Alibaba-Chef tritt nach 2.300 Betrugsfällen zurück

David Wei, Chef der chinesischen B2B-Handelsplattform Alibaba.com, ist zurückgetreten. Er übernimmt damit die Verantwortung für massenhafte Betrügereien auf der Plattform.

Mehr als 2.300 bei Alibaba angemeldete Händler hätten in den vergangenen zwei Jahren systematisch ihre Kunden betrogen, teilte das Unternehmen mit. Dabei hätten ihnen rund 100 der insgesamt 5.000 Vertriebsmitarbeiter von Alibaba geholfen. Firmenchef David Wei zog die Konsequenzen und trat zurück, obwohl er selbst nicht an den Betrugsfällen beteiligt war.

Bei Alibaba handeln Unternehmen untereinander (B2B). Es ist der weltweit größte Marktplatz für Unternehmen mit mehr als 50 Millionen registrierten Teilnehmern. Die Masche der Betrüger war es, beliebte Verbraucherelektronik zu "sehr attraktiven Preisen" in kleinen Stückzahlen anzubieten, die Geräte wurden dann nicht geliefert. Die durchschittliche Bestellsumme in den untersuchten Betrugsfällen betrug 1.200 Dollar, bisher erstattete Alibaba den Betroffenen insgesamt 1,7 Millionen Dollar.

Neben Wei trat auch der für das Tagesgeschäft zuständige Elvis Lee zurück. Der Konzern betonte, dass die beiden Manager nicht an dem Betrug beteiligt gewesen seien. Neuer Chef von Alibaba wird Jonathan Lu, der bisher den Verbraucher-Marktplatz Taobao leitete.



Sie möchten auf dem Laufenden bleiben? Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter:

Wortfilter-Newsletter


Axel Gronen aXel Gronen
22.02.2011
Mail: webmaster@wortfilter.de




 

Tools


mspy.de
eBay und Amazon überwachen. Mit kostenloser Info per Mail!

auktions-panoptikum.de
Das Original: Über 3.000 Kuriose Auktionen bei eBay.




Tools


baygel.de
Finden bei eBay!
Die blitzschnelle Suchmaschine.

wow-liste.de
Die aktuellen WOW! Angebote bei eBay. Mit Mini-Statístik.

Marktplatz-Tools.de
Clevere Tools und Links für eBay und Amazon. Kostenlos!

Vorherige Meldung Vorherige Meldung

Meldungen 1. Quartal 2005     Meldungen 4. Quartal 2004     Meldungen 3. Quartal 2004
Meldungen 2. Quartal 2004     Meldungen 1. Quartal 2004     Meldungen 2002 und 2003

Wortfilter-Logo © 2011 bei Axel Gronen. Etwaige Rechtschreib- und Grammatikfehler in diesem Text sind gewollt und wurden hier mit Absicht versteckt. Wer sie findet, darf sie behalten oder auf eBay versteigern. Best viewed with open eyes and a human brain ver. 1.0 or above. Wortfilter-Logo