eBay-Händler beklagen Umsatzverlust beim Uhrenverkauf

Am 22. August hat eBay diverse Änderungen an der Kategoriestruktur und den Artikelmerkmalen vorgenommen, unter anderem in der Kategorie "Uhren & Schmuck". eBay schrieb dazu an die Verkäufer: "Käufer können gezielt nach Artikelmerkmalen suchen. So können Artikel schneller gefunden werden."

Offenbar ist genau das Gegenteil der Fall: Insbesondere die Verkäufer von Luxusuhren beklagen massive Umsatzeinbrüche. Dazu exemplarisch zwei an eBay adressierte Mails von betroffenen Verkäufern. eBay aber mag Kritik überhaupt nicht - auch wenn die konstruktiv und gut begründet ist. Vermutlich liest man die Mails bei eBay eher, wenn sie hier stehen:

Beschwerde über Änderung von der Kategorie Luxusuhren

Ich finde es eine völlig unüberlegte Sache dass man die Luxusuhren mit den Standard Uhren zusammen gewürfelt hat.

1. Die Suche ist Mängelhaft.

Beispiel geben sie oben IWC ein und drücken dann Gebraucht und dann Automatik.
Ergebnis es werde nur 24 Automatikuhren von IWC gefunden, es sind aber weit über 400 Uhren.

2. Man hat beim Artikeleinstellen die Kompletten Artikelmerkmale weggenommen.

Es werden dadurch unsere Artikel nicht gefunden.

3. Wenn man in der Anzeigen Überschrift jetzt nicht mehre Suchwörter Intrigiert, wird man auch nicht gefunden dies ist aber in der Ebay AGB untersagt also ist die Sache ein Widerspruch in sich.

Weiter muss man die Kunden die eine Luxusuhr Kaufen wollen Spalten, denn die wollen schnell an Ihre gesuchte Uhr kommen.

Beispiel Früher:

Kunde sucht Rolex Submariner:

Kunde geht Kategorie Luxusuhren- Rolex- Submariner. Am Ziel

Heute Kunde geht Kategorie Armbanduhren Taschenuhren-Armbanduhren-Kein Rolex zu finden Kunde geht über Suchleiste gibt da Rolex an. Es werden Uhren von der Marke Rolex Gefunden-Kunde geht auf Herrn Modell-Keine einzige Rolex Submariner

Dann Geht er auf Herrn Modelle.
Nicht eine Rolex Submariner zu finden.
Warum weil die unter Sonstiges stehen.

Wieder ein Beispiel das EBAY MACHT WAS ES WILL OHNE EINE Umfrage zu tätigen.

Hier ist der Umsatzeinbruch vorprogrammiert.

Meinen Sie wirklich das der gut betuchte Kunde der sich nun entschieden hat seine Uhr bei Ebay zu Kaufen sich durch endliche Kategorien zu Klicken bis er seine Uhr Gefunden hat.

Nein auch Andersherum für den Händler wird es ein Lotto Spiel ob seine Artikel überhaupt gefunden.

Wir haben gestern und heute nicht einen Telefonanruf gehabt.

Nichts Verkauft keine einzige E-Mail Anfrage.

Früher waren in der Kategorie ca 15.000-17.000 Artikel drin heute sind es 167.000 Artikel.

Auch wenn man dann eingibt Händler in ihrem Umkreis kommen statt (Beispiel Berlin) ca. 600 Artikel fast 7000 Artikel. Eine solche schwerwiegende Umstellung zu tätigen ohne die Ebay Händler zu Kontaktieren finde ich von der Geschäftsleitung mehr als Unverantwortlich.

Daher fördere ich Sie auf die Luxusuhren wieder in eine eigne Kategorie zustellen um den Händler eine Chance zu geben Ihre Uhren und Artikel an den Mann zu bringen.

ich bitte hier nochmals schnellsten über die Änderung nachzudenken und hier sofort und umgehend eine Lösung zu finden die beide Seite zufrieden stellt.

Damit ist Kunde und Verkäufer gemeint

Noch eine Mail:

Beschwerde über Änderung in der Kategorie Luxusuhren

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit Erstaunen und Erschrecken haben wir die neuen Änderungen in der Kategorie Luxusuhren festgestellt.

Nicht nur, dass diese Änderung keine erkennbaren Vorteile bringt, die damit verbundene aktuelle Suche ist mehr als mangelhaft.

Folgende Sachverhalte sollten berücksichtigt werden.

1. Mangelhafte Suche:

Ein Großteil der Uhren werden trotz richtiger Artikelmerkmale nicht gefunden.
Ich möchte dies nur an einem Beispiel verdeutlichen:
Artikelnummer 220836080227 - Breitling Longitude
Ein Kunde sucht einen Breitling Chronograph mit Automatikwerk:

Er gibt in das Suchfeld Breitling ein, dann Armbanduhren und Taschenuhren, dann Herrenuhren (noch sind 572 Uhren zu sehen), dann Automatik. Die o.g. Uhr wird nicht mehr angezeigt, obwohl eindeutig eine Automatik. Des Weiteren gibt es nur noch 45 Uhren obwohl ca. 90% aller Breitling Uhren ein Automatikwerk haben. Meine Frage: Ist das so gewollt? Möchte man die Verkäufer loswerden ? Möchte man die Käufer verwirren und ihnen ein eingeschränktes Angebot liefern?

Die Käufer werden denken, oh, es gibt aber nur wenige Uhren bei Ebay, na vielleicht schaue ich dann mal bei Amazon. Keiner meiner Händlerkollegen und sicherlich auch nicht die Ebay Mitarbeiter können dies verstehen und auf Dauer auch nicht akzeptieren.

2. Die Menschheit hat sich über Jahrhunderte Kategorien überlegt um Dinge zu ordnen und zu sortieren, damit man diese schneller finden kann. Früher gab es Ablagesysteme heute Ordner und Kategorien. Wer auf die Idee kommt, alle jemals hergestellten Armbanduhren in eine Kategorie zu ordnen ohne eine Unterteilung, der hat kein großes Verständnis von menschlichen Bedürfnissen nach Übersichtlichkeit. Wenn in einer Kategorie 167000 Uhren stehen, dann frag ich mich. Was soll das?

3. Man kann natürlich in einer Liste auswählen welche Marke man dann möchte, diese umfasst aber so viele Marken, dass man schnell die Übersicht verliert. Es gab schon immer Markenuhren und Luxusuhren. Und wenn jemand eine Luxusuhr sucht dann möchte er nicht mit Marken wie Casio und Swatch konfrontiert werden.

4. Die meisten suchen die ich nach Uhren getätigt habe, waren über die Kategorien: Zum Beispiel: Luxusuhren, dann Rolex, dann Submariner usw. Das ist nun nicht mehr möglich.

5. Vor der Änderung konnte man schön stöbern, man wußte, dass man sich bei Luxusuhren befindet und konnte dort Marken entdecken die man noch nicht kannte, so hat man vieles neues kennengelernt und Exoten gefunden. Zum Beispiel die Marke Ulysse Nardin. Sie ist relativ unbekannt und doch eine absolute Luxusuhr. Wir haben die Uhr an viele verkauft die diese Marke erst durch stöbern in den jeweiligen Kategorien gefunden haben. Was wird nun aus diesen Uhren die kaum noch einer findet.

6. Wir haben mit einigen Händlerkollegen gesprochen, bisher konnte keiner etwas Positives finden. Was auch ? Keiner der mir bekannten Händler wurde vorher befragt oder konnte seine Vorschläge einbringen. Also handelt es sich um eine Entscheidung von jemand der sich mit diesem Thema und den Befindlichkeiten von Händlern aber vor allem den Käufern von Uhren nicht auskennt. Auf keinem Symposium wurde darüber gesprochen. Also alles fachfremd entschieden. Das finde ich sehr schade.

Ich bitte sie, die Argumente zu durchdenken und an die Entscheidungsträger weiterzuleiten, damit negative Konsequenzen von dem Marktplatz Ebay abgewendet werden können.



Sie möchten auf dem Laufenden bleiben? Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter:

Wortfilter-Newsletter


Axel Gronen aXel Gronen
25.08.2011
(Letztes Update: 22.07.2013)
Mail: webmaster@wortfilter.de




 

Tools


mspy.de
eBay und Amazon überwachen. Mit kostenloser Info per Mail!

auktions-panoptikum.de
Das Original: Über 3.000 Kuriose Auktionen bei eBay.




Tools


baygel.de
Finden bei eBay!
Die blitzschnelle Suchmaschine.

wow-liste.de
Die aktuellen WOW! Angebote bei eBay. Mit Mini-Statístik.

Marktplatz-Tools.de
Clevere Tools und Links für eBay und Amazon. Kostenlos!

Vorherige Meldung Vorherige Meldung

Meldungen 1. Quartal 2005     Meldungen 4. Quartal 2004     Meldungen 3. Quartal 2004
Meldungen 2. Quartal 2004     Meldungen 1. Quartal 2004     Meldungen 2002 und 2003

Wortfilter-Logo © 2011 bei Axel Gronen. Etwaige Rechtschreib- und Grammatikfehler in diesem Text sind gewollt und wurden hier mit Absicht versteckt. Wer sie findet, darf sie behalten oder auf eBay versteigern. Best viewed with open eyes and a human brain ver. 1.0 or above. Wortfilter-Logo