August 2003: Archiv von News und Infos zu eBay und anderen Onlineauktionshäusern

August 2003:
nach untennach oben

Termine der eBay-Workshops

eBay veranstaltet in vielen Städten Deutschlands Workshops, die angehenden Profiverkäufern den gewerblichen Handel über eBay näher bringen sollen. Diese Workshops sind als "Profiverkäufer bei eBay: Grundlagen und erste Schritte in die Selbständigkeit" betitelt. Dazu eBay:

WorkshopZiel dieses eBay Workshops ist es, Orientierungs- und Entscheidungshilfen zu geben sowie Fragen zu beantworten, die für eine Existenzgründung als Profiverkäufer bei eBay von Bedeutung sind. Die Teilnehmer werden über die rechtlichen und steuerrechtlichen Rahmenbedingungen informiert, die speziell beim Handeln im Internet gelten. eBay Powerseller berichten über ihre Erfahrungen und ihren Arbeitsalltag bei eBay. In den Pausen haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Die nächsten Termine:

10.10.2003 Rostock
23.10.2003 Kassel
07.11.2003 Ludwigshafen
14.11.2003 Halle
21.11.2003 Augsburg
04.12.2003 Trier
12.12.2003 Emden

Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier.

ag20030830

nach untennach oben

Unternehmen entdecken eBay als neuen Handelsplatz

Quelle tut es, Fujitsu, IBM und Hewlett-Packard auch. Sie alle verkaufen ihre Waren in einem eigenen Shop auf dem Online-Marktplatz eBay. Erst vor wenigen Tagen hat Deutschlands größtes Versandhaus Quelle seinen eigenen Laden bei eBay.de eröffnet. "Wir sind immer auf der Suche nach neuen Vertriebswegen und der Marktplatz eBay ist für Quelle ein interessanter Platz", sagt Quelle-Sprecher Erich Jeske der dpa. Das Auktionshaus eBay, das einst als Service für Sammler gestartet war, entwickelt sich damit immer weiter zu einem umfassenden elektronischen Marktplatz.

Das Versandhaus Quelle setzte "offline und "online" vier Milliarden Euro im vergangenen Jahr um, 14 Prozent der Bestellungen gehen durchschnittlich per Internet auf der eigenen Seite www.quelle.de ein. "Der Kampf um die Kunden ist hart, und mit dem Shop bei eBay bieten wir noch ein weiteres Angebot als den Katalog und unsere eigene Webseite." Zum Auftakt bietet Quelle hauptsächlich Textilien und Elektro-Kleingeräte an. "Das sind Auslaufmodelle und Aktionsware, aber auch Angebote, die gleichzeitig im Katalog zu finden sind", sagt Jeske. Die ersten Tage seien gut gelaufen. "Wir sind sehr zufrieden."

Die Auktions-Artikel haben einen Startpreis von einem Euro. Zudem bietet Quelle Artikel zu Festpreisen an, die nach Unternehmensangaben niedrig kalkuliert sind. Dass sich Quelle mit dem eBay-Shop selbst Konkurrenz macht, glaubt Jeske nicht. "Das ist ein weiterer Verkaufskanal, und die Leute im Internet sind insgesamt jünger als die klassischen Katalogkunden." Vielmehr sieht die Nummer eins auf dem deutschen Markt die Konkurrenz in der Pflicht, nachzuziehen. "Das wird schwer für die anderen, denn wir haben als erste einen strategisch wichtigen Platz belegt."

Auf dem amerikanischen Marktplatz ebay.com sind die Shops der Unternehmen keine Seltenheit. Computer- und Unterhaltungselektronik- Anbieter wie Sony, Hewlett-Packard, IBM und Sun verkaufen Desktops und Notebooks, die bei den Firmen bestellt, aber nicht abgeholt wurden. Im Angebot sind auch gebrauchte und generalüberholte Geräte vom Hersteller. Auch "Home Depot", der größte amerikanische Heimwerkermarkt, bietet vom Grillset bis zum Mülleimer eine breite Palette zu Festpreisen über eBay an.

In Deutschland rechnet eBay-Sprecher Joachim Guentert mit weiteren Shops. "Der Marktplatz ist wieder da -- eBay ist nicht mehr nur Flohmarkt oder Auktionshaus." Zu kommenden Kooperationen will sich Guentert nicht äußern, "Verhandlungen laufen aber immer". Zwar bekommen die Großkunden keine Rabatte oder werden auf andere Art bevorzugt, doch der Marktplatz macht es seinen gewerblichen Kunden leicht. Unternehmen und Gewerbetreibende können sich als "Geprüftes Mitglied" anerkennen lassen. Dabei wird der Eintrag im Handelsregister oder die Richtigkeit der Daten des Gewerbescheins geprüft. Ist das PostIdent-Verfahren abgeschlossen, bekommen die Händler den virtuellen Stempel "vertrauenswürdig" aufgedrückt. Auch wenn Unternehmen und Powerseller -- Verkäufer, die sich das Handeln bei eBay zum Beruf gemacht haben -- bei eBay immer wieder für Schlagzeilen sorgen, liegt der Fokus laut Guentert noch immer auf dem Handel zwischen Privatpersonen.

Quelle: Heise News-Ticker
Weitere Infos:
Wirbel um Quelle-Engagement
Quelle steigt mit eigenem Shop bei eBay ein

nach untennach oben

Messe für Einkäufer

Vom 24. bis 26. September findet in Köln die Messe für Einkäufer statt:
Die Stocklots/Volume Goods Europe ist die Handelsmesse, zu der die tonangebenden Käufer Europas (sowohl aus dem Einzelhandel, als auch aus dem Großhandel) kommen - darunter auch viele eBay-Powerseller. Dort kann man viele Posten sofort einkaufen und/oder erst einmal potentielle Lieferanten persönlich kennenlernen.

Ich besuche diese Messe diesen Herbst zum vierten Mal. Übrigens ist auch eBay erstmals mit einem eigenen Stand im Foyer der Messe vertreten.

Der Eintritt zur Messe ist kostenlos, man sollte sich aber vorher auf der Messehomepage registrieren lassen.

ag20030829

nach untennach oben

Betrug durch ELV24

Das inzwischen gesperrte eBay-Mitglied elv2401 ist offenbar ein Betrüger. Die Hessisch/Niedersächsische Allgemeine Zeitung schreibt dazu:

Internet-Abzocke im großen Stil

BAD HERSFELD. Die Kriminalpolizei in Bad Hersfeld ist offensichtlich einem Internetbetrug auf der Spur, mit dem möglicherweise gutgläubige Verbraucher in der gesamten Bundesrepublik, in Österreich und der Schweiz geprellt worden sind. Die Masche der Gauner: Auf ihrer Homepage bot die in Bad Hersfeld ansässige Firma vermeintliche Schnäppchen aus dem Elektronikbereich an - bezahlbar per Vorkasse. Die angegebenen Konten waren nach Erkenntnissen der Polizei schnell geräumt - bestellte Waren haben Geschädigte, die sich in schnell wachsender Zahl melden, nicht erhalten.

Das Angebot im Internet war einfach zu verlockend: Ein Mini-Computer mit GPS-Navigationssystem für 471 Euro? Da konnte Klaus M. nicht widerstehen. Er überwies den Betrag per Vorkasse auf ein Hersfelder Bankkonto und freute sich auf die Ware. Doch die kam nie an. Denn die Firma ELV24.com (Electronic Leasing- und Vertriebs GmbH) die am Bad Hersfelder Kurpark noch bis vor kurzer Zeit ihren Sitz hatte, hat sich aus dem Staub gemacht.

Zurück blieben leere Büros - und eine Menge anderer Kunden, die wie M. vergeblich auf bezahlte Ware warten.

Jetzt ermittelt die Bad Hersfelder Kripo wegen Betrugs. Sie hat vor allem den Geschäftsführer im Visier, der sich mit gefälschten französischen Papieren als Pascal Baumann ausgewiesen und nach Angaben des in Fulda ansässigen Polizeipräsidiums Osthessen unter diesem Namen Räume in Bad Hersfeld angemietet hatte. Die sind verwaist, der Briefkasten quillt über, Anrufer hören nur ein Band: „Dieser Anschluss ist vorübergehend nicht erreichbar. Rufen Sie später an.“

„Anrufe und Beschwerden häufen sich“, sagte gestern der Sprecher des Polizeipräsidiums, Wolfgang Heil. Möglicherweise gebe es eine Flut von Geschädigten in ganz Deutschland und in Nachbarländern. Über 40 Geneppte hatten sich bis gestern gemeldet. Etliche wohl nicht ganz freiwillig: Die Betrüger haben nämlich ihre E-Mail-Adresse so präpariert, dass Beschwerden erzürnter Besteller automatisch beim Polizeipräsidium in Fulda landen. Dort hat man so zwar einen aktuellen Überblick zu den Dimensionen des Betrugsfalls. Andererseits, so Wolfgang Heil, „mailen wir erst mal zurück, dass die Polizei mit den bestellten Waren nichts zu tun hat“.

Die Homepage von ELV24, wo auch Handys, Computer und Digital-Kameras angeboten wurden, lässt sich inzwischen nicht mehr öffnen. Sie fiel offenbar einem Hackerangriff erboster Kunden zum Opfer.

Geschädigte sollten sich mit dem Betrugsdezernat K 23 der Polizeidirektion Bad Hersfeld, Tel.: 06621 / 9320, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung setzen und Strafanzeige erstatten.

ag20030828

nach untennach oben

Frankfurt: Gesuchter eBay-Betrüger festgenommen

Frankfurt/Oder (ddp) – Einen seit längerem gesuchten Internet-Betrüger konnte die Polizei in Frankfurt an der Oder festnehmen. Gegen den 30- jährigen Mann wurde nach Auskunft eines Polizeisprechers inzwischen Haftbefehl erlassen.

Den Ermittlungen der Polizei zufolge sollen der 30- Jährige oder sein Bruder in mindestens 96 Fällen mit betrügerischer Absicht unter anderem PCs, Navigationsgeräte und Handys zum Verkauf im Internet angeboten haben. Die Kunden mussten dann bezahlen, erhielten aber keine Ware.

Bislang wurde nach Polizei-Angaben ein Schaden von etwa 40.000 Euro ermittelt. Die Betrogenen sollen aus Deutschland, der Schweiz und Österreich kommen. Die Ermittlungen wegen Verdachts auf Betrug im Internet- Auktionshaus eBay gegen den 30-Jährigen laufen seit Dezember 2002. In einer Hausdurchsuchung im Mai wurde umfangreiches Beweismaterial sichergestellt.

Quelle: CHIP onlne

nach untennach oben

Neu im Verkaufsformular: Anzeige zuvor verwendeter Kategorien

Um die Auswahl der richtigen Kategorie im Verkaufsformular einfacher zu gestalten, hat eBay ein Dropdown-Menü in die Kategorieauswahlseite des Verkaufsformulars eingebaut. Über diese lange geplante Neuerung hatte ich bereits im Juli berichtet.

Hier die offizielle Marktplatzmitteilung eBays dazu:

*** NEU IM VERKAUFSFORMULAR: ANZEIGE ZUVOR VERWENDETER KATEGORIEN ***

Liebe eBay-Mitglieder,

um die Auswahl der richtigen Kategorie im Verkaufsformular einfacher zu gestalten, haben wir ein Dropdown-Menü in die Kategorieauswahlseite des Verkaufsformulars eingebaut. In diesem Menü finden Sie bis zu 10 zuvor verwendete Kategorien, die Sie bei früheren Verkäufen (bis zurück zum April 2003) schon einmal gewählt hatten.

So wählen Sie die Kategorie mit einem Klick.

Wenn Sie seit April 2003 nichts mehr verkauft haben, ist diese Option für Sie ausgeblendet.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Verkaufen.

eBay-Team

ag20030827

nach untennach oben

Free Listing Day auf eBay.co.uk

Viele vermissen sie schon lange: Die echten "Free Listing Days", bei denen auf eBay einen Tag lang keine Angebotsgebühren erhoben werden. In Deutschland gab es so etwas schon rund ein Jahr nicht mehr, stattdessen musste man sich mit kleineren Ermäßigungen wie dem aktuellen Lockangebot für Autoverkäufer zufrieden geben. Der letzte FLD in Deutschland war am 4. September 2002.

Die Briten haben da mehr Glück: Dort gibt es morgen (also am Donnerstag, dem 28. August) einen echten Free Listing Day! Einen Tag lang kostet das Einstellen von Auktionen oder Festpreisangeboten keine Angebotsgebühren, nur die Kosten für Zusatzoptionen und die Verkaufsprovision werden natürlich trotzdem fällig.

Weitere Infos dazu gibt es auf einer eigenen eBay-Seite. Natürlich kann man auch als Deutscher auf eBay.co.uk Auktionen einstellen: Einfach mit dem eBay-Namen dort einloggen und verkaufen. Nachteil: Die dort eingestellten Artikel werden natürlich in Pfund Sterling angegeben und sind in der Standardsuche auf eBay.de nicht sichtbar.

ag20030827

nach untennach oben

Illegale Herbizide auf eBay

Auf eBay gibt es mehrere Angebote des Pflanzenschutzmittel Roundup Ultra, die vermutlich illegal sind: Die Anwendung ist Privatleuten nicht erlaubt und die Verkäufer kontrollieren offenbar nicht, ob die Käufer die gesetzlich vorgeschriebene Sachkunde besitzen.

Roundup Ultra-1Mehr als 800 Liter Roundup Ultra, ein Totalherbizid das in Landwirtschaft und Gartenbau eingesetzt wird und alle Pflanzen abtötet, wurden allein im August über eBay verkauft.

Die 800 Liter würden für 300 Hektar landwirtschaftliche Fläche ausreichen. Das Düsseldorfer Verbraucherschutzministerium und die Pflanzenschutzdienste der Landwirtschaftskammern Münster und Rheinland prüfen derzeit diese Angebote und haben mit den Kollegen in anderen Bundesländern bereits zwölf Ermittlungsverfahren gegen Internet-Verkäufer eingeleitet.

Laut Pflanzenschutzmittelgesetz dürfen nur Personen, die einen so genannten Sachkundenachweis besitzen, Herbizide, Fungizide oder Insektizide einsetzen oder verkaufen um die Gefahr für die Umwelt durch falsche Anwendung oder Überdosierung so gering wie möglich zu halten. Deshalb, so Anton Dissemond, stellvertretender Leiter des Pflanzenschutzdienstes Bonn, drohe privaten Abnehmern der Internet-Anbieter ein Bußgeldverfahren mit Strafen bis zu 50.000 Euro. Roundup Ultra-2

Die Präsentation im Netz, so Dissemond, lasse den Verdacht zu, dass der Sachkundenachweis bei eBay-Käufern nicht nachgeprüft werde. Tatsächlich findet sich auf der Seite vieler Anbieter nur ein Passus, der die Verkäufer von jeder Haftung befreien soll: „Mit Ihrem Kauf/Gebot bestätigen Sie, dass diese Kenntnisse (der Sachkundenachweis) vorhanden sind.“

Die Anbieter dieser Pestizide haben wohl wirklich nur die privaten Kunden ohne den Sachkundenachweis im Visier: Nur die sind möglicherweise bereit, mehr als das Dreifache des sonst üblichen Preises von 3 Euro pro Liter zu bezahlen.

ag20030826
Weitere Infos:
Lippische Landes-Zeitung

nach untennach oben

Lockangebot zum Autoverkauf

eBay will unbedingt den Verkauf von Autos über die eigene Plattform forcieren: Nach einem Stand auf der IFA soll nun auch ein Lockangebot für mehr Autoverkäufe sorgen.

Porsche

Vom 26. bis zum 28. August kostet bei Autoverkäufen das optionale Bilderpaket statt 1,50 Euro "nur" 10 Cent. Ein wirklich tolles Angebot ist das nicht: Natürlich kann man problemlos Bilder zum Auto auch weiter kostenlos über eigenen Webspace einbinden. Und die Ermäßigung fällt auch nicht wirklich ins Gewicht, wenn man die anderen Kosten bei eBay betrachtet: Bei Autoverkäufen werden 20 Euro Angebotsgebühr und 50 Euro Verkaufsprovision fällig. Statt 71,50 Euro für einen Autoverkauf mit Bilderpaket zahlt man während dieser Aktion also "nur" 70,10 Euro.

Meine Empfehlung: Wer ein Auto verkaufen möchte, sollte lieber mal bei den Marktführern mobile.de (ca. 840.000 Angebote) oder AutoScout24 (ca. 780.000 Angebote) vorbeischauen. Bei eBay gibt es übrigens rund 219.000 Angebote - aber dabei wurden die Zubehörangebote mit eingerechnet.

ag20030825

nach untennach oben

Wirbel um Quelle-Engagement

Das groß angekündigte Engagement des Versandhändlers Quelle auf eBay sorgt für einigen Wirbel und für kontroverse Diskussionen in diversen Diskussionsforen. Im Forum Artikel Einstellen & Verkaufen gibt es gleich zwei Threads dazu: ich verlange Sperrung von Quelle und Quelle will der größte Powersell bei ebay werden, im Forum Sicherheit heißt es quelle - schon zu beginn unsauber.

Viele Diskussionsteilnehmer unterstellen, dass eBay Quelle bevorzugt behandle. eBay hält dagegen: Das Auktionshaus verstehe sich als Vorreiter einer wirtschaftlichen Demokratisierung und "bietet Privatpersonen wie Großkonzernen die gleichen Handelsvoraussetzungen." Wie die US-eBay-Kunden Dell und IBM werde auch der neue Großanbieter Quelle deshalb in keinster Weise bevorzugt. Genau wie jeder andere Powerseller müsse Quelle die gleichen Gebühren zahlen und sich den Bewertungen der Käufer stellen, so der eBay-Sprecher Joachim Guentert.

So ganz richtig ist das nicht: Wer schon einmal versucht hat, eine negative Bewertung von eBay löschen zu lassen, der weiß, wie zeitaufwändig und schwierig das ist - meistens muss man sich mit der Bewertung einfach abfinden. Nicht so Quelle: Deren Bewertungsprofil wurde umgehend gesäubert, als darin die ersten negativen Bewertungen auftauchten. Zwar waren diese Bewertungen sicher nicht berechtigt (sie wurden meist Minuten nach Auktionsende abgegeben), aber das gilt auch für alle verbleibenden positiven Bewertungen - die aber natürlich nicht gelöscht wurden...

Ein eBay-Mitglied wurde sogar gesperrt, weil es (wohl zu Werbezwecken) eine voreilige positive Bewertung abgab. Da wäre es eigentlich konsequent gewesen, dann auch diese Bewertung zu löschen - aber dazu konnte man sich bei eBay wohl nicht durchringen.

Und auch eBay-AGB-widrige Links zur Homepage von Quelle führten nicht (wie sonst üblich) zur Löschung der betroffenen Auktionen, sondern nur zu einer freundlichen Ermahnung.

ag20030824

nach untennach oben

Radio-Tipp: 22.08.03 20:10h Deutschlandfunk

Heute abend läuft im Deutschlandfunk ein Bericht zu eBay. Dazu heisst es in der Ankündigung:

22.8.2003 • Kulturelles Feature

Themen
Das Auktionshaus Ebay
Jochanan Shelliem

Hammer55 Millionen Kunden loggten sich bislang bei Ebay ein, weltweit. Denn Ebay ist ein Auktionshaus ohne Lagerhallen, ohne Fuhrpark, ohne Schaufenster, ohne Umtauschgarantie. Es ist ein florierendes Unternehmen im Internet, bei dem jedem etwas geboten wird und jeder bieten darf. Über 160 Millionen Artikel geraten im Quartal unter den virtuellen Hammer. Rund 270.000 Euro war z.B. das Höchstgebot für den Kommandosessel von Captain Kirk aus dem Raumschiff Enterprise und rund 10.000 Euro für ein Abendessen mit den Popstars No Angels. Auf dem Hauptrechner des Auktionshauses Ebay lagerten 2001 bereits 423 Millionen Angebote mit einem Wert von 9,3 Milliarden Dollar. Im siebten Jahr seines Bestehens will Ebay sogar in einem Seminar seiner "Universität" die Kunst des Ver- und Ersteigerns lehren.

Wie kaum ein anderes Phänomen bringt Ebay die Ängste, Eitelkeiten, Glücksphantasien und Konsumwünsche auf den Markt und verwandelt sie in bare Münze. Seine Versteigerungsplateaus im world wide web sind ein Spiegel unserer Zeit.

Deutschlandfunk
22.8.2003 • 20:10

Möglicherweise ist das kein wirklich aktueller Bericht: Die angebenen Zahlen sind nämlich ziemlich veraltet - so hat eBay heute z.B. 75 Millionen Mitglieder und nicht bloß 55 Millionen...

Wer kein Radio hat, kann sich einen der Livestreams anhören:

RealAudio
Media Player
MP3

ag20030822

nach untennach oben

Quelle steigt mit eigenem Shop bei eBay ein

Das Versandhaus Quelle eröffnet als erster großer Händler einen Shop beim Internet- Auktionshaus eBay. "Zu Beginn werden 300 bis 400 Produkte - beginnend mit 1 Euro Mindestgebot - versteigert und gleichzeitig zu Festpreisen angeboten", sagte Gebhard Stammler, Vorstand Marketing und Vertrieb der Quelle AG, der FAZ.

Quelle Logo"Diese Artikel werden aber nicht auf Quelle.de angeboten, weil wir uns nicht im eigenen Geschäft Konkurrenz machen wollen", sagte Stammler. Die Produkte - wie Kleidung, Schuhe, Elektrogeräte und Autozubehör - stammten aus den normalen Bezugsquellen, seien zum Teil aber auch Lagerware, die nicht mehr über den normalen Vertriebskanal verwertet werden könnte, weil zum Beispiel die vorhandene Menge zu klein ist. Angst, die Versteigerung der Produkte könne einen ungewollten Preisrutsch auslösen, hat Stammler aber nicht. "Die Preise, die bei Ebay erzielt werden, sind sehr vernünftig. Die Preise im normalen Handel, der zur Zeit Rabatte bis zu 50 Prozent gewährt, liegen zum Teil unter den eBay-Preisen. Wir haben daher keine Angst, uns selbst auszuhebeln", sagte der Marketing-Vorstand. Dennoch sieht Stammler die Gefahr, daß der starke Wettbewerb im Internet auf die Preise drückt. "Aus diesem Grund sind unsere Festpreise bei Ebay eher niedrig kalkuliert. Sonst haben wir wegen der starken Konkurrenz der anderen Händler keine Chance, einen Artikel per Festpreis abzusetzen", sagte Stammler.

Quelle übernimmt die eBay-Transaktionsgebühren für den Käufer. eBay verlangt einige Euro für das Angebot eines Produktes und eine Erfolgsgebühr, die von der Höhe der Kaufsumme abhängt. Quelle wird in diesem Jahr 14 Prozent seines Umsatzes im Internet erzielen; das entspricht knapp 600 Millionen Euro. Die Wachstumsraten in diesem Segment sind hoch zweistellig, sagte Stammler. Jeden Monat besuchen rund 2,5 Millionen Internet-Nutzer das Quelle-Angebot im Netz. Klarer Marktführer im elektronischen Handel in Deutschland ist jedoch eBay. Dort tummeln sich jeden Monat 14 Millionen Internet-Nutzer, die im vergangenen Jahr ein Handelsvolumen von drei Milliarden Dollar erzielt haben. "Bei eBay kommen wir an Zielgruppen heran, die bisher nicht zu den klassischen Versandhandelskunden gehörten", sagte Stammler. eBay ist schon lange nicht mehr nur ein Internet-Flohmarkt, auf dem Privatleute gebrauchte Güter handeln. Inzwischen verkaufen dort mehr als 5000 professionelle Anbieter auch Neuwaren. Diese "Powerseller" kaufen Produkte meist in großem Stil bei Herstellern oder Großhändlern und verkaufen diese Waren dann einzeln bei eBay weiter - in der Regel zu Festpreisen.

Inzwischen werden 27 Prozent der rund zwei Millionen angebotenen Produkte nicht versteigert, sondern zu festen Preisen direkt verkauft. "Dieser Anteil steigt stetig", sagte Philipp Justus, Geschäftsführer von eBay Deutschland, der FAZ. Angst, diese Klientel zu verprellen, hat Justus aber nicht. "Bei eBay handeln die Verkäufer, egal ob Unternehmen oder private Nutzer, nach den gleichen Regeln und zu den gleichen Konditionen. Wir sehen unsere Aufgabe darin, den Marktplatz so weiter zu entwickeln, daß alle Ebay-Nutzer ihre Artikel mit größtmöglichem Erfolg bei uns verkaufen können."

In der Handelsbranche wird die eBay-Szene sehr genau beobachtet", sagte Stammler. "Was heute bereits bei eBay verkauft wird, ist sensationell. Es ist besser, das Thema aktiv anzugehen, als nur zuzuschauen, wie sich ein neuer Markt entwickelt". Quelle gehe ohne konkreten Geschäftsplan in die Kooperation, gibt sich aber optimistisch. "Es sollte uns gelingen, in einem Jahr der größte Powerseller bei eBay zu sein. Wir sind eben Profis in dem Geschäft und haben ein großes Sortiment", gibt sich Stammler optimistisch.

Der Quelle-Shop ist bereits online.

ag20030821
Weitere Infos:
FAZ

nach untennach oben

Keine EoA-Mails

Wohl als Folge des Stromausfalls bei eBay scheinen heute keine Benachrichtungsmails für beendete Auktionen verschickt zu werden (die sogenannten End-of-Auction-Mails oder kurz EoA-Mails). Vielverkäufer bekommen deshalb oft Probleme: Die meisten Auktionsverwaltungstools werten eben diese Mails aus.

Außerdem berichten viele eBay-Mitglieder von Problemen beim Einstellen neuer Auktionen.

Bereits seit dem 12. August gibt es bei wiedereingestellten Artikeln keine EoA-Mails. Dieses Problem wurde nun behoben und die Mails sollen nachträglich verschickt werden.

Hier die offizielle Systemmitteilung eBays dazu:

*** SYSTEMSTATUS: BENACHRICHTIGUNG ÜBER DAS ENDE EINES ANGEBOTS FÜR WIEDER EINGESTELLTE ARTIKEL ***

Liebe eBay-Mitglieder,

seit dem 12. August werden die Benachrichtigungen über das Ende eines Angebots für wieder eingestellte Artikel nicht versendet. Wir haben das Problem identifiziert und werden alle Benachrichtigungen jetzt nachreichen.

Beachten Sie bitte, dass es ein paar Tage dauern kann, bis alle Benachrichtigungen verschickt worden sind.

Alternative Lösung:
In "Mein eBay" können Sie den Status aller Ihrer Käufe oder Verkäufe nachverfolgen.

Mit freundlichen Grüßen

eBay-Team

ag20030821

nach untennach oben

Wie stabil ist das eBay-System?

Nach dem aktuellen Stromausfall bei eBay, der einige Funktionen für über sechs Stunden lahmlegte, darf man wohl einmal nach der Stabilität des gesamten Systems fragen.

Mich überrascht es doch ziemlich, dass ein von seiner Technik abhängiger Konzern wie eBay keine Vorkehrungen für den Fall eines Stromausfalls getroffen hat und für mehrere Stunden offline sein kann... Eigentlich erwartet man da eine redundante, mehrfach abgesicherte Notstromversorgung, die eben solche Ausfälle verhindern sollte.

Durch den Strom- und Systemausfall bekommt ein Artikel in der Neuen Zürcher Zeitung vom vergangenen Montag besondere Aktualität: Dort hatte die eBay-Chefin Meg Whitman nämlich noch eBay als "primär ein Konsumgüterunternehmen, allerdings mit einem wichtigen technologischen Hintergrund" bezeichnet. Sie betrachtet die Technologie als grössten Risikofaktor für eBay. Anderseits habe man mittlerweile eine solche Breite und Tiefe der technologischen Kompetenz erworben, dass eigentlich intern kaum mehr etwas schief gehen könne.

Dieses Statement wirkt natürlich nun wie Hohn...
Den letzten wirklich großen Systemausfall bei eBay gab es im Sommer 1999: Als Folge sackte damals der Börsenwert eBays innerhalb kurzer Zeit um 6 Milliarden Dollar ab...

ag20030821

nach untennach oben

Stromausfall bei eBay

Inzwischen funktioniert auch das Bewerten wieder. eBay schreibt dazu in den Systemmitteilungen um 14:43h:

*** UPDATE SYSTEMSTATUS: BEWERTUNGEN ***

Liebe eBay-Mitglieder,

nach dem Stromausfall heute morgen gegen sechs Uhr waren die meisten Funktionen ausgefallen und dann bis 9.45 Uhr wieder hergestellt worden, lediglich die Bewertungsabgabe stand noch bis 12.27 Uhr nicht zur Verfügung.

Seit dem stehen Ihnen alle Funktionen wieder voll zur Verfügung.

Wir danken Ihnen für die Geduld.

Mit freundlichen Grüßen

eBay erstattet die Angebotsgebühren und die Kosten für Zusatzoptionen aller Auktionen, die heute regulär zwischen 05:55h und 11:00h ausgelaufen wären.

In den Systemmitteilungen heißt es dazu um 12:10h:

*** UPDATE SYSTEMSTATUS: STROMAUSFALL ***

Liebe eBay-Mitglieder,

heute morgen gab es einen Stromausfall in unserer Server-Anlage. Das hatte zur Folge, dass in der Zeit von 5.55 bis 8.45 Uhr fast alle Funktionen nicht zur Verfügung standen. Inzwischen sind nahezu alle Funktionen wieder hergestellt, lediglich die Bewertungsabgabe steht noch nicht zur Verfügung.

Wir werden für alle Angebote, die heute, am 21. August, in der Zeit von 5.55 Uhr bis 11.00 Uhr geendet hätten, die Angebotsgebühren und die Gebühren für Zusatzoptionen automatisch gutschreiben und alle diese Angebote um 24 Stunden verlängern.

Wir danken Ihnen für die Geduld.

Mit freundlichen Grüßen

Für alle, die bei eBays Stromausfall ihren Humor nicht verloren haben: In diesem etwa ein MB großen Film wird geschildert, was passiert ist... ;-)

eBay verlängert (wie von mir bereits vermutet) tatsächlich die vom Stromausfall betroffenen Auktionen. In den Systemmitteilungen heißt es dazu um 10:43h:

*** UPDATE SYSTEMSTATUS: STROMAUSFALL ***

Liebe eBay-Mitglieder,

heute morgen gab es einen Stromausfall in unserer Server-Anlage. Das hatte zur Folge, dass in der Zeit von 5.55 bis 8.45 Uhr fast alle Funktionen nicht zur Verfügung standen. Inzwischen sind die meisten Funktionen wieder hergestellt. Es kann allerdings noch vorkommen, dass einzelne Funktionen noch nicht voll zur Verfügung stehen.

Daher werden alle Angebote, die heute, am 21. August, in der Zeit von 5.55 bis 11.00 Uhr geendet hätten, um 24 Stunden verlängert.

Wir werden Sie weiter auf dem Laufenden halten.

Wir danken Ihnen für die Geduld.

Mit freundlichen Grüßen

Seit etwa 10:55h laufen auch eBays Diskussionsforen wieder.

Allerdings kann man derzeit wohl keine Bewertungen abgeben, bei eBay.com heißt es dazu in den Systemmitteilungen:

***Feedback***

Date: 08/21/03 Time: 02:05:32 AM PDT

At this time, members are unable to leave feedback. The ability to view feedback is not affected. We are aware of this issue, and are working to resolve it.

Thank you for your patience.

Regards,
eBay

- - -

eBay hat inzwischen bekanntgegeben, dass wohl ein Stromausfall Ursache der Probleme ist.

In den Systemmitteilungen schreibt eBay um 08:40h:

*** SYSTEMSTATUS: STROMAUSFALL ***

Liebe eBay-Mitglieder,

wegen eines Stromausfalls stehen weite Teile der eBay-Site derzeit teilweise oder gar nicht zur Verfügung.

Bitte schauen Sie hier wieder in die Mitteilungen. Wir werden Sie regelmäßig über den Status informieren.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Mit freundlichen Grüßen

eBay-Team

Etwas ausführlicher ist man da bei eBay.com:

***eBay Power Outage: Resolved***

Date: 08/21/03 Time: 12:29:44 AM PDT

This evening, eBay experienced a power outage at our primary hosting facility. Due to this power failure, all site functions, including the Announcement Board, were unavailable from 20:55 until 23:45. eBay worked with its hosting vendor to restore the site as quickly as possible.

In accordance with eBay's outage policy, since viewing and bidding were unavailable for more than 2 hours, eBay will be crediting all listing fees and has extended all listings scheduled to end between 20:55 PDT, 20 Aug and 02:00 PDT, 21 Aug for 24 hours. We will also be crediting the .10 fee for 10-day auctions for all listings that were active at 20:55 PDT.

We thank you for your patience and apologize for the inconvenience this may have caused.

Regards,
eBay

Offenbar wurden auch unmittelbar in der Zeit des Stromausfalls auslaufende deutsche Auktionen in der Laufzeit um 24 Stunden verlängert. Das müsste dann alle Auktionen betreffen, die heute zwischen 05:55h und 10:00h auslaufen würden.

- - -

Seit etwa 5 Uhr heute morgen gibt es bei eBay massive technische Probleme: Man kann nicht in die Diskussionsforen einloggen und daher dort auch nicht schreiben. Außerdem sind immer wieder eBay-Seiten nicht erreichbar und unter "Mein eBay" werden eigene und beobachtete Angebote nicht angezeigt.

- - -

Der letzte derartig große Systemausfall war am 22.01.2001. Bei einem 22-stündigen Systemausfall im Sommer des Jahres 1999 sank der Aktienwert von eBay um stattliche 6 Milliarden Dollar.

ag20030821
Weitere Infos:
Der SPIEGEL
CHIP

nach untennach oben

Mit eBay zur Ich-AG

Das Internet-Auktionshaus eBay sichert mehr als 10.000 Menschen in Deutschland den Lebensunterhalt, berichtete die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) in ihrer Ausgabe vom letzten Montag. Die Zeitung beruft sich dabei auf Aussagen des Vorsitzenden der Geschäftsführung von eBay Deutschland, Philipp Justus.

eBay Deutschland zähle zwar nur 550 Mitarbeiter, meinte Justus gegenüber dem Blatt, aber mehr als 10.000 Gewerbetreibende bestritten ihren Lebensunterhalt ausschließlich mit Einnahmen aus den Auktionen bei eBay. Einige der 5000 besonders aktiven Verkäufer, die so genannten Powerseller, beschäftigten sogar Angestellte. Die Powerseller kauften ihre Waren häufig zu günstigen Konditionen bei Großhandelshäusern ein und versteigerten sie dann Gewinn bringend bei Ebay. Auch Direktimporte aus Asien sind laut Justus keine Besonderheit mehr. Neben Fachhändlern, die eBay als zweiten Vertriebskanal in Ergänzung zu ihrem Ladengeschäft nutzten, gebe es seit dem vergangenen Jahr auch etliche Insolvenzverwalter, die Konkursmassen per eBay-Auktion unter die Leute brächten. Aber nicht jeder eBay-Händler verdingt sich legal: Auch Diebesgut kam bereits zur Versteigerung.

Bislang erzielt eBay Deutschland nach Angaben von Justus den Hauptanteil des Umsatzes noch durch Privatnutzer und kleine Gewerbetreibende. Professionelle Händler hätten nur einen Anteil von fünf Prozent am Gesamterlös. Doch die Powerseller holten kräftig auf, stellt Justus fest. Der Verkauf über die Auktionsplattform sei sehr lukrativ -- nirgendwo sonst gebe es mehr Käufer als bei eBay. Mehr als 14 Millionen Menschen hätten alleine im Juni die Homepage besucht. Wer mehr über den Handel bei eBay erfahren und sich bei der Gelegenheit mit Gleichgesinnten austauschen möchte, der kann etwa am 27. September zum Mitgliedertreffen eBay live im Berliner Tempodrom gehen.

Quelle: Heise News-Ticker

nach untennach oben

Verkaufsmanager Pro nun online

Der eigentlich für den 11. August angekündigte Verkaufsmanager Pro von eBay ist nun verfügbar.

Hier die offizielle Marktplatzmitteilung eBays dazu:

*** EFFIZIENTER VERKAUFEN MIT DEM EBAY VERKAUFSMANAGER PRO ***

Liebe Mitglieder,

seit heute steht Ihnen der Verkaufsmanager Pro zur Verfügung. Der eBay Verkaufsmanager Pro deckt den kompletten eBay-Verkaufsprozess ab - vom gebündelten Einstellen Ihrer Angebote über das Management der laufenden Angebote bis hin zur Angebotsabwicklung und Bewertung. Um den Verkaufsmanager Pro nutzen zu können, müssen Sie sich kein Programm herunterladen, sondern erhalten den Zugang direkt über „Mein eBay“.

Mit dem Verkaufsmanager Pro ...

  • ... können Sie automatisch und gebündelt Angebote bei eBay einstellen.
  • ... haben Sie durch die übersichtliche Inventar-Ansicht Ihre Bestände immer im Griff und können Artikel wiedereinstellen.
  • ... wird nach dem Ende der Transaktion auf Wunsch automatisch eine frei anpassbare E-Mail mit allen relevanten Informationen an Ihre Käufer verschickt.
  • ... drucken Sie Lieferscheine und geben Sie Bewertungen mit nur einem Mausklick ab.
  • ... erhalten Sie in der Listenansicht den Überblick über den Status Ihrer verkauften Angebote.
     
  • ... verwalten Sie Stammdaten, Bestände und Angebotsvorlagen für Ihre Artikel.
  • ... erhalten Sie Informationen über die Verkaufswahrscheinlichkeit und den durchschnittlichen Verkaufspreis Ihrer Artikel und können, auf Basis dieser Informationen, Ihre Angebote optimieren.
  • ... können Sie eine monatliche Gewinn- und Verlustrechnung auf Artikelbasis ermitteln.
  • ... Artikel vom eBay Turbo Lister übertragen.

Während der 30-tägigen Einführungsphase ist die Verwendung des Verkaufsmanagers gratis. Nach Ablauf der Einführungsphase wird eine monatliche Gebühr von nur 9,99 Euro (inkl. MwSt.) berechnet. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Nützliche Links:
Anmeldung
Fragen und Antworten
Vergleichstabelle der eBay-Verkäufer-Tools
Die Verkaufsmanager Pro-Tour

Herzliche Grüße

eBay-Team

ag20030820

nach untennach oben

Update für eBay Turbo Lister

Es gibt ein Update für den eBay Turbo Lister.

Hier die offizielle Marktplatzmitteilung eBays dazu:

*** UPDATE EBAY TURBO LISTER ***

Liebe eBay-Mitglieder,

vielen von Ihnen nutzen schon das Offline-Verkäufer-Tool Turbo Lister, das wir jetzt um weitere Funktionen ergänzt haben:

Sie können ...

  • ... jetzt so viele Ordner und Unterordner für Ihre Artikel erstellen, wie Sie möchten.
  • ... ein Angebotsformat - Sofort-Kaufen oder Auktion - für alle Ihre Angebote festlegen, so dass Sie diese Auswahl bei jedem neuen Angebot einfach überspringen.
  • ... einzelne Verkäuferkonten auch wieder löschen, wenn Sie mehrere Verkäufer-Konten angelegt haben.

Auf unserer Turbo Lister-Seite können Sie sich informieren und den Turbo Lister herunterladen.

Herzliche Grüße

eBay-Team

ag20030820

nach untennach oben

eBays Telefonsupport wird ausgeweitet

eBay weitet den offiziell seit 15. Juli bestehenden Telefonsupport auf das Thema Transaktionen aus.

Hier die offizielle Marktplatzmitteilung eBays dazu:

*** UPDATE: DER EBAY TELEFON-SUPPORT ***

Liebe eBay-Mitglieder,

wir haben vor einiger Zeit begonnen, einen neuen Telefon-Support schrittweise einzuführen. Seit heute beantworten wir auch Fragen zur Abwicklung von Transaktionen.

Bitte beachten Sie, dass wir damit zwar nahezu alle Fragen zu eBay beantworten, aber noch keine Anfragen zu gelöschten Angeboten und eventuell damit verbundenen Sperrungen von Mitgliedskonten annehmen können. In einigen Wochen werden wir Sie aber auch in diesen Fragestellungen unterstützen können. Rechtsauskünfte können aber grundsätzlich nicht erteilt werden.

Auf unserer Telefon-Support-Seite finden Sie die Telefonnummer und weitere wichtige Informationen.

Der kostenlose E-Mail-Support wird weiterhin (neben den Hilfeseiten) der wichtigste Service zur Beantwortung von Fragen zum Handel bei eBay bleiben. Der kostenpflichtige Telefon-Support ist vor allem für Fragen geeignet, die schnell beantwortet werden müssen. Zusätzlich arbeiten wir an weiteren Kundendienstleistungen.

Wir sind überzeugt, Ihnen damit einen wesentlich verbesserten Kundenservice zur Verfügung zu stellen.

Herzliche Grüße

eBay-Team

ag20030820

nach untennach oben

Fernseh-Werbung für eBay

Ab Oktober wird eBay auch in TV-Spots Werbung für sich machen lassen. Den Zuschlag für den Werbeetat von eBay Deutschland erhielt die Hamburger Agentur Jung von Matt/Alster, die sich damit gegen die bisherige eBay-Werbeagentur Brand Lounge in Düsseldorf und gegen den Lokalrivalen Springer & Jacoby durchsetzen konnte. Erste Aufgabe für die Werbeagentur wird die Entwicklung einer TV-Kampagne sein.

ag20030820

nach untennach oben

eBay umwirbt Autohändler

Im Verkauf von Neu- und Gebrauchtwagen sieht das Online-Auktionshaus eBay für sich offenbar noch große Reserven. Auf der diesjährigen Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt präsentiert sich eBay Motors deshalb mit einem eigenen Stand und führt Seminare für Auktionsneulinge durch. Deutschlandchef Philipp Justus wird auf der Jahrestagung der Automobilindustrie das Wort ergreifen, um die Hersteller, Zulieferer und Händler von den Vorteilen des Online-Fahrzeugverkaufs zu überzeugen.

Analysten der Deutschen Bank schätzen eBays Marktanteil am Autohandel in den USA auf unter ein Prozent. Bei Computern, Unterhaltungselektronik, Büchern und Sammelartikeln soll er nach Angaben des Instituts hingegen schon zwischen zwei und fünf Prozent liegen. Die Situation in Deutschland dürfte in etwa mit der in den USA vergleichbar sein. Weil der Autohandel insgesamt ein wesentlich größeres Volumen hat als der Handel mit PCs oder Heimelektronik, wittern die Analysten und eBay selbst hier das ganz große Geschäft.

Zweifler, denen der Kauf eines Gebrauchtwagen via Internet zu riskant erscheint, versucht eBay mit einem Online-Werkstattzertifikat zu überzeugen. Der Auto-Check umfasst 55 Prüfpunkte und kann in die Verkäuferseite integriert werden. Er kostet 33 Euro -- ist allerdings freiwillig, wie viele andere eBay- Sicherheitsmechanismen auch. Selbst für die Überführung hat das Auktionshaus vorgesorgt: Die Zustellung eines Pkw über 500 Kilometer kostet beispielsweise knapp 300 Euro.

ag20030819
Weitere Infos: Heise News-Ticker

nach untennach oben

eBay stoppt Versteigerung von Bonusmeilen

Das Internet-Auktionshaus eBay stoppt nach einem Magazinbericht auf Druck der Deutschen Lufthansa die Versteigerung von Vielfliegermeilen der Fluggesellschaft. "Wir haben uns entschieden, die Kategorie Bonusmeilen vom Ebay- Marktplatz zu entfernen", sagte Unternehmenssprecherin Maike Fuest dem Wirtschaftsmagazin "DM-Euro".

Eine Reihe von Vielfliegern hatte in der Vergangenheit ihre Meilen über das Internet-Auktionshaus Ebay versteigert und dafür Bargeld kassiert. Für 10.000 bei der Lufthansa eingeflogene Bonus-Meilen gab es dem Bericht des Wirtschaftsmagazins zufolge bei den Versteigerungen durchschnittlich 160 Euro.

Die Deutsche Lufthansa betonte in diesem Zusammenhang, dass ihre Geschäftsbedingungen den Weiterverkauf von Bonus-Meilen grundsätzlich verbieten.

Quelle: DIE WELT

nach untennach oben

Telefoninterviews im Radio (HR-XXL)

Ich wurde eben in der Sendung Talk X von 21 bis 23 Uhr im Hessischen Rundfunk XXL in vier Telefoninterviews zu verschiedenen eBay-Themen befragt. Hier die MP3-Mitschnitte:

Teil 1 (ca. 1,5 MB)
Teil 2 (ca. 0,9 MB, unvollständig)
Teil 3 (ca. 1,0 MB)
Teil 4 (ca. 1,0 MB)

ag20030818

nach untennach oben

TV-Tipp: Mittwoch, 03.09.2003 ab 20:15h "Recht brisant" auf 3SAT

Am Mittwoch, dem 3. September läuft auf 3SAT ab 20:15h eine Sendung zum Thema eBay-Auktionen. Zum Inhalt:

Recht brisant
"Themen: Nepp im Netz u.a."

Gerichtsreporter berichten

Internet-Auktionen liegen voll im Trend - ein echter "Wachstumsmarkt" -, denn so mancher erhofft sich hier ein echtes Schnäppchen. Doch Vorsicht: Immer häufiger mischen auch Betrüger mit.

"Recht brisant" zeigt, wie der "Nepp im Netz" abläuft, spricht mit Betrogenen und Rechtsexperten und gibt Tipps, wie man sich davor schützen kann, bei "eBay & Co." über den Tisch gezogen zu werden.

Die 30-minütige Sendung wird am 4. September ab 13:15h wiederholt (auch auf 3SAT).

ag20030818

nach untennach oben

Probleme mit der Stichwortsuche und den Andale-Zählern

Offenbar haben die Änderungen an der Stichwortsuche auch dazu geführt, dass Auktionen erst lange nach dem Einstellen gefunden werden können: Darauf muss man derzeit manchmal 20 Stunden warten.

Das war nach der letzten Änderung schon einmal anders: Die meisten Auktionen tauchten schon nach wenigen Minuten in der Stichwortsuche auf, wogegen das davor manchmal 40 Stunden dauern konnte. eBay scheint sich also derzeit nicht nach vorne, sondern zurück zu entwickeln - siehe auch die rückschrittlichen Änderungen am Wortfilter.

Seit etwa einer Woche kommen keine "Suchmails" mehr: Damit meine ich die Suchen, die man sich in den Favoriten abspeichern kann und wo man regelmäßig per Mail informiert wird (bzw. werden sollte...).

Seit rund 10 Tagen gibt es auch massive Probleme mit den Zählern von andale, die man in seine Auktionen einbinden kann: Die funktionieren meistens nicht und bringen teilweise sogar den Internet Explorer zum Absturz.

ag20030817

nach untennach oben

Update für Baywotch

eBays Änderungen an der Suchfunktion haben ein Update des Marktbeobachtungstools Baywotch nötig gemacht. Autor Elmar Denkmann schreibt dazu:

Hallo lieber BayWotch Benutzer,

am 13.08. hat eBay Deutschland die Suchmaschine geändert. Dies führte dazu, daß BayWotch keinerlei Treffer mehr bei der Onlinesuche erkannte.

Seitdem liefen die Anpassungsarbeiten von BayWotch auf Hochtouren. Unzählige Anfragen erreichten mich per Email. Im Support Forum habe ich versucht, die Userschaft auf dem aktuellen Stand zu halten.

Ich freue mich nun, Dir mitteilen zu können, daß die Umstellung abgeschlossen ist. Ab sofort steht ein frisches Update auf Version 2.1.16 zur Verfügung, welches an die neue Suchmaschine angepaßt wurde. Bitte benutze die Update Funktion aus dem Programm, um Dein BayWotch auf den aktuellen Stand zu bringen.

Sollte das Update aus irgendwelchen Gründen nicht funktionieren, so kannst Du hier das Update per Download beziehen:

http://www.akte-d.de/baywotch/bw2upd.exe

Zur Installation mußt Du lediglich die Datei starten, der Rest erfolgt automatisch.

Die Umstellung und die damit verbundenen Probleme und Ausfälle hatten aber auch eine positive Seite: Es gibt eine wesentliche Neuerung, über die sich bestimmt viele Benutzer freuen werden:

Das Limit von 10.000 Treffern pro Onlinesuche wurde seitens eBay aufgehoben und konnte somit auch in BayWotch eliminiert werden! Dies dürfte gerade für Poweruser und Besitzer der Professional Version ein echter Durchbruch bedeuten, denn nun ist es problemlos möglich, komplette Kategorien lückenlos und in "Windeseile" einzulesen!

Hier alle Neuerungen in Kürze:

v2.1.16

  • Neu: Anpassung an die neue eBay Suchmaschine vom 13.08.2003
  • Neu: Limit von 10.000 Treffern aufgehoben!!!
  • Neu: BayWotch prüft bei Programmstart auf Schreibschutz der Datenbank
  • BugFix: "timeidle" Eintrag wurde nicht in die baywotch.ini geschrieben, sondern nur gelesen, d.h. der Wert mußte bisher manuell eingetragen werden, wenn man nicht den Default 1 benutzen wollte.
  • BugFix: Option "Nur meine Auktionen" blieb auch beim Anklicken eines Favoriten aktiv

Ich bitte um Verständnis, wenn es in den nächsten Tagen noch etwas holprig auflaufen sollte. Die erfolgte Anpassung kann unmöglich den Stellenwert eines mehrwöchigen Betatests erreichen. Bei der aktuellen Umstellung war schnelles Handeln gefragt.

Wie immer freue ich mich auf Dein Feedback bei Problemen, und natürlich auch bei Erfolg. :-)

Mit freundlichen Grüßen

Elmar Denkmann

ag20030816

nach untennach oben

eBay modifiziert den Wortfilter

eBay hat am 12. August wesentliche Änderungen an den Suchfunktionen vorgenommen und dabei auch den Wortfilter stark verändert.

Im Grunde wurde der Wortfilter dabei etwas vereinfacht. Neu ist:

  1. Es wurden diverse bisherige Filterwörter gestrichen.
  2. Die Filterworte gelten nun immer nicht nur für den Auktionstitel, sondern auch für die Beschreibung.
  3. Die Filterworte wirken nur isoliert stehend und nicht auch als Wortbestandteil.
  4. Man bekommt keinen Warnhinweis mehr, wenn man mit einem Filterwort suchen will.

Zu 1.
Folgende Wörter und Abkürzungen sind nun bei eBay nicht mehr verboten:

  • ariano
  • arien
  • aryan
  • bdsm
  • dildo
  • dritte reich
  • duce
  • fetish
  • fuehrer
  • führer
  • fuhrer
  • gestapo
  • goebbels
  • goering
  • göring
  • goring
  • himmler
  • kacke
  • kahlkopf
  • mein kampf
  • mussolini
  • mutterkreuz
  • ns
  • nsb
  • petain
  • rac
  • rudolf hess
  • sieg heil
  • skrewdriver
  • spanking
  • ss
  • stahlgewitter
  • standarte
  • third reich
  • waffen-ss
  • white power
  • wolfschanze

Die Liste der verbleibenden Filterwörter gibt es hier.

Zu 2.
Bis Juni 2003 wurden Auktionen nur dann ausgeblendet, wenn ein Filterwort im Auktionstitel auftauchte. Danach wurden bei einigen Filterwörtern auch Auktionen ausgeblendet, wenn das Wort in der Beschreibung auftauchte. Nun sieht es so aus, dass alle Auktionen mit einem Filterwort in Titel oder Beschreibung betroffen sind.

Zu 3.
Die "verbotenen" Worte führen nur dann zur Filterung, wenn sie isoliert (also nicht als Wortbestandteil) stehen. Beispielsweise wurde früher eine Auktion mit dem Titel "Hitlers Helfer" ausgeblendet, heute wird sie das deswegen nicht mehr.

Zu 4.
Bisher bekam man einen Warnhinweis, wenn man nach einem "verbotenen" Wort suchte:

Warnhinweis

ag20030816

nach untennach oben

eBay verklagt Google wegen Warenzeichenmissbrauch

Die Anwälte des Auktionsgiganten sendeten Google eine Unterlassungserklärung. Diese fordert vom Suchmaschinenbetreiber, keine eBay-Warenzeichen mehr als Stichworte zu vermarkten.

Die ungewöhnliche Aktion durch eBay wird von Google durchaus ernst genommen, denn das Suchmaschinenhaus verspricht auf seiner Website, Warenzeichen zu berücksichtigen, sobald es Beschwerden gebe. "Nun darf kein Händler mehr seine Produkte unter dem Stichwort ’eBay’ als gesponsertes Suchergebnis anbieten" erklärte Kevin Pursglove, Sprecher von eBay, gegenüber dem Nachrichtendienst internetnews.com.

Wenn Anzeigen unter diesem Stichwort auf Angebote verlinken, die nichts mit eBay zu tun hätten, sei dies klar eine Verletzung von Rechten des Auktionshauses. Bücher wie "eBay for Dummies" oder Händler, die nur eBay- Angebote und nichts anderes unter diesem Stichwort bewerben würden, seien nicht betroffen.

Welche weiteren Stichworte außer "eBay" betroffen sind, war bislang nicht zu erfahren.

Quelle: testticker.de

nach untennach oben

Änderungen an eBays Suchfunktionen

Offenbar arbeitet eBay seit gestern morgen an den Suchfunktionen. Derzeit sind beispielsweise diverse früher gesperrte Wörter nicht mehr von eBays Wortfilter betroffen, auch an dem wird wohl gearbeitet. Noch lohnen genaue Recherchen nicht, offenbar sind die Änderungen noch nicht abgeschlossen: Zeitweise arbeitete gestern abend der Wortfilter wieder wie gewohnt.

Die Änderungen betreffen auch diverse Tools, die derzeit Funktionsstörungen haben: Schwierigkeiten gibt es beispielsweise bei Baywotch, wo aber intensiv an der Behebung gearbeitet wird.

20030814

nach untennach oben

Massenhaft falsche eBay-Mails

Diese Woche werden die eBay-Mitglieder von einer wahren Flut von falschen eBay-Mails zur Accountausspähung eingedeckt. Allein am 12. August wurden mir drei (!) verschiedene solcher angeblichen eBay-Mails weitergeleitet.

Hier ein Beispiel für so eine falsche Mail:

Von: aw-confirm@ebay.com
Gesendet: Dienstag, 12. August 2003 17:09
An: xxx@t-online.de
Betreff: eBay Account Verification
Dear eBay User
This is our yearly process to screen inactive/stale accounts so we can delete these accounts leaving the usernames free for new users. Please click on the following link and enter your eBay username and password to confirm you are still an active eBayer.

http://signin.ebay.co.uk/aw-cgi/eBayISAPI.dll?SignIn

Regards,

Accounts Department

eBay, UK

Wie bei vielen anderen derartigen Mails auch ist die wahre Adresse, die man da anklicken soll, nur im Quelltext zu sehen. Bei Outlook kann man die sichtbar machen, in dem man die rechte Maustaste betätigt und sich dann den Quelltext anzeigen lässt.

Hier noch so eine falsche Mail:

Von: Ebay.com [aw-confirm@ebay.com]
Gesendet: Freitag, 8. August 2003 13:47
An: aw-confirm@ebay.com
Betreff: Security Check
eBay logo HomeMy eBaySite MapSign In/Out
spacer spacer spacer
cornerspacer Please Sign In...  
arc
spacer spacer
spacer
spacer spacer
spacer spacer
spacer

  For security reasons please re-enter your user ID and password.
spacer
spacer
spacer
eBay User ID  

You can also use your registered email.

spacer
eBay Password
Forgot your password?
spacer
 
spacer
spacer
Having problems signing in? Get help now.

Auch hier zeigt ein (intensiver) Blick in den Quelltext, dass die Login-Daten natürlich nicht bei eBay landen.

Und noch eine solche Spoof-Mail:

Von: aw-confrim@ebay.com [mailto:aw-confrim@ebay.com]
Gesendet: Dienstag, 12. August 2003 06:42
An: xxx@aon.at
Betreff: eBay Security Check

 eBay logo   HomeMy eBaySite MapSign In/OutHomeMy eBaySite MapSign In/OutBrowseSellServicesSearchHelpCommunityWelcome New UsersBuying TipsSelling TipsRegister NowRegister Now
Home, My eBay, Site Map, Sign In/Out
Browse | Sell | Services | Search | Help | Community
 
   

We are currently performing regular maintenance of our security measures.
Your account has been selected for this maintenance.

Protecting the security of your eBay auction account is our primary concern,
and we apologize for any inconvenience this may cause.


In order to update your account information, you need to complete the following process!
If not, your account may behave unnormally and errors may occur without notification.

 

Verify your identity

Your personal information will be verified instantly. All the data is protected by the industry standard SSL encryption. All information is required and is kept confidential in accordance with eBay's Privacy Policy.

Enter Your Ebay Information
Ebay User ID

Password
Email Address
Email Password

Yes I am a seller too.


Copyright 1995-2003 eBay Inc. All Rights Reserved.
Designated trademarks and brands are the property of their respective owners.
Use of this Web site constitutes acceptance of the eBay User Agreement and Privacy Policy.
TrustE
HomeMy eBaySite MapSign In/Out

Bisher wurden mir noch keine deutschsprachigen Mails zur Accountausspähung bekannt. Allerdings wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis das auch kommt...

Offenbar fiel die Häufung derartiger Mails auch bei eBay auf, denn dort wurde die offizielle Marktplatzmitteilung dazu aktualisiert:

*** IHRE PERSÖNLICHEN DATEN ***

Liebe eBay-Mitglieder,

einige von Ihnen haben uns mitgeteilt, dass sie eine E-Mail erhalten haben, in der vorgegeben wurde, dass sie von eBay abgesendet worden sei, und in der nach persönlichen Daten gefragt wurde.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit möchten wir Sie bitten, Folgendes zu beachten:

  • eBay fragt niemals in einer E-Mail nach persönlichen Daten, wie z.B. nach Kreditkartendaten. Wenn Sie eine derartige E-Mail erhalten, beantworten Sie diese bitte nicht und klicken bitte auch keine Links in dieser E-Mail an.

  • Gemäß unseren AGB dürfen Sie niemandem Ihr eBay-Passwort mitteilen (§2, Absatz 4, Satz 2 AGB). Es sein denn, ein eBay-Kooperationspartner benötigt dies, um Ihnen eine Dienstleistung anzubieten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den „Allgemeinen Hinweisen zum Umgang mit Ihren Daten“ unter Punkt 4.

  • Um sicher zu gehen, dass Sie sich auf einer Original-eBay-Website einloggen, sollten Sie im Zweifelsfall die Internetadresse (URL) kontrollieren, die in der Adresszeile Ihres Browsers angezeigt wird. Alleine das Erscheinen des Wortes "ebay" in einer Internetadresse bedeutet nicht, dass es sich um eine Original-eBay-Internetseite handelt. Wenn Sie nicht sicher sind, ob die Internetadresse einer Einlogg-Seite richtig ist oder ob eine E-Mail wirklich von eBay gesendet wurde, rufen Sie unser Kundendienstformular zu "Regeln und Sicherheit" auf. Wählen Sie "Probleme mit einem anderen Mitglied" --> "Spam und andere Verstöße" und kopieren Sie den Html-Quelltext der verdächtigen E-Mail bzw. die Internetadresse (URL) der verdächtigen Seite in das Eingabefeld.

  • Wir empfehlen Ihnen darüber hinaus, Ihren eBay-Mitgliedsnamen in Verbindung mit Ihrem richtigen Namen oder Ihren Adressdaten nicht unnötig an Dritte weiterzugeben.

Wie die Internetadresse einer eBay-Einlogg-Seite aussieht und wie Sie Ihr Passwort und Ihre Mitgliedsdaten am besten schützen, können Sie hier noch einmal genau nachlesen.

TIPP: Im Zweifelsfall starten Sie Ihren Besuch bei eBay einfach mit http://www.ebay.de, da sind Sie immer auf der sicheren Seite.

Herzliche Grüße

eBay-Team

ag20030814

nach untennach oben

Live-Auktionen von eBay auf der GC 2003 in Leipzig

eBay veranstaltet auf der Games Convention in Leipzig Live-Auktionen. Hier die offizielle Marktplatzmitteilung eBays dazu:

*** LIVE-AUKTIONEN VON EBAY AUF DER GAMES CONVENTION GC 2003 IN LEIPZIG ***

Liebe eBay-Mitglieder,

vom 21. - 24. August finden auf der Messe Leipzig im Rahmen der Games Convention Live-Auktionen statt, bei denen auch online mitgeboten werden kann.

Gleichzeitig haben Profi-Verkäufer - und solche, die es werden wollen - die Möglichkeit, dort die eBay-Manager aus dem Bereich "PC- & Videospiele" zu treffen. Unseren Stand finden Sie im GC Business Center, Ebene 0, Raum Nr. A7.

Zur Terminvereinbarung können Sie unter dem Betreff "Games Convention" Kontakt mit uns aufnehmen: Entweder per Fax (018 05) 77 32 29 (0,12 Euro / Minute) oder online über unser Kontaktformular.

Die Live-Auktionen finden täglich auf der Bühne von NBC-Giga von 14:10 - 14:45 Uhr statt. Es werden top-aktuelle Games-Highlights versteigert.

Jeden Nachmittag von 16:30 - 17:15 Uhr werden darüber hinaus Live-Auktionen auf unterschiedlichen Herstellerbühnen durchgeführt:

  • Donnerstag bei Atari Deutschland GmbH
  • Freitag bei Bigben Interactive GmbH
  • Samstag bei Ubi Soft Entertainment
  • Sonntag bei Vivendi Universal Games Deutschland GmbH

Folgende Produkte werden unter anderem versteigert:

  • Shuttle XPC SN45G (Sponsor: BigBen)
  • Lebensgroße Rayman-Figur (Größe 1,60 m) (Sponsor: Ubi Soft)
  • 1 Tag in der Redaktion von PCAction, mit Anreise, Übernachtung und Abopaket (Sponsor: Ubi Soft)
  • War Craft Orc (Sponsor: Vivendi Universal)
  • PC - Scaleo 800ix (Sponsor: Vivendi Universal)
  • Mercury-Lifesize-Figur (Sponsor: Buena Vista Games)
  • Metroid-Prime-Lifesize-Figur (Sponsor: Nintendo)
  • 3 Enclave-Fantasy-Schwerter (Sponsor: Atari)
  • Terminator-Endo-Schädel (Sponsor: Atari)
  • Unreal-Lederjacke (Sponsor: Atari)

Der Erlös der Auktionen kommt einem sächsischen Kindergarten für die Einrichtung einer kindergerechten Multimedia-Anlage zugute.

Wir freuen uns auf Sie.

Herzliche Grüße

eBay-Team

ag20030814

nach untennach oben

eBays ungeliebte Stiefkinder: Die Diskussionsforen

Die Diskussionsforen sind eBays ungeliebte Stiefkinder: Die werden in Design und Funktion offenbar nie überprüft, einige Probleme und Fehler gibt es dort schon seit Jahren (!), viele andere zumindest seit Monaten (seit Dezember 2002 größtenteils).

Mit der gestrigen Designänderung sind noch ein paar neue hinzugekommen, vermutlich wird man die nun auch über Monate bewundern können...

Mir ist ein Rätsel, warum eBay die Foren so vernachlässigt: Dort wird den Mitgliedern bei Fragen meist sehr kompetent und vor allem schnell geantwortet - aber keineswegs durch eBay-Mitarbeiter, sondern durch engagierte Mitglieder und Schreiber, die hier eBays Arbeit kostenlos tun. Läßt sich ausnahmsweise mal ein eBay-Mitarbeiter (die werden wegen der rosa Unterlegung der Beiträge als "Pinkliner" bezeichnet) dazu herab, auch mal ein Statement abzugeben, dann sind oft ein nicht wirklich brauchbares...

Insbesondere das Forum Sicherheit ist eines der wichtigsten Instrumentarien im Kampf gegen Pusher, Betrüger und Abzocker. eBay könnte viel Geld bei der Ausbildung von Mitarbeitern sparen, wenn die für Sicherheit Zuständigen dazu verdonnert würden, dort alles mitzulesen.

Hier nun mal eine Auswahl der Probleme in den Foren:

eBay-Rechtschreibprüfung

Bitter, was eBay da alles in der Rechtschreibprüfung korregieren will...

Kein Wunder, dass man bei eBay angesichts dieser Rechtschreibprobleme auch gerne mal einen Dativ verwendet, der nicht wirklich passt. Diesen Fehler gibt es bereits seit Jahren, wohl nach dem Motto "Man gewöhnts sich an allem, auch am Dativ":

Foren-Dativ

Oben rechts in den Foren gibt es einen Kasten mit einer leeren Versprechung:

Mailänderung

Der dort angegebene Link führt seit dem Umzug der Foren auf neue Server im Dezember 2002 keineswegs zu einer Erklärung, sondern zur Startseite der Foren.

Neu ist dieses Problem mit dem "Ü":

Übersicht

Und neu ist auch ein Designfehler, wegen dem man neuerdings auch bei hohen Auflösungen ständig waagerecht scrollen muss, um alles zu sehen. Man hat einfach die Navigationsleisten nicht wirklich untereinander bekommen:

Navigationsleisten

ag20030813

nach untennach oben

Wortfilter in den Diskussionsforen?

Möglicherweise setzt eBay auch in den Diskussionsforen einen Wortfilter ein. Im Gegensatz zu den sonst verwendeten Wortfiltern scheint der aber ausschließlich gedacht zu sein, um Diskussionen eventueller Alternativen zu eBay zu unterdrücken. Fakt ist jedenfalls, dass sich nach "hood" und "hood.de" (also dem größten Mitbewerber von eBay) nicht suchen kann. Das kann jeder ganz leicht selbst ausprobieren:

Suchen

Ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich ein Zeichen dafür ist, dass eBay Angst vor diesem Mitbewerber hätte. Wahrscheinlicher scheint mir, dass hier nur mal wieder ein Programmfehler vorliegt - die Foren funktionieren ja insgesamt nur recht mäßig - vor allem die Rechtschreibprüfung ist nur ein peinlicher Witz.

ag20030812

nach untennach oben

Diebesgut gibts auch bei eBay zu entdecken

Der Hamburger Marc Baumgart wollte nur kurz noch etwas einkaufen und parkte sein Auto im Amüsierviertel Sankt Pauli. Als er eine halbe Stunde später zurückkam, war das Auto aufgebrochen und seine Gitarre weg -- ein relativ altes Modell der Marke Kramer. Zeitwert rund 700 Euro. Er erstattete sofort Anzeige und beobachtete nach dem Tipp einer Bekannten fortan alle neuen Gitarrenangebote beim Online-Auktionshaus eBay.

Anfang Juni, eine Woche nach dem Diebstahl, wurde er fündig. Bei der angebotenen Gitarre konnte es sich nur um seine handeln, denn auch bei ihr fehlte laut Foto und Beschreibung eine Abdeckklappe auf der Rückseite. "Die Klappe hatte ich abmontiert, sie lag noch im Proberaum", erzählt Baumgart. "Ich bin noch am selben Tag zur Polizei, die Auktion lief ja nur noch sechs Tage."

Ein junger Beamter, offenbar mit Online-Auktionen bestens vertraut, begriff, das hier schnelles Handeln gefragt war. Er schaltete die Staatsanwaltschaft ein, die von eBay die Anschrift des Verkäufers erfuhr. Noch vor Ende der Auktion konnten seine Kollegen die Gitarre in Bremen beschlagnahmen. Ein Verfahren wegen Hehlerei gegen den Verkäufer wurde jedoch nach Auskunft von Baumgart eingestellt, weil dieser die Gitarre selbst nur von einem anderen, inzwischen ermittelten Verkäufer erworben hatte.

Beim Auktionshaus eBay ist der Handel mit geklauter Ware durchaus ein Thema: "Uns sind Einzelfälle bekannt", sagt Sprecherin Maike Fuest. Konkrete Zahlen will sie nicht nennen. Sie warnte aber jeden Verkäufer, der glaubt, in eBay nicht zu entdecken zu sein: "Viele denken, eBay ist ein anonymer Raum. Dem ist nicht so, wie der aktuelle Fall zeigt."

Marc Baumgart kann da nur zustimmen: "Es grenzt schon fast an Dummheit, geklaute Ware bei eBay zu versteigern." Doch trotz des Fahndungserfolgs kann er sich nicht richtig freuen, denn seine Gitarre nahm bei dem Einbruch Schaden. Die Reparatur würde rund 400 Euro kosten.

Quelle: Heise News-Ticker

nach untennach oben

eBay-University online

Auf eBay.com wird neuerdings eine Art eBay-University online angeboten, bei der man mit dem Tutor auch chatten kann. Der Spaß kostet 19,95 US-Dollar, weitere Infos gibt es hier.

ag200308011

nach untennach oben

eBay ändert Quartalsbilanz nachträglich

Das Internet Auktionshaus eBay (WKN: 916529, US: EBAY) hat einen Nachtrag zum Ergebnis zum zweiten Quartal bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereicht, um eine Sonderbelastung in Höhe von $30 Millionen oder 3 Cents je Aktie einzurechnen. Diese Sonderbelastung muss eBay innerhalb eines Gerichtsbeschlusses an MercExchange zahlen. Zudem wurde eine Steuervergünstigung von $12.1 Millionen nachträglich eingetragen. Das Unternehmen wird das Gerichtsurteil anfechten, weil das Urteil nach Meinung des eBay Managements „inkorrekt“ gewesen sei. MercExchange klagte eBay an, gegen Patente bei der „Sofort-Kaufen“ Option verstoßen zu haben.

ag20030811

nach untennach oben

eBays Geschenkefinder

eBay experimentiert seit einiger Zeit mit einem "Geschenkefinder": Der soll automatisch mit einigen Angaben zur Person des zu Beschenkenden Geschenkvorschläge generieren. Wie alle derartigen Automaten (auch beispielsweise eBays Wortfilter) taugt das nur wenig bis gar nichts...

Bei meinen Versuchen damit wurde mir einmal Wein als Geschenk für einen dreijährigen Jungen vorgeschlagen... ;-)

Mein Fazit: Der Geschenkefinder gehört zu den Dingen, die die Welt nicht braucht.

Hier die offizielle Marktplatzmitteilung eBays dazu:

*** FÜR JEDEN DAS PASSENDE GESCHENK ***

Liebe Mitglieder,

Sie suchen ein Geschenk und wissen nicht, was Sie kaufen sollen? Dabei hilft Ihnen ab sofort der eBay-Geschenkefinder!

Beschreiben Sie so genau wie möglich die Person(en), die Sie beschenken möchten.

Klicken Sie danach auf „JETZT FINDEN“ und es werden Ihnen – zugeschnitten auf die beschriebene(n) Person(en) - die besten Geschenke angezeigt, die derzeit bei eBay angeboten werden.

http://www.ebay.de/geschenkefinder/

Bitte helfen Sie, den Geschenkefinder immer besser zu machen. Beurteilen Sie die Vorschläge mit den Pfeilen, die Sie unter jeder Abbildung finden. Das hilft Ihnen und anderen, immer das passende Geschenk zu finden.

Viel Spaß beim Ausprobieren
Ihr eBay-Team

ag20030811

nach untennach oben

eBay auf der IFA

eBay ist vom 29. August bis zum 3. September auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin und veranstaltet dort gleichzeitig Verkäuferinformationstage.

Hier die offizielle Marktplatzmitteilung eBays dazu:

*** BESUCHEN SIE EBAY AUF DER IFA ***

Liebe eBay-Mitglieder,

besuchen Sie uns doch zwischen dem 29. August und dem 3. September auf der internationalen Funkausstellung in Berlin.

Auf unserem Messestand (202) in Halle 4.2 können Sie eBay hautnah erleben. Mehrmals täglich werden Artikel aus der Unterhaltungselektronik zu Gunsten der Nordoff-Robbins Stiftung live versteigert. Erleben Sie Auktionen live auf der Bühne und bieten Sie mit für einen guten Zweck.

Außerdem können Sie sich kostenlos zum geprüften Mitglied zertifizieren lassen, indem Sie Ihren Personalausweis an unserem Stand vorlegen. Natürlich werden die anwesenden Mitarbeiter Ihnen die besten Tipps zum Thema "Kaufen und Verkaufen bei eBay" geben und Ihre Fragen kompetent beantworten.

Parallel dazu veranstaltet eBay vom Samstag, dem 30. August bis zum 3. September im ICC, Raum 7, die Verkäuferinformationstage. Als professioneller Verkäufer können Sie sich dort über die neuesten Tools und Services für ein effizientes Verkaufen bei eBay informieren. Dabei werden die Tool-Hersteller andalé, AuctionWorks, AfterBuy und AuctionWeb sowie die Dienstleister iloxx und gigalox Ihre neuesten Produkte vor Ort vorstellen. Sie können sich zudem von eBay-Mitarbeitern aus unterschiedlichen Abteilungen beraten lassen.

Zweimal täglich um 11 Uhr und 15 Uhr werden wir im Rahmen einer Präsentation den zusätzlichen Vertriebskanal eBay für interessierte Fach- und Einzelhändler im ICC, Raum 7 vorstellen.

Zur Erinnerung können Sie diese Informationen mithilfe der Druckansicht auf Papier bannen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Viele Grüße

eBay-Team

ag20030810

nach untennach oben

TV-Tipp: 11. August 23:15h SAT1 Planetopia

In der nächsten Plantopia-Sendung am 11. August um 23:15h auf SAT1 ist eBay einziges Thema und wird rund 45 Minuten lang behandelt. SAT1 schreibt dazu: "Phänomen Ebay - Die größte Auktion der Welt
Manche wollen einfach nur ihren Keller entrümpeln und ein bisschen was dabei verdienen, manche finden genau das, wonach sie schon Jahre gesucht haben – denn es gibt fast nichts, was es bei eBay nicht gibt...
Für die meisten Verkäufer ist es ein kleiner Nebenverdienst, andere sind ganz groß eingestiegen und machen als „Powerseller“ fette Umsätze. Doch auch windige Unternehmer entern die Plattform und immer wieder schlüpfen Betrüger oder skurrile Witzbolde durch die Sicherheitslücken des Systems...
"

Insgesamt wird diese Sendung wohl kein bloßer eBay-ist-eine-heile-Welt-Beitrag, es wird unter anderem auch über Abzocker und Betrüger berichtet. Die Recherchen dazu waren jedenfalls ziemlich gründlich und es kommen nicht nur eBay selber und ausgewählte Powerseller zu Wort, sondern auch eBay-Kritiker.

ag20030810, 20030811

nach untennach oben

Patenturteil gegen eBay auf 29,5 Millionen Dollar reduziert

Ein amerikanischer Richter in Norfolk (US- Bundesstaat Virginia) hat ein Patentverletzungs-Urteil einer Jury gegen die Internet-Auktionsfirma eBay bestätigt. Der Richter reduzierte jedoch die von der Jury festgelegte Schadenersatzsumme von 35 Millionen auf 29,5 Millionen US-Dollar. eBay soll das Geld nach der Entscheidung der Geschworenen an Thomas Woolston, den Gründer der MercExchange LLC, zahlen. Richter Jerome Friedman hat eBay aber nicht untersagt, dessen Technologie zu verwenden. Zurückgewiesen habe er jedoch die Auffassung von eBay, dass das Patent ungültig sei, heißt es in dem Bericht.

Woolston ist Inhaber des US-Patents 5,845,265, bei dem unter dem Titel "Consignment nodes" unter anderem die "Buy-It-Now"-Option geschützt sein soll. Sie ermöglicht es Kunden der Online-Auktionsfirma, das normale Versteigerungsverfahren zu umgehen und das jeweilig Produkt zu einem Festpreis zu erwerben. eBay habe die Patente absichtlich verletzt, hieß es. Der Richter erklärte nach Angaben des Wall Street Journal, er werde zusätzliche Entschädigungen in einer Berufung in Erwägung ziehen, falls eBay die Patente weiterhin verletzen sollte. Beide Seiten sahen die richterliche Entscheidung als Teilsieg. Sie wollten jedoch Berufung einlegen.

Quelle: Heise News-Ticker

nach untennach oben

eBay ändert Haupt-Navigationsleiste

eBay plant kleinere Änderungen an der Navigationsleiste oben auf den eBay-Seiten.

Hier die offizielle Marktplatzmitteilung eBays dazu:

*** Vorankündigung: Neu gestaltete Hauptnavigation ***

Liebe Mitglieder,

voraussichtlich am 12. August werden wir die Hauptnavigation verändern. Gemeint sind die Steuerelemente, die Sie ganz oben auf allen Seiten bei eBay finden.

So sieht die neue Hauptnavigation aus:


Die Veränderungen im Überblick:

  • Mein eBay – bislang einer der Text-Links über der Navigationsleiste - wird nun Teil der Navigationsleiste
  • Die Hilfe finden Sie nun rechts oben in der Ecke
  • Service rückt aus der Navigationsleiste nach oben und wird zum Link
  • Suchen wird zwischen Kaufen und Verkaufen verschoben
  • Je nach dem, ob Sie eingeloggt sind, passen sich die Links über der Hauptnavigationsleiste an

Wir haben die meist genutzten Steuerelemente prominenter platziert und ihnen eine logischere Ordnung gegeben. So soll die Bedienung von eBay noch schneller und einfacher werden.

Herzliche Grüße
eBay-Team

ag20030808

nach untennach oben

Neu: eBay Verkaufsmanager Pro

eBay erschließt sich eine neue Einnahmequelle: Künftig kann man für 9,95 Euro monatlich mit dem Verkaufsmanager Pro seine Auktionen online verwalten.

Hier die offizielle Marktplatzmitteilung eBays dazu:

*** Effizienter verkaufen mit dem eBay Verkaufsmanager Pro ***

Liebe Mitglieder,

voraussichtlich ab Montag, dem 11.8. steht Ihnen der Verkaufsmanager Pro zur Verfügung. Der eBay Verkaufsmanager Pro deckt den kompletten eBay-Verkaufsprozess ab - vom gebündelten Einstellen Ihrer Angebote, über das Management der laufenden Angebote, bis hin zur Angebotsabwicklung und Bewertung Ihrer Kunden. Um den Verkaufsmanager Pro zu nutzen, müssen Sie sich kein Programm herunterladen, sondern erhalten den Zugang ganz einfach über „Mein eBay“.

Mit dem Verkaufsmanager Pro verwalten Sie Stammdaten, Bestände und Angebotsvorlagen für Ihre Artikel und können damit automatisch und gebündelt Angebote bei eBay einstellen. Sie erhalten Informationen über die Verkaufswahrscheinlichkeit und den durchschnittlichen Verkaufspreis Ihrer Artikel und können, auf Basis dieser Informationen, Ihre Angebote optimieren. Durch die übersichtliche Inventar-Ansicht haben Sie Ihre Bestände immer im Griff und können Artikel mit nur einem Mausklick wiedereinstellen.

Nach dem Ende der Transaktion verschickt der Verkaufsmanager Pro auf Wunsch automatisch eine frei anpassbare E-Mail mit allen relevanten Informationen an Ihre Käufer. Behalten Sie in der Listenansicht den Überblick über den Status Ihrer verkauften Angebote. Aktualisieren Sie den Zahlungseingang, drucken Sie Lieferscheine und geben Sie Bewertungen mit nur einem Mausklick ab – auf Wunsch auch gebündelt und mit automatisierter Benachrichtigung Ihrer Käufer per E-Mail.

Erstellen Sie eine monatliche Gewinn- und Verlustrechnung auf Artikelbasis und ermitteln Sie die Gewinne, die Sie mit Ihren Artikeln erzielt haben. Werten Sie aus, welche Angebotsvorlage höhere durchschnittliche Verkaufspreise erzielt hat und optimieren Sie Ihre Angebote regelmäßig mit diesen Informationen.

Während der 30-tägigen Einführungsphase, ab voraussichtlich 11. August, ist die Verwendung des Verkaufsmanagers gratis. Nach Ablauf der Einführungsphase wird eine monatliche Gebühr von nur 9,99 Euro (inkl. MwSt) berechnet. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Viele Grüße
eBay-Team

ag20030808

nach untennach oben

Betrug mit neuem Betrug verrechnet

Frechheit siegt, dachte sich wohl der Oberhausener, als er einen Betrug mit einem anderen verrechnen wollte. Das Resultat dieser Gleichung lautet nach der Berufungsverhandlung vor dem Duisburger Landgericht: Ein Jahr Haft ohne Bewährung.

Im Juni letzten Jahres hatte der in der Gastronomie tätige Mann über den Internet-Auktionär eBay ein Sony-Notebook zum Verkauf angeboten. Das Notebook wurde aber nicht versteigert, sondern per Sofortkaufoption einem Käufer zum Preis von 1 999 E zugeschlagen. Der überwies die Summe auf das Konto des Angeklagten, wartete aber vergeblich auf seinen Neuerwerb.

Er habe das Notebook korrekt versandt, beteuerte der Angeklagte damals und legte einen Einlieferungsbeleg der Post vor. Der wies jedoch einen Schönheitsfehler auf: Das Datum lag noch vor dem Verkauf des Notebooks. Es handelte sich bei dem Formular nämlich um die plumpe Fälschung eines alten Belegs.

Der Geschädigte setzte den 35-Jährigen unter Druck: Rückzahlung oder Anzeige hießen die Alternativen. Daraufhin trieb der Angeklagte den Teufel mit dem Belzebub aus: Er verkaufte im Internet auf die bereits "bewährte" Methode einen Computer zum Preis von 1 999 E und gab dem Käufer die Bankverbindung des zuvor Geschädigten an. Als das Geld floss, wurde der Empfänger misstrauisch und kontaktierte den zweiten Käufer. Der Schwindel flog auf und beide erstatteten Anzeige.

Vor dem Amtsgericht hatte der einschlägig vorbestrafte Angeklagte standhaft beteuert, ein ominöser Hacker habe seinen Rechner manipuliert und den Betrug so in die Wege geleitet. 15 Monate Haft lautete das Urteil im April. Für die Tatsachen, dass das Geld des ersten Betrugs auf seinem Konto gelandet war und man bei einer Hausdurchsuchung das Original des gefälschten Einlieferungsbelegs gefunden hatte, fand der gelernte Koch auch in der Berufungsverhandlung keine Erklärung. Die verfolgte Unschuld wollte der Richter ihm deshalb auch nicht abnehmen. Erschwerend kam hinzu, dass der Mann zum Zeitpunkt der Tat gleich zweifach unter Bewährung stand. Da der Angeklagte jedoch seine Berufung schließlich auf die Höhe des Strafmaßes beschränkte, verringerte der Richter die Haft auf ein Jahr.

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

nach untennach oben

Neue Regeln für Bewertungslöschungen

eBay hat neue Regeln und Grundsätze für das Löschen von Bewertungen formuliert. Die größte Neuerung ist dabei, dass man künftig keine Eidesstattliche Versicherung mehr abgeben kann, um eine Bewertungslöschung zu erreichen. Vermutlich war der Arbeitsaufwand dafür bei eBay inzwischen zu groß geworden und es hat sich wohl auch rumgesprochen, dass die Abgabe einer falschen Eidesstattlichen Versicherung gegenüber eBay keineswegs strafbar ist (was eBay zeitweise behauptete).

Ab sofort werden Bewertungen nur noch in Fällen gelöscht, die eBay vergleichsweise einfach prüfen kann: Beispielsweise wenn ein Bewertungskommentar beleidigend ist oder z.B. den Realnamen eines Bewerteten enthält. Neu ist wohl die ausdrückliche Möglichkeit, im beiderseitigen Einvernehmen eine Bewertung zurückzunehmen - das funktionierte zwar auch bisher meistens, war aber in den Regeln eigentlich nicht vorgesehen.

Neu ist auch, dass Bewertungen nun nicht mehr gelöscht werden, wenn darin Hinweise auf Ermittlungen oder Strafverfahren standen (z.B. "Anzeige läuft" oder "Staatsanwaltschaft ermittelt").

Insgesamt sind die Neuerungen zu begrüßen - falls denn das neue Verfahren wirklich ist, wie von eBay beschrieben. Sinn macht das Ganze nur, wenn nicht bestimmte Powerseller weiterhin ihre negativen Bewertungen einfach mit einem schnellen Telefonanruf bei ihrem eBay-Betreuer löschen lassen können...

Hier die offizielle Marktplatzmitteilung eBays dazu:

*** RICHTLINIEN ZUR LÖSCHUNG VON BEWERTUNGEN ÜBERARBEITET ***

Liebe eBay-Mitglieder,

der Informationsaustausch im Bewertungssystem und die Weitergabe von Erfahrungen mit Handelspartnern an die Gemeinschaft ist eine wesentliche Basis für das sichere und vertrauensvolle Handeln bei eBay. Nur ein unabhängiges, neutrales Bewertungssystem, das unverfälschte Bewertungsprofile abbildet, kann dies gewährleisen. Deshalb hat eBay sich den Grundsatz zu eigen gemacht, grundsätzlich nicht in das Bewertungssystem einzugreifen. Abgegebene Bewertungen werden also von eBay weder verändert noch entfernt.

Wenn das Bewertungssystem offensichtlich missbraucht wurde, kann ausnahmsweise vom Grundsatz des nicht Eingreifens abgewichen werden. Die Ausnahmetatbestände liegen ab heute in überarbeiteter Form vor. Es gibt hierbei zwei wichtige Änderungen:

  • Wenn sich Bewerteter und Bewertender über die Rücknahme der Bewertung einig sind, sollte der Bewertete sich unter Angabe der Mitgliedsnamen und Artikelnummer an den Kundenservice wenden. Alle weiteren Schritte werden in der E-Mail-Antwort detailliert erläutert.

  • Wenn keine Einigung erzielt werden kann, gilt, dass die Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung keine Bewertungslöschung mehr begründet. Hierzu ist nun eine vollstreckbare richterliche Entscheidung nötig, soweit keiner der explizit in den Richtlinien genannten Tatbestände geltend gemacht werden kann.

Die Löschung einer negativen Bewertung aufgrund der Ausnahmetatbestände muss stets unter Angabe des eigenen Mitgliedsnamens, des Mitgliedsnamens des Handelspartners und der Artikelnummer, auf die sich die Bewertung bezieht, schriftlich beantragt werden.

Viele Grüße
eBay-Team

ag20030806

nach untennach oben

eBay-Tools von Achim Schulze

Über die Homepage von Achim Schulze sind vier Freeware-Tools zu eBay erhältlich:

Mit Lookbay kann man komfortabel Artikel auf eBay beobachten. Es ist allerdings vom Leistungsumfang her nicht mit dem Marktführer BayWotch vergleichbar.

(B)ewGen ist ein Tool, mit dem man sich das Abgeben von Bewertungen erleichtern kann.

Mit LookVbf kann man sich die Bewertungen eines eBay-Mitglieds genauer ansehen.

Und LookBid schließlich ist ein Modul für Lookbay, mit dem automatisch Gebote auf eBay abgegeben werden können (Achtung: Das verstößt gegen die eBay-AGB!).

ag20030803, 20030804

nach untennach oben

eBay informiert über IBAN und BIC

eBay informiert in einer Marktplatzmitteilung über die nun vereinfachten und verbilligten Auslandsüberweisungen:

*** Euro-Auslandsüberweisungen ohne Zusatzgebühren ***

Liebe Mitglieder,

seit dem 1. Juli 2003 können Sie Auslandsüberweisungen innerhalb der europäischen Länder, deren Nationalwährung Euro ist, zu den Gebühren einer Inlandsüberweisung tätigen.  Diese deutliche Kostensenkung macht den internationalen Handel attraktiver.

Folgende Punkte sind im Zusammenhang mit der Gebührenreduzierung zu beachten:
 

  • Angabe des IBAN-Codes (International Bank Account Number). IBAN ist Ihre auf europäischer Ebene standardisierte internationale Kontonummer
     
  • Angabe des BIC-Code (Bank Identifier Code) auch SWIFT-Code genannt. BIC bzw. SWIFT  ist die auf europäischer Ebene standardisierte internationale Bankleitzahl
     
  • Überweisungsbetrag bis maximal 12.500 Euro
     
  • Geteilte Spesen: Käufer und Verkäufer teilen sich die Überweisungsgebühren, so wie sie von ihren jeweiligen Banken berechnet werden
     

Als Verkäufer  können Sie den Gesamtpreis für den Käufer deutlich senken, indem Sie IBAN und BIC an die Kunden übermitteln.

In der Regel finden Sie  IBAN und BIC in der Fußzeile Ihrer Kontoauszüge.  Wenn Sie ins europäische Ausland verkaufen, sollten Sie in Mein eBay die Kontoangaben, die Ihre Käufer erhalten um IBAN- und BIC-Code ergänzen.

Am besten nutzen Sie hierzu das Textfeld „Nachrichten an den Käufer“.unter
Mein eBay > Meine Daten / Einstellungen (Verkäufereinstellungen) > Bankkontodaten für Überweisung bearbeiten/eingeben  

Als Käufer können Sie die Codes natürlich auch beim Verkäufer erfragen. Am besten ist es, wenn Sie sich deshalb schon vor einem Kauf mit dem Anbieter in Verbindung setzen.

Wir hoffen, dass diese Gebührenersparnis von vielen genutzt wird und sie es Ihnen erleichtert, ins europäische Ausland zu verkaufen oder im Ausland zu kaufen.

Viele Grüße

eBay-Team

ag20030802

nach untennach oben

Neue Kategorienanordnung auf der Startseite

Die Kategorien werden auf eBays Startseite neu geordnet.

Hier die offizielle Marktplatzmitteilung eBays dazu:

*** NEUE KATEGORIENANORDNUNG AUF DER STARTSEITE ***

Liebe eBay-Mitglieder,

zuerst einmal unser Dank an Sie, dass Sie immer wieder Ihre Kategorienvorschläge an vorschlaege@ebay.de schicken. Denn nur mit Ihrer Hilfe ist es uns möglich, die Kategorien optimal zu strukturieren.


In den kommenden Wochen werden wir die Anordnung der Kategorien auf unserer Startseite ändern. Neben einander gestellte Kategorien, wie z.B. Baby | Spielzeug werden getrennt, so dass alle Hauptkategorien dann in strikter, alphabetischer Anordnung abgebildet sind.


Bitte klicken Sie hier für eine Vorschau der neuen Startseite.


Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns Ihre Kommentare zur neuen Kategorienanordnung und Kategorienvorschläge an vorschlaege@ebay.de schicken.


Für Interessierte:

- Alle aktuellen Kategorien mit Kategoriennummern
- Alle aktuellen
Kategorien mit Anzahl der Artikel


Herzliche Grüße
eBay-Team

ag20030801

nach untennach oben

Telefonzugang für "Mein eBay"

Ab sofort kann man sich für viel Geld die Infos aus "Mein eBay" auch telefonisch erfragen.

Hier die offizielle Marktplatzmitteilung eBays dazu:

*** Mein eBay am Telefon ***

Liebe Mitglieder,

 

seit heute können Sie sich auch ohne Computer und Internet-Zugang über Angebote informieren, die Sie in Mein eBay abgespeichert haben. Lassen Sie sich die Daten einfach am Telefon vorsprechen.

 

Informieren Sie sich


…als Verkäufer, wie der aktuelle Preis Ihrer Artikel  ist, ob und zu welchem Preis sie  verkauft wurden


…als Kaufinteressent, wie der aktuelle Preis eines Artikels ist, den Sie beobachten


…als Käufer, ob Sie den Artikel, auf den Sie geboten haben, auch bekommen haben.

 

Wie funktioniert das?
 

  1. Wenn Sie bereits ein Benutzerkonto für Telefonbieten haben, können Sie direkt bei 2. weiter lesen. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto für Telefonbieten haben, können Sie dieses schnell und unkompliziert einrichten
     
  2. Loggen Sie sich bei Telefonbieten ein. Am Ende der Bestätigungsseite finden Sie Ihre Telefonbieten-Kundennummer.
     
  3. Wählen Sie dann die folgende Telefonnummer:  0 18 05 – My eBay oder 01 80 5 – 69 32 29 an.
     
  4. Sie werden am Telefon aufgefordert, Ihre Kundennummer und Ihre bei der Registrierung gewählte PIN-Nummer anzugeben. Wenn Sie dann beim nächsten Mal vom selben Telefon anrufen, erkennt das System Ihre Rufnummer und fragt Sie nur noch nach Ihrer PIN-Nummer.
     
  5. Jetzt können Sie den Stand Ihrer Artikel vorlesen lassen und natürlich können Sie auch mitbieten.

 

Was kostet das?


Sie zahlen für einen Anruf pro Minute 15 Cent bei sekundengenauer Abrechnung. Zusätzlich entstehen Ihnen die Kosten für den Anruf der 01805-Nummer (12 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz). Bei Mobilfunkverträgen sind die Kosten von Vertrag zu Vertrag unterschiedlich und werden direkt mit Ihrem Mobilfunkanbieter verrechnet.

 

Viel Spaß und gute Geschäfte mit einem noch mobileren eBay wünscht

Ihr eBay-Team

ag20030801

© bei Axel Gronen. Letzte Aktualisierung: 05.09.03.
Etwaige Rechtschreib- und Grammatikfehler in diesem Text sind gewollt und wurden hier mit Absicht versteckt. Wer sie findet, darf sie behalten. Best viewed with open eyes and a human brain ver. 1.0 or above.