird. Vermutlich dauert das bei eBays neuem Zahlungsverfahren ähnlich lange - und das heißt, dass der Käufer seine Ware frühestens eine Woche nach seiner Überweisung bekommt. Das wiederum führt im besten Fall zu einer schlechten detaillierten Bewertung der Versandlaufzeit - und im schlechtesten Fall zu einer Strafanzeige wegen Betrugs.

Ein weiterer Unterschied zwischen eBays neuem Zahlungsverfahren und dem etablierten Zahlungsverfahren bei Amazon liegt in den Auszahlungsfristen für Verkäufer: Da gibt es bei eBay mehrere unterschiedliche Modelle - aber allen gemeinsam ist, dass der eBay-Verkäufer erst erheblich später sein Geld bekommt.

Von den erwartungsgemäß zahlreichen Gegnern des "Pilotprojekts" werden jedoch gerne die Vorteile des neuen Zahlungsverfahrens übersehen:

Käufer genießen dabei nicht nur bei der Zahlung mit PayPal Käuferschutz, sondern auch bei der Zahlung per Überweisung und per Moneybookers (!).

Verkäufer zahlen keine PayPal-Gebühr, wenn über PayPal bezahlt wird.

Meine Meinung:

Hoffentlich meint eBay ausnahmsweise mal den Begriff "Pilotprojekt" ernst und stellt das jetzige Verfahren auf den Prüfstand und passt es an die zu erwartenden negativen Erfahrungen an. Leider steht für eBay bei vielen Versuchen und Befragungen das Ergebnis schon vorher fest, die Erfahrungen und Aussagen der Betroffenen werden oft umgedeutet oder ignoriert.

Damit meine Kritik auch wirklich konstruktiv ist, hier mein relativ leicht umzusetzender Verbesserungsvorschlag: eBay sollte nicht nur den Verkäufer über den Zahlungseingang informieren, sondern auch den Käufer. Intelligente und verständige Käufer können dann einschätzen, warum der Versand so lange dauert...

Weitere Infos zu eBays Pilotprojekt finden Sie auf diesen eBay-Seiten:

Grundsatz zu Auszahlungen beim neuen Zahlungsverfahren auf eBay

Fragen und Antworten für Käufer zum neuen Zahlungsverfahren auf eBay



Sie möchten auf dem Laufenden bleiben? Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter:

Wortfilter-Newsletter


Axel Gronen aXel Gronen
18.09.2011
Mail: webmaster@wortfilter.de




 

Tools


mspy.de
eBay und Amazon überwachen. Mit kostenloser Info per Mail!

auktions-panoptikum.de
Das Original: Über 3.000 Kuriose Auktionen bei eBay.




Tools


baygel.de
Finden bei eBay!
Die blitzschnelle Suchmaschine.

wow-liste.de
Die aktuellen WOW! Angebote bei eBay. Mit Mini-Statístik.

Marktplatz-Tools.de
Clevere Tools und Links für eBay und Amazon. Kostenlos!

Vorherige Meldung Vorherige Meldung

Meldungen 1. Quartal 2005     Meldungen 4. Quartal 2004     Meldungen 3. Quartal 2004
Meldungen 2. Quartal 2004     Meldungen 1. Quartal 2004     Meldungen 2002 und 2003

Wortfilter-Logo © 2011 bei Axel Gronen. Etwaige Rechtschreib- und Grammatikfehler in diesem Text sind gewollt und wurden hier mit Absicht versteckt. Wer sie findet, darf sie behalten oder auf eBay versteigern. Best viewed with open eyes and a human brain ver. 1.0 or above. Wortfilter-Logo